Meine Filiale

Am Ende sterben wir sowieso

Adam Silvera

(53)
eBook
eBook
Fr. 10.00
bisher Fr. 15.00
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 33  %
Fr. 10.00
bisher Fr. 15.00 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  33 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Was wäre, wenn das Schicksal bei dir anklopft, um dich vor deinem bevorstehenden Tod zu warnen? Am 5. September, kurz nach Mitternacht, bekommen Mateo und Rufus einen solchen Anruf. Von der "Death Cast", die die undankbare Aufgabe hat, ihnen die schlechten Neuigkeiten zu überbringen: Sie werden heute sterben. Noch kennen sich die beiden nicht, doch aus unterschiedlichen Gründen beschliessen sie, an ihrem letzten Tag einen neuen Freund zu finden. Die gute Nachricht lautet, dass es dafür eine App gibt: Sie heisst >Last Friend< und durch sie werden sich Rufus und Mateo begegnen, um ein letztes grosses Abenteuer zu erleben - und um gemeinsam ein ganzes Leben an einem einzigen Tag zu verbringen.

Adam Silvera wurde in der Bronx, New York geboren. Bevor er mit dem Schreiben begann, arbeitete er als Buchhändler und Rezensent für Kinderbücher. Mit seinem Roman >Am Ende sterben wir sowieso<, der auf Anhieb zum Bestseller wurde, gelang ihm der Durchbruch als Autor. Er lebt in New York.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783038801191
Verlag Arctis Verlag
Dateigröße 1680 KB
Übersetzer Katharina Diestelmeier
Verkaufsrang 15639

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
36
16
1
0
0

Warnung: Dieses Buch bringt die Augen zum schwitzen!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2021

„Am Ende sterben wir sowieso“ behandelt ein schweres Thema auf eine locker-leichte Weise. Die Frage „Was würdest du tun, wenn du nur noch einen Tag zu Leben hättest?“ begegnet allen von uns irgendwann im Leben, doch für Rufus und Mateo wird diese theoretische Frage zur Wirklichkeit, denn beide erhalten einen Anruf von dem sogena... „Am Ende sterben wir sowieso“ behandelt ein schweres Thema auf eine locker-leichte Weise. Die Frage „Was würdest du tun, wenn du nur noch einen Tag zu Leben hättest?“ begegnet allen von uns irgendwann im Leben, doch für Rufus und Mateo wird diese theoretische Frage zur Wirklichkeit, denn beide erhalten einen Anruf von dem sogenannten Todesboten, der ihnen berichtet, dass sie in weniger als 24 Stunden sterben werden. Trotz dem makaberen Thema fokussiert sich der Roman auf das positive im Leben. Das Buch kann man einfach nicht mehr weglegen, wenn man einmal angefangen hat, auch wenn es einem das Herz bricht, die letzte Seite umzublättern. Ein Must-Read unter den Jugendbüchern!

Emotional, nachdenklich und zeigt wie kostbar das Leben ist
von einer Kundin/einem Kunden am 22.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Death Cast", ein Anruf des Schicksals. Mateo und Rufus erhalten die Nachricht, dass sie kurz nach Mitternacht, am 5 September, sterben werden. Sie kennen sich nicht und doch wollen sie für ihre letzten Stunden einen Freund finden, mit dem sie die Zeit verbringen können. "Last Friend" heißt die App, die beide zusammenführen. Die... "Death Cast", ein Anruf des Schicksals. Mateo und Rufus erhalten die Nachricht, dass sie kurz nach Mitternacht, am 5 September, sterben werden. Sie kennen sich nicht und doch wollen sie für ihre letzten Stunden einen Freund finden, mit dem sie die Zeit verbringen können. "Last Friend" heißt die App, die beide zusammenführen. Die Handlung hat mich beeindruckt. Sehr emotional wird das Thema Tod auf eine andere Ebene betrachtet. Die Idee, dass das Schicksal vor dem Tod warnt, fand ich eine gelungene Idee. Eine sehr nachdenklich machende Geschichte, die zeigt, wie kostbar das Leben ist und dass man jeden Augenblick davon nutzen sollte.

Ein must read
von einer Kundin/einem Kunden aus Velden am Wörther See am 10.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Ich finde die Geschichte der Protagonisten sehr ergreifbar und musste mir die Tränen zurückhalten. Ein must read meiner Meinung nach. Erregt einen dazu über diesse kostbare Leben das wir haben nachzudenken. Nachdem man das Buch gelesen hat, hat man bestimmt einen neuen Blickw... Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Ich finde die Geschichte der Protagonisten sehr ergreifbar und musste mir die Tränen zurückhalten. Ein must read meiner Meinung nach. Erregt einen dazu über diesse kostbare Leben das wir haben nachzudenken. Nachdem man das Buch gelesen hat, hat man bestimmt einen neuen Blickwinkel auf das Leben.


  • Artikelbild-0