Warenkorb
 

Superior

Im Windschatten der Lüge

Superior 2

Amelia ist tot. Zumindest auf dem Papier …

Gemeinsam mit einer Handvoll Verbündeten arbeitet sie daran, die Superior Human Society zu zerschlagen. Eine wesentliche Waffe in diesem Kampf ist Amelia selbst und ihre neue Gabe. Die lässt sich nur leider nicht so einfach in den Griff bekommen und das Training treibt sie an ihre körperlichen Grenzen. Ihre eigenen Bedürfnisse werden dem gemeinsamen Ziel untergeordnet und auch die Beziehung zu Nathan leidet.

Können sie die Superior Human Society tatsächlich zerstören?
Und wenn ja, zu welchem Preis?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 380 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783959912280
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 1409 KB
eBook
eBook
Fr. 6.00
Fr. 6.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
14
5
0
0
0

Superior Human Society
von einer Kundin/einem Kunden am 01.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Amelia ist kein großer Freund der SHS. Sie lässt wie vorgeschrieben die Bluttests über sich ergehen, aber mehr will sie mit den Leuten nicht zu tun haben. Sie versteht auch nicht warum ihre Schwester Catherine sich so sehr auf ihr 21. Lebensjahr freut. Denn dort darf sie sich ihren... Amelia ist kein großer Freund der SHS. Sie lässt wie vorgeschrieben die Bluttests über sich ergehen, aber mehr will sie mit den Leuten nicht zu tun haben. Sie versteht auch nicht warum ihre Schwester Catherine sich so sehr auf ihr 21. Lebensjahr freut. Denn dort darf sie sich ihren Lebenspartner unter drei Kandidaten aussuchen. Für Amelia eine Horrorvorstellung. Das einzige was diese Situation ertragbar macht ist Nathan: ihr Arzt. Aber bald wird sie in eine Verschwörung hineingezogen, die viel tiefer geht als sie am Anfang denkt. Ich bin wirklich überrascht von diesem Buch. Ich habe weder mit dieser spannenden Story noch mit der komplexen Handlung gerechnet. Besonders gut gefallen hat mir am Anfang jedes Kapitels mehr über die SHS zu erfahren, so bekam man einen guten Überblick über die Organisation ohne das es den Lesefluss zerstört hat. Auch das Thema ist faszinierend und ich war erstaunt wie alles am Ende zusammen gehangen hat. Ich hatte keine Ahnung und war echt überrascht. Das einzige Manko an der Geschichte ist für mich die Protagonistin. Ich bin mit Amelia überhaupt nicht warm geworden und fand sie überheblich, selbstgerecht und arrogant. Aber das ist nur meine persönliche Meinung und tut dem Lesegenuss keinen Abbruch, da die Geschichte teilweise aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben ist. Meine Highlights waren neben der spannenden Geschichte ganz klar Sky und Nathan.

Ein grandioser zweiter Band!
von Magische Bücherwelt am 19.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meinung: Was für ein grandioser zweiter Band! Ich bin wirklich hin und weg, da ich dieses Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Ich musste es einfach beenden, um endlich zu erfahren, wie dieser Band endet. Die ganze Idee ist einfach wahnsinnig gut und sehr durchdacht, sodass... Meinung: Was für ein grandioser zweiter Band! Ich bin wirklich hin und weg, da ich dieses Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Ich musste es einfach beenden, um endlich zu erfahren, wie dieser Band endet. Die ganze Idee ist einfach wahnsinnig gut und sehr durchdacht, sodass das Lesen dieser Bücher um Amelia und die Superior Human Society einfach lohnenswert ist. Sie hat mich von Anfang an bis zum Ende nicht mehr losgelassen, genau so ging es mir jedoch auch schon mit dem ersten Teil. Amelia hat es geschafft und konnte endlich untertauchen. Gemeinsam mit ihren Verbündeten planen sie, die Superior Human Society zu stürzen und ihre Machenschaften aufzudecken. Doch dabei begreift Amelia nicht, dass sie bei diesem Unterfangen eine wesentliche Rolle spielt und eine starke Waffe darstellt. Denn ihre Gabe lässt sich leider nicht so leicht kontrollieren und beherrschen, weshalb sie ein hartes Training aufnimmt, welches sie an ihre Grenzen treibt. Denn das einzige Ziel ist es, die Superior Human Society zu Fall zu bringen. Gleichgültig, welche eigenen Probleme und Bedürfnisse da im Weg stehen. Doch gelingt es ihnen wirklich, die Superior Human Society zu zerstören? Ich muss definitiv erst einmal von diesem wunderschönen Cover schwärmen, welches mich schon bei dem ersten Band in seinen Bann gezogen hat. Auch der Schreibstil von der Autorin Anne-Marie Jungwirth ist grandios. Sie bringt dadurch viel Humor in die Geschichte, doch auch tiefgründigere Gespräche finden ihren Weg in die Zeilen. Das Buch von Anne-Marie Jungwirth zeigt auf, wie skrupellos manche Menschen doch für ihre eigenen Vorteile werden können und auch schon sind. Sie stellen ihr eigenes Wohl an oberste Stelle und lassen andere Menschen dafür leiden. Genau das musste Amelia an eigenem Leib erfahren, wobei noch einige weitere Personen in der Geschichte mitspielen, die solche schlimmen Erfahrungen machen mussten. Denn Amelia muss ab sofort ein neues Leben führen. Sie kann nicht mehr jeden Tag auf Partys gehen und einen Mann nach dem anderen abschleppen. Nun muss sie sich der Superior Human Society stellen und ein größeres Ziel verfolgen, gemeinsam mit gepeinigten, aber tollen Menschen, die stets zu ihr halten und sie vor jeder Gefahr schützen wollen. Ich liebe die verschiedenen Charaktere dieser Geschichte einfach! Amelia ist mir wirklich total sympathisch, auch wenn sie sich oft über ihr Schicksal beklagt. Sie möchte wirklich helfen und stellt ihre Bedürfnisse ganz unten an. Jedoch vergisst sie oft einfach, dass es ihr seelisch noch nicht ganz wieder gut geht und sie sich auch um die Bewältigung ihrer Vergangenheit kümmern muss, bevor sie ihre Gaben wirklich richtig nutzen kann. Auf ihrem Weg wird Amelia von ganz tollen weiteren Menschen begleitet, wie z. B. Erin, die auch wirklich viel durchgemacht hat und sie tatkräftig unterstützen möchte. Am Anfang konnten sich die beiden zwar nicht ganz so gut leiden, wuchsen jedoch von Mal zu Mal weiter zusammen. Auch Nathan hat es mir wieder total angetan und ich verstehe langsam wirklich, was Amelia an ihm findet. Ich fand auch Sky eigentlich ziemlich toll, bis er sein eigenes Ziel verfolgt hat und nicht daran gedacht hat, was er damit anrichtet. Ich bin wirklich ein großer Fan von diesem Buch und natürlich dem ersten Band und freue mich riesig auf die Fortsetzung. Fazit: Ein grandioser zweiter Band, der es wieder einmal total in sich hat und wahnsinnige Spannung versprüht. Ich habe förmlich an den Seiten geklebt und wollte nicht mehr aufhören zu lesen, bis das Buch beendet war. Ich liebe die Geschichte, die Charaktere und einfach die ganze Idee, welche der Autorin Anne-Marie Jungwirth einfach gelungen ist.

Fortsetzung die mich begeistert hat...
von einer Kundin/einem Kunden aus Kerken am 08.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Cover Was ein sehr passendes Cover für den zweiten Teil. Es ähnelt dem ersten Teil ist jedoch ganz anders. Thematik In dem Buch geht es um Amelia die dabei ist ihre Gaben zu erweitern. Sie ist ein Teil einer Gruppe die die Welt in der sie lebt ändern möchte. Charaktere Amelia ist eine sehr... Cover Was ein sehr passendes Cover für den zweiten Teil. Es ähnelt dem ersten Teil ist jedoch ganz anders. Thematik In dem Buch geht es um Amelia die dabei ist ihre Gaben zu erweitern. Sie ist ein Teil einer Gruppe die die Welt in der sie lebt ändern möchte. Charaktere Amelia ist eine sehr aufgeweckte Person die sehr viel durchgemacht hat und dadurch eine andere geworden ist. Nathan ist gut darin Dinge auszuwerten und auch er unterstützt Amelia. Sky möchte schon länger die Ordnung ändern und dafür ist ihn jedes Mittel recht. Handlungsort Dieser Teil spielt an mehreren Orten und alle werden sehr gut beschrieben und man hat ein genaues Bild vor Augen. Umsetzung Mir gefällt es, dass die Protagonistin nach dem ersten Teil eine kleine Pause brauchte, um zur Ruhe zu kommen. Das ist sehr realistisch und man lernt auch das Gaben sich mit der Zeit entwickeln und nicht einfach da sind. Fazit Insgesamt ist es ein sehr schöner zweiter Teil der mich mit seiner Moral überzeugen konnte.