Dantons Tod

Georg Büchner

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 9.40
Fr. 9.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 3 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 1.90

Accordion öffnen
  • Dantons Tod

    Hamburger Lesehefte

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 1.90

    Hamburger Lesehefte
  • Leonce und Lena. Textausgabe mit Kommentar und Materialien

    Reclam, Philipp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 5.90

    Reclam, Philipp
  • Leonce und Lena

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 8.40

    Suhrkamp
  • Dantons Tod

    Epubli

    Versandfertig innert 3 Wochen

    Fr. 9.40

    Epubli
  • Dantons Tod

    Hamburger Lesehefte

    Erscheint demnächst

    Fr. 11.90

    Hamburger Lesehefte
  • Suchoi

    Motorbuch Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Motorbuch Verlag

eBook

ab Fr. 1.90

Accordion öffnen

Beschreibung

«Dantons Tod» ist ein Drama in vier Akten von Georg Büchner. Es wurde von Mitte Januar bis Mitte Februar 1835 geschrieben. Den historischen Hintergrund des Stückes bildet die Französische Revolution. Der eigentliche Handlungsrahmen des Dramas umfasst dabei nur eine kurze Zeitspanne vom 24. März bis zum 5. April 1794, mithin einen Höhepunkt der so genannten Schreckensherrschaft, in welche die Revolution gemündet war. Am Beispiel der Jakobinerdiktatur der Jahre 1793/94 demonstriert Georg Büchner das Umschlagen ursprünglich freiheitlicher Ideale in zynische Mittel einer Willkürherrschaft. Er versucht mit seinem Stück, anhand der damals herrschenden Jakobinerdiktatur während der Schlussphase der französischen Revolution auf die Missstände seiner Zeit in Deutschland aufmerksam zu machen und das Volk zu einem Vorgehen gegen die Monarchie zu bewegen.

Karl Georg Büchner (1813-1837) war ein deutscher Schriftsteller, Mediziner, Naturwissenschaftler und Revolutionär. Er gilt trotz seines schmalen Werkes – er starb bereits im Alter von 23 Jahren – als einer der bedeutendsten Literaten des Vormärz. Wegen seines politischen Engagements wurde Büchner 1835 steckbrieflich gesucht. Er floh über Strassburg nach Zürich, wo er 1837 an Typhus erkrankte und starb.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 76
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 02.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7467-2114-9
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12.5/0.4 cm
Gewicht 102 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0