Meine Filiale

Der Buchladen der Florence Green

Emily Mortimer, Bill Nighy, Patricia Clarkson

(6)
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Der Buchladen der Florence Green

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Der Buchladen der Florence Green

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Florence Green (Emily Mortimer) hat früh ihren Mann verloren, doch ihre gemeinsame Liebe zu Büchern aller Art lässt sie nicht los. Sie investiert ihr gesamtes Vermögen in die Verwirklichung ihres Traums von einem eigenen Buchladen – ausgerechnet im verträumten englischen Hardborough am Ende der 50er-Jahre, wo die Arbeiter dem Bücherlesen skeptisch gegenüberstehen und die Aristokratie energisch vorgibt, was Hochkultur ist und was nicht. Doch trotz der Widerstände hat sie Erfolg und rasch finden auch progressive, polarisierende Werke wie Nabokovs „Lolita“ oder Bradburys „Fahrenheit 451 “ bei den Dorfbewohnern Anklang. Vor allem der seit Langem zurückgezogen lebende Edmund Brundish (Bill Nighy) findet Gefallen am neuen Buchladen und dessen Besitzerin. Doch Florence Greens sanfte Kulturrevolution bleibt nicht unbemerkt: Die alteingesessene graue Eminenz Violet Gamart (Patricia Clarkson) befürchtet einen Kontrollverlust in ihrem Heimatdorf und steht den radikalen Veränderungen mit Argwohn gegenüber. Mit aller Macht versucht sie, Florence Green Steine in den Weg zu legen, und die beiden Frauen beginnen eine Auseinandersetzung über Moderne und Konvention. Pressezitate: - "Emily Mortimer und Bill Nighy bestechen in dem ruhig inszenierten und rührenden Drama, in dem zwei einsame Seelen zaghaft zueinanderfinden" - (cinema) - "Atmosphärisches Schauspielkino mit feinen Spitzen!" - (PLAYERKinomagazin)

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 14.09.2018
Regisseur Isabel Coixet
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4042564183603
Genre Drama
Studio Capelight Pictures
Originaltitel The Bookshop
Spieldauer 108 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 541
Produktionsjahr 2017

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
0
2
0
0

Eine durch und durch wahre Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwanewede am 29.09.2020
Bewertet: Medium: Blu-ray

In einer Rezension kann man lesen: trostlos. Ja, das ist so. Wie im richtigen Leben. Der Beschreibung kann man mehr Tiefe geben, wenn man kürzt und ändert: "Die alteingesessene graue Eminenz Violet Gamart (Patricia Clarkson) befürchtet einen Kontrollverlust in ihrem Heimatdorf (Reich) und steht ... Veränderungen (die ihren eige... In einer Rezension kann man lesen: trostlos. Ja, das ist so. Wie im richtigen Leben. Der Beschreibung kann man mehr Tiefe geben, wenn man kürzt und ändert: "Die alteingesessene graue Eminenz Violet Gamart (Patricia Clarkson) befürchtet einen Kontrollverlust in ihrem Heimatdorf (Reich) und steht ... Veränderungen (die ihren eigenen - nur halbherzig verfolgten - Plänen entgegenstehen) mit Argwohn gegenüber. Mit aller Macht versucht sie, Florence Green Steine in den Weg zu legen, und beginnt sie mit allen Mitteln zu zerstören..." Es ist eine durch und durch wahre Geschichte um Mobbing und den Kampf um Macht, wie ihn Machtmenschen führen: Gehen ihre Angriffe ins Leere, ziehen sie sich zurück. Solange, bis sich eine neue Gelegenheit ergibt, die sie nutzen können, ihre Konkurrenz aus dem Felde zu schlagen - bis hin zur Vernichtung. Und die Leute: Finden Florence Green solange sympatisch, solange es für sie bequem und folgenlos ist. Aber - das weiß die "graue Eminenz": Steter Tropfen höhlt den Stein - bis die Stimmung gegenüber der bis zum Schluß freundlichen Florence Green kippt. Tolles Buch, toller Film (der allerdings am Ende ein klein wenig Trost spenden will: Trost, den es so im wirklichen Leben nicht gibt).

Wunderbar.
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2020

Was für eine großartige, gelungene Verfilmung eines ewigen Lieblingsbuches. Tolle Schauspieler, Bilder, die dem eigenen Kopf entsprungen sein könnten. Der Traum vom eigenen Buchladen wird durch Neid und Missgunst Aussenstehender ins Wanken gebracht... Gute Unterhaltung.

Trostlos
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 26.12.2019

Eine liebenswerte junge Witwe eröffnet Ende der 50er Jahre eine Buchhandlung und muss sich der unbarmherzigen Engstirnigkeit ihrer Mitmenschen erwehren. Dieser Kampf um die Erfüllung ihres Traums wird zwar in schönen Bildern eingefangen. Dennoch ist dieser Film vor allem eins: unerträglich trostlos.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12