Meine Filiale

Café Engel

Eine neue Zeit. Roman

Café-Engel-Saga Band 1

Marie Lamballe

(29)
eBook
eBook
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Café Engel

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Lübbe

eBook (ePUB)

Fr. 13.90

Accordion öffnen
  • Café Engel

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 13.90

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Café Engel

    6 CD (2019)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    6 CD (2019)

Beschreibung

AUFTAKT DER GROSSEN CAFE-ENGEL-SAGA

Wiesbaden, 1945. Die junge Hilde kann ihr Glück kaum fassen: Der Krieg ist zu Ende, und das Café Engel blieb wie durch ein Wunder verschont. Gegen alle Widerstände will sie den Familienbetrieb wieder zu jenem glanzvollen Treffpunkt schillernder Persönlichkeiten machen, als der er einst berühmt war. Doch schon bald trüben erste Konflikte den jungen Frieden: Als eine schöne junge Frau das Café betritt und sich als ihre Cousine Luisa vorstellt, ist Hildes Misstrauen geweckt. Wer ist diese rätselhafte Frau, die sich von Ostpreussen bis nach Wiesbaden durchgekämpft hat? Wachsende Rivalität zwischen den beiden Frauen droht die harmonische Atmosphäre im Café zu vergiften. Bis Hilde und Luisa begreifen, dass sie etwas gemeinsam haben: ein Geheimnis aus Kriegszeiten, das sie bis heute fürchten ...

DIE FESSELNDE GESCHICHTE EINER CAFEHAUSDYNASTIE IM WANDEL DES 20. JAHRHUNDERTS - BAND 2 ERSCHEINT AM 28. JUNI 2019

Marie Lamballe wuchs in einer Theaterfamilie auf - beide Eltern waren Schauspieler am Wiesbadener Staatstheater. Sie studierte Literatur und Sprachen, legte die Prüfungen für das Lehramt an Gymnasien ab, wurde jedoch durch den Einstellungsstopp an hessischen Schulen vor einer Karriere als Lehrerin bewahrt. Stattdessen begann sie zu schreiben, zunächst Kurzgeschichten, später Theaterstücke, Drehbücher und Romane. Inzwischen lebt sie als freie Autorin in der Nähe von Frankfurt am Main und hat unter verschiedenen Pseudonymen zahlreiche Romane - darunter mehrere Bestseller - veröffentlicht.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 559 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783732561094
Verlag Lübbe
Dateigröße 1917 KB
Verkaufsrang 292

Weitere Bände von Café-Engel-Saga

mehr
  • Band 1

    Café Engel Café Engel Marie Lamballe
    • Café Engel
    • von Marie Lamballe
    • (29)
    • eBook
    • Fr. 13.90
  • Band 2

    Café Engel Café Engel Marie Lamballe
    • Café Engel
    • von Marie Lamballe
    • (16)
    • eBook
    • Fr. 13.90
  • Band 3

    Café Engel Café Engel Marie Lamballe
    • Café Engel
    • von Marie Lamballe
    • (14)
    • eBook
    • Fr. 13.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
9
8
12
0
0

cafe engel 1
von Anika F am 30.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Was für ein toller Auftakt der Trilogie rund um das Café Engel. Die Handlung spielt zeitlich zum Ende des zweiten Weltkrieges. Man wird hinein katapultiert in die Zeit der Ängste, Lebensmittelrationierung, Besetzung, Liebe und dem Aufbruch. Das Kaffeehaus der Familie Engel hat es recht unbeschadet durch die Kriegszeit geschaf... Was für ein toller Auftakt der Trilogie rund um das Café Engel. Die Handlung spielt zeitlich zum Ende des zweiten Weltkrieges. Man wird hinein katapultiert in die Zeit der Ängste, Lebensmittelrationierung, Besetzung, Liebe und dem Aufbruch. Das Kaffeehaus der Familie Engel hat es recht unbeschadet durch die Kriegszeit geschafft. Else und ihre Tochter haben den Kampf nicht aufgegeben und führen das Café mit viel Liebe. Leider ist der Vater, sowie die zwei Söhne in Kriegsgefangenschaft und die Familie durchlebt definitiv keine leichten Zeiten. Die beiden Frauen versuchen sich mit allen Mitteln über Wasser zu halten und man kann klar sagen Not macht erfinderisch. Zusammenhalt wird in dieser Zeit groß geschrieben. Das soziale macht die Story absolut authentisch und liebenswert. Hier wird einem als Leser bewusst auf was es im Leben ankommt und wie schwer die damalige Zeit war. Dennoch verlieren die beiden Frauen niemals ihren Traum vor Augen. Ich liebe den Schreibstil der Autorin sehr. Sie entführt mich absolut toll und resolut in die Zeit meiner Großeltern und Urgroßeltern. Die Kriegszeit mit Lebensmittelmarken, fehlender Kleidung, Heilmitteln usw. Ich bewundere es immer wie sie mit den kleinsten Kleinigkeiten glücklich waren. Davon könnten wir uns heute eine Scheibe abschneiden. Es muss nicht purer Luxus sein. Wir sollten lernen auch mal "Kleinigkeiten" als nicht selbstverständlich zu sehen. Natürlich kommt es in diesem Buch auch zu einigen Streitereien, Spannungen und Verzweiflungen. Alles ist für mich als Leserin definitiv nachvollziehbar und authentisch. Ich muss anmerken das ich die Recherche zu diesem Buch wirklich toll finde. Meine Freude auf den zweiten Teil der Reihe ist riesig und ich kann es kaum erwarten es zu lesen. Definitiv und wahrlich verdiente 5 von 5 Sterne

Band 1 hätte genügt
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederhollabrunn am 18.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Band 1 war ganz interessant und flüssig. Die Story wird leider im nachfolgenden Band 2 schwach und ist im Band 3 nur mehr langweilig. Hatte mir mehr erwartet.

Triologie für Einsteiger in das Thema historische Romane
von einer Kundin/einem Kunden am 31.03.2020

Dies ist der Auftakt einer Wiesbadener Caféhausdynastie nach 1945. Die Triologie liest sich flüssig und ist auch für Neulinge im Genre "Historische Romane" sehr gut geeignet. Die Themen Solidarität und Zusammenhalt, sowohl im familiären wie auch im gesellschaftlichen Bereich sind interessant beleuchtet. Dieser Blick in die Ve... Dies ist der Auftakt einer Wiesbadener Caféhausdynastie nach 1945. Die Triologie liest sich flüssig und ist auch für Neulinge im Genre "Historische Romane" sehr gut geeignet. Die Themen Solidarität und Zusammenhalt, sowohl im familiären wie auch im gesellschaftlichen Bereich sind interessant beleuchtet. Dieser Blick in die Vergangenheit macht Mut unsere Gegenwart und Zukunft positiv zu gestalten!


  • Artikelbild-0