Meine Filiale

Lästige Liebe

Roman

Elena Ferrante

(9)
eBook
eBook
Fr. 13.00
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Lästige Liebe

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Suhrkamp

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Lästige Liebe

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 33.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Lästige Liebe ist ein psychologisches Meisterwerk von schwindelerregender Genauigkeit: eine Mutter-Tochter-Geschichte über Liebe und Hass und den unlösbaren Knoten aus Lügen, Eifersucht und Gewalt, der die beiden - schicksalhaft - aneinanderbindet.

Dreimal ruft sie an, sie klingt verstört, und eigentlich sollte sie im Zug nach Rom sitzen, unterwegs zu Delia, ihrer Tochter. Wenig später wird ihre Leiche an Land gespült. Zur Beerdigung kehrt Delia nach Neapel zurück, in die chaotische Heimatstadt, in ihre verhasste Vergangenheit. Und sie bleibt, denn sie muss die Wahrheit wissen: Warum starb ihre Mutter? Und welche Rolle spielt Caserta, ein ehemaliger Freund ihres Vaters, der plötzlich wieder auftaucht? Er jedenfalls scheint der Letzte zu sein, der die Mutter lebend gesehen hat. Zunehmend verzweifelt, läuft Delia durch die Gassen der Stadt und entwirrt Erinnerungen, die sie lange unterdrückt hatte. Noch ahnt sie nicht, wie schutzlos sie sein wird, gegen das Geheimnis ihrer eigenen Kindheit ...

»Es ist diese überreizte Atmosphäre, die aus Lästige Liebe eine fesselnde Lektüre macht.«

Maike Albath, DIE ZEIT 04.10.2018

Elena Ferrante hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 1992 für die Anonymität entschieden. Ihre vierbändige Neapolitanische Saga - bestehend aus Meine geniale Freundin, Die Geschichte eines neuen Namens, Die Geschichte der getrennten Wege und Die Geschichte des verlorenen Kindes - ist ein weltweiter Bestseller. Zuletzt erschienen im Suhrkamp Verlag auch Ferrantes frühere Romane Lästige Liebe, Tage des Verlassenwerdens und Frau im Dunkeln, sowie der Band Frantumaglia, der Briefe, Aufsätze und Interviews versammelt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783518758953
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Originaltitel L'amore molesto
Dateigröße 2670 KB
Übersetzer Karin Krieger
Verkaufsrang 12599

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
2
1

Enttäuschend!!!
von Bani aus Hannover am 25.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich hab versucht bis letzte Seite den Sinn von diese Zeilen zu verstehen,ohne Erfolg.Das Buch ist nicht gelungen,da ich von E.Ferrante schon mal Bücher gelesen habe weiss ich das ihr Art zu schreiben aber das Buch ist nicht meins.

naja....
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

ich habe mich tapfer durchgekämpft, aber ich würde dieses Buch weder zu einem späteren Zeitpunkt nochmals lesen, noch würde ich es empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2019
Bewertet: anderes Format

Mutter- Tochter- Geschichte, die nicht wirklich überzeugt. Alles drin: Liebe, Hass, Gewaltkonflikte, Eifersucht. Ferrante-Fans werden eher enttäuscht sein.


  • Artikelbild-0