Warenkorb
 

Jahre aus Seide

Das Schicksal einer Familie

Die große Seidenstadt-Saga 1

Träume aus Seide in Zeiten des Aufruhrs.

1932: Ruth hat eine unbeschwerte Jugend. Die meiste Zeit verbringt sie in der Villa des benachbarten Seidenhändlers Merländer. Sie ist fasziniert von den kunstvoll bedruckten Stoffen, lernt Schnittmuster zu entwerfen und Taschen und Zierrat zu fertigen. Und sie begegnet Kurt, ihrer ersten grossen Liebe. Als die Nazis an die Macht kommen, scheint es für sie keine Zukunft zu geben, denn sie sind beide Juden. Kurts Familie trägt sich mit dem Gedanken auszuwandern, auch Ruth soll gegen ihren Willen ihr Elternhaus verlassen. Und dann kommt der Tag, an dem das Schicksal ihrer Familie in Ruths Händen liegt.

Eine dramatische Familiengeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht.

Der Auftakt zur neuen grossen Trilogie von Bestsellerautorin Ulrike Renk: Die grosse Seidenstadt-Saga.
Rezension
»Dieser Roman ist eine wunderbare Weise, an die Dinge zu erinnern, die niemals vergessen werden dürfen.«
Portrait
Ulrike Renk, 1967 in Detmold geboren, studierte in Aachen Anglistik, Soziologie und Literaturwissenschaften.§Heute lebt sie mir ihrer Familie am Niederrhein.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783841216243
Verlag Aufbau digital
Dateigröße 2224 KB
Verkaufsrang 320
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die große Seidenstadt-Saga

  • Band 1

    117066631
    Jahre aus Seide
    von Ulrike Renk
    (53)
    eBook
    Fr.12.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    127881173
    Zeit aus Glas
    von Ulrike Renk
    eBook
    Fr.12.00
  • Band 3

    140772773
    Tage des Lichts
    von Ulrike Renk
    eBook
    Fr.12.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
35
8
6
3
1

von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2019
Bewertet: anderes Format

Mich hat dieses Buch sehr berührt. Die Familie Meyer muss wirklich etwas Besonderes gewesen sein. Unbedingt das Nachwort lesen!

Ein wunderbarer, aber auch sehr tragischer Familienroman
von Monika Schulte aus Hagen am 22.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ruth Meyer und ihre kleine Schwester haben eine schöne und behütete Kindheit. Ein Kindermädchen, eine Köchin und ein Chauffeur kümmern sich um das Wohl der Familie, während Karl, der Vater, sein Geld mit den neuesten Schuhmodellen verdient. Allen geht es gut. Ruth ist mit Rosi, der Tochter des Chauffeurs... Ruth Meyer und ihre kleine Schwester haben eine schöne und behütete Kindheit. Ein Kindermädchen, eine Köchin und ein Chauffeur kümmern sich um das Wohl der Familie, während Karl, der Vater, sein Geld mit den neuesten Schuhmodellen verdient. Allen geht es gut. Ruth ist mit Rosi, der Tochter des Chauffeurs von Richard Merländer, einem Seidenhändler befreundet. Sie wohnt mit ihrer Familie direkt gegenüber der Meyers in einer großen Villa, in der Ruth so gerne spielt. Da Ruth so gerne näht, bekommt sie von Herrn Merländer oftmals Stoffproben geschenkt, aus denen sie Geschenke für die Familie und Freunde näht. Doch die Zeiten sollen nicht so unbeschwert bleiben. Hitler kommt an die Macht und die Meyers sind Juden. Immer öfter werden sie ausgeschlossen. Sie dürfen das öffentliche Schwimmbad nicht mehr besuchen, sie dürfen nicht mehr tanzen gehen. Familie Meyer versucht das Beste daraus zu machen. Immer wieder hoffen sie, dass alles nur ein böser Spuk und schnell zu Ende ist, doch immer mehr Mitglieder der jüdischen Gemeinde tragen sich mit dem Gedanken, in ein anderes Land auszureisen, was sich auch nicht immer als so einfach herausstellt. Dann kommt der Tag, an dem Geschäfte geplündert werden, die Synagogen brennen. Chauffeur Aretz versteckt die beiden Mädchen der Meyers, doch was ist mit Karl und Martha? Konnten sie sich retten? Ich liebe die Geschichten von Ulrike Renk. Ich liebe diese Geschichten vor allen Dingen, weil diese immer auf wahren Begebenheiten beruhen. Die Familie Meyer und auch Richard Merländer haben tatsächlich gelebt. Die Meyers habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Eine liebevolle Familie, die sich auch immer um andere kümmert, denen es nicht so geht wie ihnen selbst. Die Geschichte fängt ruhig und beschaulich an, doch sie nimmt einen den Atem, je weiter man liest. Es ist aus mit dem ruhigen und beschaulichen Leben, als die Nazis an die Macht kommen. Keine Teilhabe am öffentlichen Leben mehr, keine Geschäfte mehr. Nichts. Stattdessen herrschen Angst und Unsicherheit. "Jahre aus Seide - Das Schicksal einer Familie" - man spürt die Liebe der Autorin zu ihren Figuren. Die Geschichte ist so voller Leben, so voller Liebe, so voller Tragik. Ein wunderbarer, aber auch tragischer Familienroman, der mich fesselt, mich begeistert und mich zum Schluss zum Weinen gebracht hat. Ein echtes Juwel! Ich warte gespannt auf die beiden weiteren Teile!

Ruth Meyer´s Tagebuch
von Kikki/Leseratte77 aus dem Thüringer Wald am 03.02.2019

„Jahre aus Seide“ von Ulrike Renk erzählt eine dramatische Familiengeschichte, einer jüdischen Familie, die die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht aufgibt. Auch als die Nazis die Macht in Deutschland übernehmen, versucht die Familie alles, um zu überleben. Ruth Meyer und ihre Familie sind Juden. Sie führen ein unbeschwertes Leben und... „Jahre aus Seide“ von Ulrike Renk erzählt eine dramatische Familiengeschichte, einer jüdischen Familie, die die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht aufgibt. Auch als die Nazis die Macht in Deutschland übernehmen, versucht die Familie alles, um zu überleben. Ruth Meyer und ihre Familie sind Juden. Sie führen ein unbeschwertes Leben und Vater Karl sorgt mit seinem Schuhhandel für ein gutes Auskommen. Die Geschwister Ruth und Ilse wachsen voller Liebe und Zuneigung auf. Auch Freunde und Angestellte der Familie sind gerne bei Meyer´s zu Hause. In der Schule ist Ruth eine sehr gute und beliebte Schülerin. Dann kommt der Hass und Neid auf Juden auf und die Familie wird in ihren Rechten immer mehr beschränkt, irgendwann denken sie sogar über eine Ausreise nach. Ein sehr emotionales und trauriges Buch, wobei ein buntes, fröhliches und liebevolles Leben im Mittelpunkt steht. Leider hat man Bilder im Hinterkopf, die bei jüdischen Geschichten nicht positiv ausgehen. Trotzdem ist der Kampfgeist und positive Lebenseinstellung sehr beeindruckend. Sehr empfehlenswertes Buch.