Meine Filiale

Darum

Roman

Daniel Glattauer

(22)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Darum

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 13.90

    Goldmann

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Darum

    Zsolnay, Paul

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 28.90

    Zsolnay, Paul

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Darum

    ePUB (Zsolnay)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.90

    ePUB (Zsolnay)

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Darum

    5 CD (2010)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    5 CD (2010)

Hörbuch-Download

Fr. 16.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Denken Sie an eine nette Person aus Ihrem Bekanntenkreis, an den friedfertigsten Mann, der Ihnen einfällt. Stellen Sie sich vor, Sie erfahren, dass dieser Mann jemanden umgebracht haben soll. Es heisst, er habe in einer Kneipe scheinbar wahllos einen Menschen erschossen, ohne Streit, ohne Vorgeschichte, aus dem Nichts heraus. Er habe auch bereits ein Mordgeständnis abgelegt. Er sagt, er hätte die Tat geplant. Aber er gibt keinen Grund dafür an. Der Psychiater kann keine Krankheit an ihm feststellen. Die Menschen um ihn erkennen nichts Böses. Sie mögen ihn. Sie haben das Bedürfnis, ihn vor sich selbst zu schützen.
Sie erfahren ferner aus der Zeitung: Ihr Bekannter rechnet mit lebenslanger Haft. Er wünscht sie sich sogar. Er will für sein Verbrechen büssen. Aber er wird den Grund für seine Tat erst zwanzig Jahre später nennen. Können Sie so lange warten? Eben. Darum müssen Sie dieses Buch lesen.

Daniel Glattauer, geboren 1960 in Wien, Autor und ehemals Journalist. Bücher (u.a.): Die Ameisenzählung (2001), Darum (2003), Die Vögel brüllen (2004), Der Weihnachtshund (Neuausgabe 2004), Theo. Antworten aus dem Kinderzimmer (2010). Mit seinen beiden Romanen, Gut gegen Nordwind (2006) und Alle sieben Wellen (2009), gelangen ihm zwei Bestseller, die in zahlreiche Sprachen übersetzt und auch als Hörspiel, Theaterstück und Hörbuch zum Erfolg wurden. Im Deuticke Verlag sind auch die Romane Ewig Dein (2012) und Geschenkt (2014) sowie die Komödie Die Wunderübung (2014) erschienen. Im Herbst 2018 folgt sein neues Theaterstück Vier Stern Stunden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783552063846
Verlag Zsolnay
Dateigröße 1466 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
13
6
2
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ich hatte mir deutlich mehr von dem Buch versprochen. Nicht schlecht, die Idee ist gut aber die Umsetzung bis zum Ende leider nicht gelungen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr lesenswert !

Was für eine fantastische Geschichte!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auch dieser Glattauer-Roman macht wieder richtig Spaß! Nach "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" - zwei grandiosen Liebesromanen - konnte ich mir nicht vorstellen, von Glattauer auch einen Kriminalroman zu lesen und habe dieses Buch mehr aus Neugier mitgenommen statt aus echter Leselust. Aber wieder einmal bin ich abso... Auch dieser Glattauer-Roman macht wieder richtig Spaß! Nach "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" - zwei grandiosen Liebesromanen - konnte ich mir nicht vorstellen, von Glattauer auch einen Kriminalroman zu lesen und habe dieses Buch mehr aus Neugier mitgenommen statt aus echter Leselust. Aber wieder einmal bin ich absolut begeistert von diesem Schreibstil und wieder einmal wurde ich von der Geschichte überrascht. Danke, Herr Glattauer, für diese irrsinnige Story über den Journalisten und Gerichtsreporter Jan, der eines Abends wahllos einen Menschen niederschießt und mit allen Mitteln versucht für seine Tat verurteilt zu werden. Doch weder Polizei, noch Richter und Geschworene oder Freunde und Bekannte glauben ihm. Was tun? Erleben Sie mit, wie Jan´s Wille zur Sühne durch das unerbittliche Wohlwollen seiner Mitmenschen auf eine ziemlich harte Probe gestellt wird. Pures Vergnügen!

  • Artikelbild-0