Warenkorb
 

Jetzt profiteren: Fr. 25.- Rabatt ab Fr. 100.-* - Code: WEEK21

Muttertag

Kriminalroman

Oliver von Bodenstein 9

Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag.

Der neue Bestseller von Nele Neuhaus

Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit sich zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita das Leben nahm. Im Dorf will niemand glauben, dass er ein Serienmörder war.

Rechtsmediziner Henning Kirchhoff kann einige der Opfer identifizieren, die schon vor Jahren ermordet wurden. Alle waren Frauen. Alle verschwanden an einem Sonntag im Mai. Pia ist überzeugt: Der Mörder läuft noch frei herum. Er sucht sein nächstes Opfer. Und bald ist Anfang Mai.
Portrait
Neuhaus,
Nele Neuhaus, geboren in Münster / Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman Schneewittchen muss sterben brachte ihr den grossen Durchbruch, heute ist sie die erfolgreichste Krimiautorin Deutschlands. Ausserdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und, unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg, Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 30 Ländern. Vom Polizeipräsidenten Westhessens wurde Nele Neuhaus zur Kriminalhauptkommissarin ehrenhalber ernannt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 19.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-550-08103-3
Reihe Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein 9
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/13,9/5,8 cm
Gewicht 756 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 2.657
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb

Wir suchen die 50 beliebtesten Bücher der Schweiz



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Oliver von Bodenstein mehr

  • Band 2

    40344925
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (48)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 3

    40344923
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (65)
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 4

    18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (176)
    Buch
    Fr.17.90
  • Band 5

    30578791
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (91)
    Buch
    Fr.16.90
  • Band 6

    34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (108)
    Buch
    Fr.17.90
  • Band 7

    41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (111)
    Buch
    Fr.16.90
  • Band 9

    125113737
    Muttertag
    von Nele Neuhaus
    (219)
    Buch
    Fr.26.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
219 Bewertungen
Übersicht
170
40
7
1
1

Spannend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 20.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein echter Nele Neuhaus. Spannend bis zum Schluss und nichts für schwache Nerven.

Krimi der Spitzenklasse
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieser Krimi ist einer der Spitzenklasse. Schon lange nicht so spannend gelesen. Fand es aber für ein E-Book etwas zu teuer. Bin schon auf den nächsten Neuhaus gespannt.

Muttertag
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2019

Inhaltsangabe: Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag. Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben... Inhaltsangabe: Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag. Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit sich zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita das Leben nahm. Im Dorf will niemand glauben, dass er ein Serienmörder war. Rechtsmediziner Henning Kirchhoff kann einige der Opfer identifizieren, die schon vor Jahren ermordet wurden. Alle waren Frauen. Alle verschwanden an einem Sonntag im Mai. Pia ist überzeugt: Der Mörder läuft noch frei herum. Er sucht sein nächstes Opfer. Und bald ist Anfang Mai. Meine Meinung: "Muttertag" ist der 9. Band von Nele Neuhaus' Reihe um Bodenstein & Kirchhoff (Sander) und ich habe alle Teile gelesen. Die Themen und Inhalte haben eines gemeinsam: sie sind hart, brutal, grausam, trotzdem lesen sich die Bücher unheimlich gut (nicht nur, was den Gruselfaktor angeht). Nele Neuhaus schreibt über schwierige Themen so, dass man trotzdem flüssig lesen kann. Ich möchte nicht viel vom Buch verraten, außer, dass wieder sehr viele Personen, Betroffene, Opfer, etc. vorkommen, bei denen man leicht den Überblick verlieren kann. Sehr gut finde ich das Personenregister zu Beginn des Buches, wo man nachschlagen kann, wer wohin gehört, wer welche Funktion hat oder einfach, um sich nicht in der Vielzahl der Namen zu verlieren. Die Schauplätze im Taunus sind inzwischen wohlbekannt, ich denke, die Hessen unter uns haben einen Heimvorteil; ich selbst bin gestern wieder mal im Taunus unterwegs gewesen, bin B8 und B519 gefahren und wußte sofort, wo ich bin (nicht nur im Buch, auch auf der Straße). Das erste Drittel vom "Muttertag" liest sich in einem Rutsch weg, beim 2.Drittel hakte es ein wenig, das letzte Drittel war so spannend, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Meine Vermutungen wurden, wie erwartet, in völlig andere Bahnen gelenkt, es kam anders, als gedacht. Ich verstehe die "Bösewichte" nicht, kann ihr Denken nicht nachvollziehen, aber Pia, Oliver und ihr Team haben wieder mal gute Arbeit geleistet. Für Pia war es ein ziemlich persönlicher Fall, endlich lernt man mehr von ihrer Familie kennen, wenn auch nicht auf dem üblichen Weg. Ganz besonders gut hat mir gefallen, dass Christoph ein Buch von Klaus-Peter Wolf liest, "Totenstille im Watt" und dass er Pia empfiehlt, sich mit Ann Kathrin Klaasen zusammen zu tun. Wenn ich mich richtig erinnere, wurde letztens in einem Krimi von Klaus-Peter Wolf auch ein Buch von Nele Neuhaus erwähnt. Ich mag Pia und Ann Kathrin und finde es toll, wenn die beiden Krimiautoren ihre Heldinnen empfehlen! Für "Muttertag" gebe ich 4,5 Sterne, „Abzug“ gibt es dafür, dass nur Frauen die Opfer sind und selten ein Mann! Das blaue Titelbild hat Wiedererkennungsfaktor, in meiner Erinnerung sind die anderen 8 Bände auch blau.