Warenkorb
 

Nichts als Liebe

Roman

Manchmal braucht man … nichts als Liebe.
Macy führt ein Leben, in dem sie keine grossen Gefühle riskieren muss. Sie ist mit einem netten Mann zusammen, den sie heiraten wird, und versinkt in ihrer Arbeit als Kinderärztin. Dann läuft ihr Elliot über den Weg – der ihre erste Liebe war. Schon bald bekommt Macys sorgsam errichtete Fassade Risse. Denn einst bedeutete Elliot ihr die ganze Welt – bis er ihr für alle Zeiten das Herz brach. Nun, elf Jahre später, sind sie einander fremd geworden, zu viel ist passiert, was sich nicht mehr gutmachen lässt. Oder ist da noch etwas zwischen ihnen, das ihnen die Kraft gibt, die Vergangenheit zu überwinden?
Ein Roman über das ganze Glück, aber auch den ganzen Kummer, den die Liebe manchmal für uns bereithält.
Portrait

Hinter Christina Lauren verbergen sich Christina Hobbs und Lauren Billings. Lauren ist promovierte Neurowissenschaftlerin und Mutter zweier kleiner Kinder. Christina wuchs in Utah auf und ist bei weitem nicht alt genug, die Mutter einer 16-jährigen Tochter zu sein. Nach mehr als einem Dutzend Bestsellern im Bereich Young Adult legen sie hier nun ihren ersten Liebesroman für Erwachsene vor, der in den USA bereits für Furore sorgte.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783841216359
Verlag Aufbau digital
Dateigröße 4249 KB
Übersetzer Marie Rahn
Verkaufsrang 29.167
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
25
5
3
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2019
Bewertet: anderes Format

Unterhaltsame Romantik für gemütliche Abende auf der Couch ;-)

Entwicklung der Liebe
von Hortensia13 am 16.01.2019

Als Macy zufällig Elliot über den Weg läuft, kommen alte Gefühle auf. Erinnerungen an ihn und ihre gemeinsame erste Liebe, Kummer, Trauer, aber auch Liebe und Leichtigkeit. Alles stellt Macy und ihr aktuelles Leben auf den Kopf. Sie versinkt in ihre Arbeit als Kinderärztin. Und soll sie wirklich den... Als Macy zufällig Elliot über den Weg läuft, kommen alte Gefühle auf. Erinnerungen an ihn und ihre gemeinsame erste Liebe, Kummer, Trauer, aber auch Liebe und Leichtigkeit. Alles stellt Macy und ihr aktuelles Leben auf den Kopf. Sie versinkt in ihre Arbeit als Kinderärztin. Und soll sie wirklich den netten Mann, mit dem sie gerade eine Beziehung ohne grosse Gefühle führt, heiraten, weil es so einfach wäre? Macys sorgsam errichtete Fassade bekommt Risse. Und was ist mit Elliot? Können sie den Graben, der sie jäh vor elf Jahre getrennt hatte, überwinden? Und wenn, was bedeutet das für sie beide? Zunächst muss ich das Cover hier sehr loben. Es ist wunderschön und auch sehr passend für die Geschichte. Erzählt wird alles aus Macys Sicht in zwei Strängen: Macys Kindheit/Jugend und dem Hier und Jetzt. Die Liebe ist überall zu spüren und zeigt viele Gesichter. So erlebt man das Kribbeln einer ersten Liebe und die Liebe als Erwachsene. Ich war von der ersten Seite an gefühlsmässig involviert. Die Autorin schafft es zudem am Ende den Leser noch einmal richtig emotional zu packen. Wirklich eine tolle emotionale Liebesgeschichte, die ich jedem empfehle.

Der Titel sagt schon alles!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie der Titel schon verrät, geht es in diesem Buch um nichts als Liebe. Die Geschichte von Elliot und Macy hat sehr schön begonnen. Es war ein typischer, aber schöner Liebesroman. Zum Ende hin hat mich die Geschichte der beiden aber richtig gepackt. Ich konnte mir schon denken was vorgefallen... Wie der Titel schon verrät, geht es in diesem Buch um nichts als Liebe. Die Geschichte von Elliot und Macy hat sehr schön begonnen. Es war ein typischer, aber schöner Liebesroman. Zum Ende hin hat mich die Geschichte der beiden aber richtig gepackt. Ich konnte mir schon denken was vorgefallen ist, aber ein Aspekt hat sich mir erst sehr spät erschlossen. Als dann gegen Ende des Buches die ganze Wahrheit aufgedeckt wurde, saß ich in der Bahn und musste das Buch weglegen um nicht loszuheulen. Die ein oder andere Träne hat es dann doch geschafft. Insgesamt war es eine sehr schöne und emotionale Geschichte über die Liebe (nicht nur romantischer Art) und die vielen Probleme, die sie mit sich bringt. Wirklich schön!