Meine Filiale

Menschen korrigieren

Fürsorgerische Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen im Kanton Zürich bis 1981

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 43.90
Fr. 43.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Bis 1981 wurden im Kanton Zürich Kinder und Jugendliche in Heime weggesperrt, bei Pflegefamilien platziert und als billige Arbeitskräfte ausgenutzt. Frauen und Männer kamen zur «Nacherziehung» in Arbeitsanstalten oder wurden gegen ihren Willen in psychiatrische Kliniken eingewiesen. «Liederliche» und «arbeitsscheue» Menschen wurden entmündigt und sterilisiert. Von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen waren im Kanton Zürich bis 1981 zahllose Kinder, Jugendliche und Erwachsene betroffen. Die schweizerische Realität der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen ist geprägt durch ein enges, unübersichtliches Zusammenspiel der verschiedenen staatlichen Ebenen sowie öffentlicher und privater Verantwortungen. Die vier Buchbeiträge beleuchten unterschiedliche Aspekte dieser komplexen Realität anhand von Zürcher Quellen. Sie sind das Ergebnis eines Forschungsprojekts, das vom Regierungsrat des Kantons Zürich in Auftrag gegeben wurde.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Beat Gnädinger, Verena Rothenbühler
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 31.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-0340-1478-6
Verlag Chronos
Maße (L/B/H) 24.7/16.9/2.5 cm
Gewicht 788 g
Abbildungen Tabellen, schwarz-weiss, farbige Illustrationen, Schaubilder, schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Geleitwort: Jacqueline Fehr, Regierungsrätin des Kantons Zürich
    Einleitung: Beat Gnädinger, Staatsarchivar des Kantons Zürich; Verena Rothenbühler, Historikerin
    Birgit Christensen: Die rechtlichen Grundlagen der administrativen Anstaltsversorgung und der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen im Kanton Zürich 1879–1981
    Thomas Meier, Sabine Jenzer: Die Zürcher Anstaltslandschaft 1876–2017
    Alix Heiniger, Matthieu Leimgruber, Sandro Buchli: «Zu einem brauchbaren jungen Bürger machen.» Finanzpolitische und ökonomische Dimensionen der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen
    Tanja Rietmann, Urs Germann, Flurin Condrau: «Wenn Ihr Medikament eine Nummer statt einen Markennamen trägt». Medikamentenversuche in der Zürcher Psychiatrie 1950–1980