Meine Filiale

KZ Wolkenburg

Todesmarsch nach Dachau

Die Außenlager des KZ Flossenbürg Band 13

Pascal Cziborra

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 3 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Reichlich 400 Frauen und Mädchen mussten Zwangsarbeit für die Opta Radio AG in Wolkenburg verrichten. Der Berliner Rüstungsbetrieb hatte sich in die Räumlichkeiten der Leipziger Baumwollweberei eingemietet. 1944 erreichten drei Bahntransporte aus den Konzentrationslagern Ravensbrück, Auschwitz und Bergen-Belsen den Ort bei Limbach-Oberfrohna an der Zwickauer Mulde.
Alle Häftlinge hatten zuvor das KZ Auschwitz durchlaufen. Nun waren sie dem KZ Flossenbürg unterstellt. Es handelte sich um 150 Sinti und Roma, die kurz vor der Liquidierung des Zigeunerlagers in Auschwitz im August 1944 in das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück gelangten. Ausserdem waren über 100 Polinnen knapp 40 Russinnen und einige Jugoslawinnen bzw. Italienerinnen direkt aus Auschwitz nach Wolkenburg überstellt worden. Im dritten Transport aus Bergen-Belsen befanden sich fast ausnahmslos Polinnen, die als Strafaktion an der Zivilbevölkerung nach dem Warschauer Aufstand im August 1944 festgenommen worden waren und nach Einlieferung vom Durchgangslager Pruszków in das KZ Auschwitz-Birkenau als Schutzhäftlinge nach Bergen-Belsen gelangten.
In Wolkenburg waren die Frauen direkt in der Fabrik untergebracht und arbeiteten im Schichtbetrieb bis zum 13. April 1945. Dann wurden sie per Zug über Neustadt, Weiden, Schwarzenfeld und Irlaching bis zum Bahnhof Irrenlohe evakuiert, wo sie in einen erneuten Luftangriff gerieten. 5 Frauen wurden standrechtlich exekutiert.
Die verbliebenen wurden über Schwandorf weiter auf einem Todesmarsch ins KZ Dachau getrieben, wo weniger als ein Drittel der ursprünglich in Wolkenburg aufgebrochenen Frauen angekommen ist.

Der Forschungsschwerpunkt des Bielefelder Historikers ist das KZ Flossenbürg und seine Aussenlager für Frauen.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938969-58-8
Verlag Lorbeer-Verlag
Maße (L/B/H) 21.5/14/1 cm
Gewicht 278 g
Abbildungen 35, mit vielen historischen Fotos

Weitere Bände von Die Außenlager des KZ Flossenbürg

  • KZ Wilischthal KZ Wilischthal Pascal Cziborra Band 1
    • KZ Wilischthal
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 26.90
  • KZ Zschopau KZ Zschopau Pascal Cziborra Band 2
    • KZ Zschopau
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 26.90
  • KZ Venusberg KZ Venusberg Pascal Cziborra Band 3
    • KZ Venusberg
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 26.90
  • KZ Freiberg KZ Freiberg Pascal Cziborra Band 4
    • KZ Freiberg
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 38.90
  • KZ Oederan KZ Oederan Pascal Cziborra Band 5
    • KZ Oederan
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 26.90
  • KZ Mehltheuer KZ Mehltheuer Pascal Cziborra Band 7
    • KZ Mehltheuer
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 26.90
  • KZ Dresden Reick KZ Dresden Reick Pascal Cziborra Band 9
    • KZ Dresden Reick
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 26.90
  • KZ Mockethal-Zatzschke KZ Mockethal-Zatzschke Pascal Cziborra Band 10
    • KZ Mockethal-Zatzschke
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 26.90
  • KZ Hainichen KZ Hainichen Pascal Cziborra Band 11
    • KZ Hainichen
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 26.90
  • KZ Leitmeritz KZ Leitmeritz Pascal Cziborra Band 12
    • KZ Leitmeritz
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 25.90
  • KZ Wolkenburg KZ Wolkenburg Pascal Cziborra Band 13
    • KZ Wolkenburg
    • von Pascal Cziborra
    • Buch
    • Fr. 25.90

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0