Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Mörderisches Ufer

Thomas Andreassons achter Fall

Thomas Andreasson ermittelt Band 8

»Ein mulmiges Gefühl bis zur letzten Seite« Petra.

Sommer, Sonne, Segelboote – alles deutet auf perfekte Ferien hin. Doch nicht alle Kinder und Jugendlichen, die am Camp teilnehmen, können den Urlaub geniessen, denn sie werden gemobbt und leiden unter den Gemeinheiten der anderen. Die Betreuer scheinen mit den kindlichen Machenschaften überfordert. Als ein Kind plötzlich vermisst wird, wird die Polizei eingeschaltet. Thomas Andreasson macht sich auf die Suche. Er ist zur Polizei in Nacka zurückgekehrt und freut sich, dass er sich nun wieder mit seiner Arbeit identifizieren kann. Privat läuft es nicht gut, doch um das vermisste Kind zu finden, muss er seine Probleme beiseiteschieben. Viveca Stens achter Roman ist ein weiterer Höhepunkt der Reihe: Mobbing unter Kindern, Nora Linde in einer Gerichtsverhandlung, in der sie nur verlieren kann, und Thomas, der durch private Probleme abgelenkt ist, ergeben eine unwiderstehliche Mischung.
Rezension
"Ein psychologisch feinsinniger und atmosphärisch dichter Krimi." Frau im Leben
Portrait
Viveca Sten war Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie wohnt mit Mann und drei Kindern vor den Toren von Stockholm. Seit sie ein kleines Kind war, hat sie die Sommer auf Sandhamn verbracht, wo ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus besitzt. Ihre Sandhamn-Krimireihe feiert weltweit Erfolge und wurde fürs ZDF verfilmt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 08.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05190-2
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19/12.3/3 cm
Gewicht 345 g
Originaltitel I sanningens namn
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Dagmar Lendt
Verkaufsrang 20897
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Thomas Andreasson ermittelt

  • Band 6

    44232101
    Tod in stiller Nacht
    von Viveca Sten
    (6)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 7

    47832189
    Tödliche Nachbarschaft
    von Viveca Sten
    (4)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 8

    116765686
    Mörderisches Ufer
    von Viveca Sten
    Buch
    Fr.14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 9

    140697260
    Flucht in die Schären
    von Viveca Sten
    Buch
    Fr.15.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein packender Krimi ohne viel Blutvergießen
von Silke Schröder aus Hannover am 10.07.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Sehr fesselnd und geschickt verwebt Viveca Sten in ihrem neuen Schweden-Krimi “Mörderisches Ufer” mehrere Handlungsstränge zu einer spannenden Story. Wieder mit von der Partie sind der Ermittler Thomas Andreasson und seine alte Schulfreundin, die Staatsanwältin Nora Linde. Beide müssen sich mit heiklen Fällen herumschlagen, denn... Sehr fesselnd und geschickt verwebt Viveca Sten in ihrem neuen Schweden-Krimi “Mörderisches Ufer” mehrere Handlungsstränge zu einer spannenden Story. Wieder mit von der Partie sind der Ermittler Thomas Andreasson und seine alte Schulfreundin, die Staatsanwältin Nora Linde. Beide müssen sich mit heiklen Fällen herumschlagen, denn dieses Mal geht es um Spielsucht und organisierte Kriminalität, um Mobbing unter Kindern und Pädophilie. Und natürlich spielt auch das Privatleben ihrer beiden Figuren wieder eine wichtige Rolle - etwa anhand der Frage, wie sehr eigentlich der Job die Beziehung beeinflussen darf. Mit “Mörderisches Ufer” gelingt Viveca Sten ein packender Krimi ohne viel Blutvergießen. Atmosphärisch dicht gelesen von Stephan Schad.