Warenkorb
 

Wolfsmedizin

Eine Reise zu den Pflanzenheilkundigen in der Mongolei und Sibirien

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Die Mongolei und Burjatien (Sibirien) sind dünn besiedelt, die Natur ist wild und ursprünglich – nachts heulen die Wölfe, Geier und Adler kreisen am Himmel. Noch immer ziehen Wanderhirten durch die Grassteppe, leben in Jurten und praktizieren einen altüberlieferten Schamanismus. Nördlich davon beginnen die endlosen Wälder der Taiga, in denen die Völker der Burjaten und Ewenken leben. Mit einer kleinen Gruppe von Heilkundigen machte sich der Autor auf, diese abgelegene Region zu besuchen, um die Heilpflanzen und die schamanischen Praktiken hautnah kennenzulernen und zu erforschen.
In diesem reich bebilderten Buch wirft er einen eingehenden Blick auf die Tier- und Pflanzenwelt, beschäftigt sich mit den Heilpraktiken der indigenen Völker und zeigt die kulturelle Kontinuität mit den nordamerikanischen Indianern und unseren Vorfahren, den europäischen Waldvölkern, auf. Er erzählt die aufregende Geschichte von Rhabarber, Rosenwurz und Weidenröschen, berichtet aber auch von den verheerenden Auswirkungen der Suche nach Rohstoffen und Seltenen Erden.
Portrait
Wolf-Dieter Storl, Kulturanthropologe und Ethnobotaniker. Lehrte als Dozent an verschiedenen Universitäten und hat zahlreiche Bücher publiziert, die zu erfolgreichen
Longsellern wurden. Er lebt auf einem Einödhof im Allgäu.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 27.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03800-058-7
Verlag AT Verlag
Maße (L/B/H) 23.8/16.4/2.5 cm
Gewicht 688 g
Abbildungen 2 Schwarz-Weiß- Abbildungen 58 farbige Abbildungen mit 2 Illustrationen
Fotografen Marianne Ruoff
Verkaufsrang 25978
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 34.90
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

interessante Einblicke in Traditionelle Mongolische und Sibierische Medizin
von geheimerEichkater aus Essen am 07.10.2018

Wolf Dieter Storl beschreibt in diesem Buch, das eher eine Reisedokumentation ist, wie er in einer kleinen Gruppe von Heilkundigen durch Sibirien und die Monglolei reist um einen Blick auf die ursprüngliche Heilpflanzenkunde und die schamanischen Heilmethoden zu werfen. Man erfährt auch über Erlebnisse und Veranstaltungen, die z... Wolf Dieter Storl beschreibt in diesem Buch, das eher eine Reisedokumentation ist, wie er in einer kleinen Gruppe von Heilkundigen durch Sibirien und die Monglolei reist um einen Blick auf die ursprüngliche Heilpflanzenkunde und die schamanischen Heilmethoden zu werfen. Man erfährt auch über Erlebnisse und Veranstaltungen, die zeitlich weit vor dieser Reise lagen, beispielsweise Erinnerungen an ein Schamanentreffen Ende Oktober 2000 in Garmisch-Partenkirchen, von dem eine Teilnehmerin sich ebenfalls in der hier beschriebenen Reisegruppe befindet. Neben Beschreibungen von Erlebnissen dieser Reise- und Entdeckergruppe, wie das Übernachten in Jurten oder erlebte Rituale finden sich auch immer wieder zwischendurch oder sehr konzentriert auf grün hinterlegten Seiten, Betrachtungen samt Anwendungsangaben zu heilwirkend eingesetzten Pflanzen, beispielsweise dort vorkommende Beifußpflanzen in großer Vielfalt und mir hauptsächlich unbekannt. Viele der beschriebenen Heilpflanzen aus der Mongolei und aus Sibirien kennt Wolf Dieter Storl bereits aus dem Vor-/Alpenland, wobei dort jedoch meist andere Anwendungen der Pflanzenteile vorherrschen. Sehr interessant waren für mich auch die ausführlichen Beschreibungen zur Traditionellen Medizin, wie Schamanismus, Heilkräuterwissen ( ca. 600 verschiedene Pflanzen werden genutzt), Fleisch als Heilmittel, Moxibustation und Akkupunktur und Stutenmilchtherapie oder Berichte zu Räucherwaren, Heilquellen, einem magischen Vulkan oder dem Mutterbaum. Nicht nur die spirituellen Hintergründe und damit verbundene Weltsicht, verschiedene Göttergeschichten oder spirituelle Sagen über Wölfe wurden spannend erzählt und zudem ein Bezug zu europäischen Wandervölkern aufgezeigt. Für mich war unter anderem der Aspekt, als Wandervolk kein Gemüse anbauen zu können und dieses durch vergorene Stutenmilch und vor allem durch der Jahreszeit angepasste fleischliche Nahrung auszugleichen, besonders fesselnd. Insgesamt hat mir dieses mit vielen Fotos illustrierte Buch viele Informationen und Einblicke vermittelt, war spannend und kurzweilig zu lesen.