Warenkorb
 

Eingriff in die Evolution

Die Macht der CRISPR-Technologie und die Frage, wie wir sie nutzen wollen

Die amerikanische Molekularbiologin Jennifer Doudna hat eine gentechnische Methode mitentwickelt, die von der New York Times als „eine der gewaltigsten Entdeckungen in der Biologie“ charakterisiert worden ist: die CRISPR-Technologie. In diesem Buch schildert sie, welches Potenzial diese Technik zur Veränderung alles Lebendigen birgt, und warnt zugleich vor den möglichen Gefahren ihrer Anwendung. Denn wir können mit der CRISPR-Technologie die genetische Information, die sämtliche Lebewesen steuert, erstaunlich einfach und überaus präzise verändern. Was einst eine Zukunftsvision der genetischen Manipulation war, wird auf einmal krasse Realität: Plötzlich sind wir in der Lage, Erbkrankheiten zu heilen, Leiden zu lindern und neue Nahrungs- und Energiequellen zu erschliessen – aber auch jede Spezies einschliesslich des Menschen zu unseren eigenen Zwecken umzugestalten. Doudna präsentiert hier zusammen mit ihrem Forscherkollegen Samuel Sternberg den massgeblichen Bericht über die Entdeckung von CRISPR; sie erklärt, wie die geradezu wundersame Erfindung funktioniert und welche Möglichkeiten sie eröffnet. Aber ihr Buch fordert auch zum Nachdenken auf: Was bedeutet die neu gewonnene Macht? Wie können wir uns ihres beispiellosen Nutzens erfreuen und gleichzeitig ihren ebenso beispiellosen Gefahren aus dem Weg gehen? Antworten auf solche Fragen, so Doudna, betreffen uns alle. Wir müssen es schaffen, gemeinsam zu überlegen und zu handeln. Auf dem Spiel steht nichts Geringeres als die Zukunft der Menschheit – und aller Lebewesen auf der Erde. Dieses Buch ist ein unentbehrlicher Leitfaden für den Weg, der vor uns liegt.
Rezension
"... Herausgekommen ist ein spannendes Buch, das den Bogen schlägt von der Entdeckungsgeschichte, die den ersten, den kürzeren Teil füllt - hin zu den Chancen und Risiken der neuen Technik, die das Autorenduo im zweiten Teil erörtern. ... Das Buch liefert Diskussionsstoff, der jeden Bürger interessieren sollte, und das Autorenduo fordert den Leser am Ende dazu auf, sich an dieser Diskussion zu beteiligen. Denn sie wird politische, ethische und gesellschaftliche Entscheidungen verlangen ..." (Dagmar Röhrlich, in: Deutschlandfunk, deutschlandfunk.de, 14. Oktober 2018)
Portrait

Jennifer A. Doudna ist Professorin am Chemistry Department und am Molecular and Cell Biology Department der University of California in Berkeley und forscht ausserdem am Howard Hughes Medical Institute sowie an der Molecular Biophysics and Integrated Bioimaging Division des Lawrence Berkeley National Laboratory. Sie ist eine international anerkannte Expertin auf dem Gebiet der RNA-Protein-Biochemie, der CRISPR-Biologie und des Genomediting. 

Samuel H. Sternberg ist promovierter Biochemiker und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zur CRISPR-Technologie. Er leitet eine Forschungsgruppe bei Caribou Biosciences, Inc.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0

  • I Das Werkzeug.- 1 Vom Streben nach Heilung.- 2 Eine neue Abwehr.- 3 Der Code wird geknackt.- 4 Kommando und Kontrolle.- II Die Aufgabe.- 5 Der CRISPR-Zoo.- 6 Die Krankheit heilen.- 7 Die Abrechnung.- 8 Wie geht es weiter.?- Epilog: Der Anfang.- 
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 265
Erscheinungsdatum 07.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-662-57444-7
Verlag Springer
Maße (L/B/H) 24.4/16.4/2.7 cm
Gewicht 640 g
Abbildungen 27 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
Auflage 1. Auflage 2019
Übersetzer Sebastian Vogel
Verkaufsrang 4840
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.