Meine Filiale

Deine Liebe ist der Tod

Thriller

Roy Grace Band 12

Peter James

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 15.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Jodie Bentleys Vorstellung von Geld ist ganz einfach: Verdien es, oder – noch besser – heirate es. Ersteres ist einfach, schwieriger wird es, den Ehemann auch wieder zu entsorgen. Zwei Männer konnte sie schon erfolgreich ins Jenseits befördern, doch jetzt ist Detective Superintendent Roy Grace auf sie aufmerksam geworden. Eine
Schwarze Witwe in Brighton ist wirklich das Letzte, was er in seiner Stadt haben möchte.

James [strickt] die private Geschichte seines Polizeihelden so gekonnt wie dramatisch weiter.

PETER JAMES ist ein international erfolgreicher Schriftsteller, dessen Roy-Grace-Serie weltweit in 37 Ländern erscheint und von der über 19 Millionen Bücher verkauft wurden. Er hat mehrere Filme produziert, darunter ›Der Kaufmann von Venedig‹ mit Al Pacino und Jeremy Irons. Zuletzt feierte sein Theaterstück ›Das Haus in Cold Hill‹ grosse Erfolge an englischen Theatern.  .
Irmengard Gabler war nach dem Studium der Anglistik und Romanistik in Eichstätt und London einige Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für romanische Literaturwissenschaft an der Universität Eichstätt tätig. Seit 1993 übersetzt sie Belletristik und Sachbücher aus dem Englischen, Französischen und Italienischen (u.a. Cristina Campo, Serena Vitale, Philippe Blasband, Christopher J. Sansom, John Dickie, Adam Higginbotham). Die Übersetzerin lebt in München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 24.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-651-02559-2
Verlag Fischer Scherz
Maße (L/B/H) 21.5/14.1/3.7 cm
Gewicht 688 g
Originaltitel Love you dead
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Irmengard Gabler

Weitere Bände von Roy Grace

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

"Du lieber Gott, nein!" Dann wurde sie still, um die Sache nicht zu übertreiben...
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2019

Jodie Bentley hat es wirklich nicht leicht: Als Teenager war sie das hässliche Entlein der Familie, neben ihrer Schwester Cassie verblasste sie buchstäblich. Heute, in ihren Dreißigern, ist sie zwar äußerlich zum strahlenden Schwan mutiert, hat aber ansonsten nicht viel Glück. Ihr erster Mann stirbt durch einen Schlangenbiss, sp... Jodie Bentley hat es wirklich nicht leicht: Als Teenager war sie das hässliche Entlein der Familie, neben ihrer Schwester Cassie verblasste sie buchstäblich. Heute, in ihren Dreißigern, ist sie zwar äußerlich zum strahlenden Schwan mutiert, hat aber ansonsten nicht viel Glück. Ihr erster Mann stirbt durch einen Schlangenbiss, später stürzt ihr nicht ganz junger Verlobter im Tiefschnee und kann nur tot geborgen werden. Während Jodie auf die Beerdigung wartet, lernt sie einen attraktiven Mann kennen, und nur weil sie nach einem mißratenen Schäferstündchen von ihm einen Koffer mit 200000 Dollar und einen USB-Stick als Entschädigung für entgangene Lebensfreude mitnimmt, hat sie in ihrer Heimatstadt Brighton einen Auftragskiller der russischen Mafia auf den Fersen. Um sich von all dem Ungemach zu erholen, nimmt sie die Einladung eines reichen älteren Mannes an, ihn auf einer Kreuzfahrt zu begleiten. Jedoch, kaum haben sich die Zwei vom Schiffskapitän trauen lassen, stirbt der frischgebackene Ehemann bei einem Landausflug an einem Schlangenbiss. Und das an einem Ort, wo es viele Tiere gibt, aber keine Sandrassel-Vipern. Kaum wieder daheim, hat Jodie das Gefühl, irgend jemand meint es auch hier nicht gut mit ihr. Da sind doch Einbruchspuren an ihrem Haus.... Roy Grace, leitender Ermittler der Mordkommission Brighton hat es auch nicht leicht: Aus den USA erreicht ihn von einem befreundeten Polizisten die Warnung, daß sich ein Auftragsmörder auf den Weg in die englische Küstenstadt begeben hat. Und ein deutscher Kollege informiert ihn, dass in München tatsächlich seine vor zehn Jahren verschollene Frau Sandy verletzt in einem Krankenhaus liegt und zweifelsfrei identifiziert worden ist - und dass, wo Grace gerade Vater geworden und in seiner neuen Beziehung mit Cleo sehr glücklich ist. Außerdem ist ein stadtbekannter Einbrecher an den indirekten Folgen eines Schlangenbiss verschieden. Dass der in Frankreich gefasste englische Serienmörder Crisp, der Grace vor einem Jahr fast getötet hätte, aus dem Polizeigewahrsam fliehen kann, spielt da schon fast keine Rolle mehr... Für mich der bis dato beste Krimi von Peter James, die Story entwickelt sich ausgefeilt und logisch, dazu toll geschrieben, ein wahres Lese-Vergnügen! Und endlich werden eine Menge lose Fäden aus Roys Leben ordentlich verknotet...

Perfekt
von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2019

Peter James ist einfach ein Garant für spannende Unterhaltung und eine komplexe Storyline. Das macht ihn in meinen Augen auch so lesenswert. Wer meinen Blog kennt, der weiß, dass ich nur selten Krimis lese. Dazu müssen mich die Reihenauftakte schon sehr überzeugen. So war es damals, als ich meinen ersten Peter James in der Hand ... Peter James ist einfach ein Garant für spannende Unterhaltung und eine komplexe Storyline. Das macht ihn in meinen Augen auch so lesenswert. Wer meinen Blog kennt, der weiß, dass ich nur selten Krimis lese. Dazu müssen mich die Reihenauftakte schon sehr überzeugen. So war es damals, als ich meinen ersten Peter James in der Hand hielt. Nach dem Cliffhanger in Band 11 musste ich natürlich sofort zu Band 12 greifen. James nimmt den Leser wieder mit ins pittoreske Brighton. Der Ort ist für einen Krimi wirklich gelungen. Ich finde es auch ehrlich gut, dass nicht jeder Krimi in einem skandinavischen Land in der Knüste spielen muss. Brighton hat viel zu bieten. Dieses Mal dreht sich alles um einen weiblichen Serienkiller. Mir hat es gut gefallen, dass James hier einen starken weiblichen Charakter in die Handlung einführt. Man bemerkt, dass diese Geschichte anders gestrickt ist. James gelingt es hier einen aussagekräftigen Charakter zu erschaffen, dessen Identität stückchenweise offenbart wird. Die Lösung des Falls ist wie immer spannend und hält so einige Überraschungsmomente bereit. Mir hat es gut gefallen wie in diesem Teil auffällig mit den beiden Zeitebenen Gegenwart und Vergangenheit von Roy gespielt wird. Zunächst scheinen sie aneinander vorbei zu existieren, bis es im Laufe der Geschichte immer mehr Sinn macht und sie beide ineinander übergehen. Der Autor schafft hier einen perfekten Übergang, der mich als Leser begeistert zurück lässt. Das Mysterium um Sandy wird in diesem Teil nun endlich gelöst. Und diese Auflösung hat es wirklich in sich. Ich finde es total stimmig, wie James Sandys Story beendet. Man hat es so nicht erwarten oder erahnen können, denn diese Auflösung ist meiner Ansicht nach rundum gelungen. Aber lest bitte selbst!! Muss ich beim nunmehr 12. Band noch etwas zu seinem Schreibstil sagen? Ich glaube nicht, denn die Tatsache, dass ich auch beim zwölften Band noch immer Feuer und Flamme bin und den Teil in Windeseile durchlese, sagt genug über James Qualität als Autor aus.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.12.2018
Bewertet: anderes Format

Der 12 Fall ist genauso spannend wie die vorigen Fälle rund um den Ermittler Roy Grace, ein echter Pageturner.


  • Artikelbild-0