Meine Filiale

Krokodilstränen

Kriminalroman

Mercedes Rosende

(2)
eBook
eBook
Fr. 18.00
Fr. 18.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Krokodilstränen

    Unionsverlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Unionsverlag

Paperback

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Krokodilstränen

    Unionsverlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    Unionsverlag

eBook (ePUB)

Fr. 18.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Schauplatz: die Altstadt von Montevideo, mit düsteren Gassen und neugierigen Bewohnern. Der Coup: ein Überfall auf einen gepanzerten Geldtransporter. Die Besetzung: Germán, gescheiterter Entführer mit schwachen Nerven. Ursula López, resolute Hobbykriminelle mit unstillbarem Hunger. El Roto, der Kaputte, berüchtigter Verbrecherboss mit zu viel Selbstvertrauen. Doktor Antinucci, zwielichtiger Anwalt mit grossen Plänen. Und schliesslich Leonilda Lima, erfolglose Kommissarin mit einem letzten Rest von Glauben an die Gerechtigkeit.

Mercedes Rosende, geboren 1958 in Montevideo, Uruguay, studierte Recht und Integrationspolitik. Neben ihrer schriftstellerischen Arbeit ist sie als Anwältin und Journalistin aktiv. Für ihre Romane und Erzählungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 2005 erhielt sie den Premio Municipal de Narrativa für Demasiados Blues, 2008 den uruguayischen Nationalliteraturpreis für La Muerte Tendrá tus Ojos und 2014 den Código Negro für Mujer Equivocada. Mercedes Rosende lebt in Montevideo.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783293309760
Verlag Unionsverlag
Dateigröße 3114 KB
Übersetzer Peter Kultzen
Verkaufsrang 23648

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Krimi, so herrlich unberechenbar!Elende Gefängnisse,korrupte Anwälte,soziale Unterschiede und familiäre Abgründe- atmosphärisch,detailverliebt,treff- und stilsicher! Lesen!

es war einmal in Montevideo
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Man sollte schon die richtige Frau anrufen, um das Lösegeld für den Ehemann zu fordern aber Germán erwischt dummerweise die falsche Úrsula López. Diese hat mit eigenen Problemen zu kämpfen ist aber für halbseidene Unternehmungen durchaus zu haben. Wie dann kleine Details, Humor und menschliche Abgründe ineinander greifen ist pha... Man sollte schon die richtige Frau anrufen, um das Lösegeld für den Ehemann zu fordern aber Germán erwischt dummerweise die falsche Úrsula López. Diese hat mit eigenen Problemen zu kämpfen ist aber für halbseidene Unternehmungen durchaus zu haben. Wie dann kleine Details, Humor und menschliche Abgründe ineinander greifen ist phantastisch. Mir hat das Buch richtig Freude bereitet!


  • Artikelbild-0