Elemente des Chaos

Ann-Kathrin Karschnick

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 5.00
Fr. 5.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ein magisches Fantasyabenteuer voller Liebe und Intrigen
**Auf der Suche nach dem fehlenden Element...**
Verletzt und ohne Erinnerung erwacht Navotru am Wegesrand. Neben ihr ein attraktiver, doch verschlossen wirkender Mann namens Temeral. Dieser offenbart ihr, dass sie eine Elementträgerin ist. Zuständig für das Element Erde, muss sie sich regelmässig zu einem magischen Ort begeben, zusammen mit den übrigen vier Trägern - darunter auch er: Temeral, Träger des Feuers. Gemeinsam sichern sie das Gleichgewicht der Elemente und damit die Ordnung der Welt. Doch beim nächsten Treffen fehlen zwei der Elementträger. Der Welt droht das Chaos. Temeral und Navotru müssen die Vermissten schnellstmöglich finden. Doch kann Navotru dem verschwiegenen Mann an ihrer Seite trauen? Und wieso fühlt sie sich so unwiderstehlich zu ihm hingezogen?
"Elemente des Chaos" ist ein in sich abgeschlossener Einzelband von der Trägerin des Deutschen Phantastik Preises 2014.
//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

Ann-Kathrin Karschnick schreibt seit ihrem dreizehnten Lebensjahr hauptsächlich phantastische Geschichten. Mit dem ersten Teil der Phoenix-Trilogie »Tochter der Asche« gewann sie 2014 den Deutschen Phantastik Preis. Zudem arbeitet sie als Übersetzerin und Herausgeberin für Anthologien.

Produktdetails

Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.06.2018
Verlag Carlsen
Seitenzahl 390 (Printausgabe)
Dateigröße 2999 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783646301038

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Ein Gedächntissverlust mit Folgen.
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 01.01.2019

Kurzbeschreibung Beim Erwachen stellt Navotru bestürzt fest, dass sie weder weiß wer sie ist, noch woher dieser Gedächtnisverlust kommt. Zum Glück ist der gutaussehende Temeral in ihrer Nähe und versorgt sie mit Infos. Denn er scheint mehr zu wissen über Navotru als sie selbst. Dabei wird ihr nicht nur offenbart, dass sie e... Kurzbeschreibung Beim Erwachen stellt Navotru bestürzt fest, dass sie weder weiß wer sie ist, noch woher dieser Gedächtnisverlust kommt. Zum Glück ist der gutaussehende Temeral in ihrer Nähe und versorgt sie mit Infos. Denn er scheint mehr zu wissen über Navotru als sie selbst. Dabei wird ihr nicht nur offenbart, dass sie einer der wichtigen Elementträger von Tramland ist, sondern dass sie sofort los müssen zu einem wichtigen Treffen der Elementträger. Leider ist, bei diesem Treffen aber nicht nur das Gedächtnis von Navotru weg, sondern es fehlen auch Mitglieder. Die Frage ist nur weshalb und warum man so jemand kampferprobtes wie einen Elementträger angreifen kann. Fragen über Fragen und gemeinsam beginnt eine Reise mit dem Weg, die Antworten darauf zu finden. Cover Das Cover gefällt mir mit seinem düsteren Hintergrund und der Umrahmung und in der Mitte das Licht der jungen blonden Frau die mitten aus dem Dunklen eine Energiequelle zu beherrschen scheint. Dazu die goldenen Schrift und der passende Titel der sich sehr gut mit dem Gold deckt. Schreibstil Die Autorin Ann-Kathrin Karschnick hat einen wundervollen interessanten Schreibstil hier umgesetzt, der mich in eine Welt der Energie, der Elementträger und ihrer Geheimnisse mitgenommen hat. Gleich zu Beginn wird man mitten in die Szenerie des Gedächtnissverlust hingebracht und stellt sich die Frage, was wohl passiert sein könnte. Dazu großartige authentische Protagonisten die mich hier begeistert haben mit ihren Eigenschaften und ihrer gesamten Art. Meinung Ein Gedächntissverlust mit Folgen. Hier gefällt mir die gesamte Story sehr gut und die Idee dahinter. Elementträger die für das Wohl der Allgemeinheit zuständig sind und dann erfahren das etwas nicht stimmt. Sei es als eine der ihren einen Gedächntisverlust kompensieren muss, oder das welche spurlos verschwinden. Die Fragen sind hier sehr gut platziert und machen neugierig und so fliegen die Seiten nur so dahin. Navotru ist toll dargestellt mit ihrer selbstständigen und vor allem interessanten Art Dingen auf den Grund zu gehen und ihr Element Erde passt da sehr gut zu ihr, wie Feuer zu Temeral passt. Ihn konnte ich mir bildlich sogar noch besser vorstellen und musste mehr als einmal schmunzeln, besonders in den Szenen wo er etwas genauer hinhörte, wenn es um sie geht. Fazit Absolut gelungene Story die mich begeistert hat. Elementträger und ihre Aufgabe die Welt vor dem Chaos zu schützen. 5 von 5 Sternen

Tolle Fantasy Geschichte deren Ende etwas länger hätte sein können
von Fairys Wonderland aus Dormagen am 25.08.2018

Rezension Elemente des Chaos von Ann-Kathrin Karschnick Inhaltsangabe: Ein magisches Fantasyabenteuer voller Liebe und Intrigen **Auf der Suche nach dem fehlenden Element…** Verletzt und ohne Erinnerung erwacht Navotru am Wegesrand. Neben ihr ein attraktiver, doch verschlossen wirkender Mann namens Temeral. Dieser offenba... Rezension Elemente des Chaos von Ann-Kathrin Karschnick Inhaltsangabe: Ein magisches Fantasyabenteuer voller Liebe und Intrigen **Auf der Suche nach dem fehlenden Element…** Verletzt und ohne Erinnerung erwacht Navotru am Wegesrand. Neben ihr ein attraktiver, doch verschlossen wirkender Mann namens Temeral. Dieser offenbart ihr, dass sie eine Elementträgerin ist. Zuständig für das Element Erde, muss sie sich regelmäßig zu einem magischen Ort begeben, zusammen mit den übrigen vier Trägern – darunter auch er: Temeral, Träger des Feuers. Gemeinsam sichern sie das Gleichgewicht der Elemente und damit die Ordnung der Welt. Doch beim nächsten Treffen fehlen zwei der Elementträger. Der Welt droht das Chaos. Temeral und Navotru müssen die Vermissten schnellstmöglich finden. Doch kann Navotru dem verschwiegenen Mann an ihrer Seite trauen? Und wieso fühlt sie sich so unwiderstehlich zu ihm hingezogen? Meinung: Zum Cover und Klappentext: Das Cover hat mich von Anfang an begeistert, es hat eine düstere und geheimnisvolle Ausstrahlung, zugleich ist es magisch und harmoniert perfekt mit dem Inhalt. Es ist ein wahrer Blickfang. Die Inhaltsangabe ist interessant und Neugierde erweckend geschrieben. Sofort wollte ich mich in dieses Buch begeben um die Geschichte dahinter zu erleben. Nicht zu kurz und auch nicht zu viele Informationen, das gefiel mir auf Anhieb sehr gut. Zum Inhalt und den Protagonisten: Das Buch beginnt von Anfang an mit einer hohen Spannung die mich sofort mitgerissen hat. Die Welt um Navotru strahlt etwas finsteres aus, aber genau dies macht es so geheimnisvoll. Denn in dieser Welt glänzen ebenfalls Faszination und Magie die man förmlich mit Händen greifen kann. Die Protagonisten sind sehr unterschiedlich, facettenreich und natürlich. Ihr Weg in dieser Geschichte wird stets von einem leicht sarkastischen und amüsanten Wortwechsel begleitet. Dadurch bekommen die Protagonisten und dieses Buch eine Atmosphäre der ich Seite um Seite unglaublich gerne gefolgt bin. Die Grundidee dieses Buches hat mich sofort begeistert und mit Wendungen hat die Autorin es geschafft Verwirrung in das ganze zu bringen sodass ich teilweise erstaunt und überrascht war. Manches hingegen war leicht durchschaubar, weshalb ich aber keinesfalls das Gefühl hatte, zu viel zu früh zu wissen. Es ist alles in einer perfekten und fesselnden Art und Weise erzählt, sodass ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Das Ende kam mir zu plötzlich und abrupt, ich hätte mir hier einen längeren Schluss gewünscht. Denn bis dato war ich absolut begeistert und im Bann des Buches gefangen. Das Setting hat mir sehr gut gefallen, eine teils raue und düstere Welt, aber auch eine Welt voller Magie und Farben. All das bringt die Autorin sehr bildlich und anschaulich rüber, sodass ich mir jedes Detail genau vorstellen konnte. Es war als wäre ich ein Teil dieser Welt. Eine Welt in der eine Intrige die nächste jagte und eine Welt in der man wissen muss wem man vertrauen kann. Zur Autorin und dem Schreibstil: Ann-Kathrin schafft es mit ihrer Art jeden in den Bann zu ziehen, so auch mich mit diesem Fantasyreichen und großartigen Buch. Ihr Stil ist bildlich und voller Emotionen die sich in ihren Protagonisten, der Welt um sie herum, und jedem Detail widerspiegeln. In diesem Buch, bringen amüsante Wortwechsel eine grandiose Stimmung der man schmunzelnd folgen will, mit. Spannung und mitreißende Fantasy sind hier vorprogrammiert. Fazit: Elemente des Chaos ist eine absolut großartige Fantasy Geschichte, deren Welt bildlich und facettenreich ist. Die Protagonisten sind authentisch und die Handlung ist voller Gefühl, amüsanter Szenen und Spannung von Anfang an. Empfehlung an andere Leser von meiner Seite: 90 Prozent

Schönes Buch
von momo aus Allendorf am 14.08.2018

Zum Inhalt schreib ich nichts, lest einfach den Klappentext durch. Ich war gespannt auf das Buch und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und hat auch eine Spur Witz darin. Ich konnte mich sehr gut mit dem Buch anfreunden und war schnell in der Geschichte drin. Die Charakter und die Gegend wurde s... Zum Inhalt schreib ich nichts, lest einfach den Klappentext durch. Ich war gespannt auf das Buch und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und hat auch eine Spur Witz darin. Ich konnte mich sehr gut mit dem Buch anfreunden und war schnell in der Geschichte drin. Die Charakter und die Gegend wurde so toll beschrieben, sodass ich das Gefühl hatte, mitten drin zu sein. Das hat mir richtig gut gefallen. Das Cover ist geheimnisvoll und gefällt mir gut, ich mag dunkle Cover sehr gerne. Das Ende war nicht ganz so meins, es kam mir zu abrupt, daher ziehe ich einen Stern ab. Aber es hat mir Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung mit guten 4 Sternen.


  • artikelbild-0