Mondlichtkrieger

Ava Reed

(20)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 4.50
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 4.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Teil 1 - Mondprinzessin
Teil 2 - Mondlichtkrieger
.
Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen ...
Sie haben sich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren?

Mondprinzessin - Lovelybooks Leserpreis 2016 Fantasy & Science Fiction

Produktdetails

Verkaufsrang 57509
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 01.08.2018
Verlag Drachenmond Verlag
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Dateigröße 1220 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783959914178

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
15
2
2
1
0

Nette Ergänzung, aber genauso mittelmäßig wie Teil eins
von Claire Wilkerson aus Neubrandenburg am 28.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die ungeplante Fortsetzung des Fantasy-Romans »Mondprinzessin«, in der Juri Rache an Malik üben will, nachdem dieser Lynn getötet hat. Die Story geht wie auch im ersten Band schnell voran, aber leider fehlt es auch hier wieder an Spannung. Man lernt nichts neues über die Welt des Geschehens und während Juri wenigstens ein festes... Die ungeplante Fortsetzung des Fantasy-Romans »Mondprinzessin«, in der Juri Rache an Malik üben will, nachdem dieser Lynn getötet hat. Die Story geht wie auch im ersten Band schnell voran, aber leider fehlt es auch hier wieder an Spannung. Man lernt nichts neues über die Welt des Geschehens und während Juri wenigstens ein festes Ziel hat, eiert Malik eher etwas planlos herum. (Irgendwie ist das ja auch verständlich, immerhin waren er und Juri ja mal sehr tief befreundet und dann die Entscheidung zu treffen, ihn zu töten, ist schon schwer, aber es ist einfach nicht so interessant zu lesen.) Dabei verläuft die Geschichte eigentlich ohne große Überraschungen so wie man es sich vorstellt und auch wenn sich ein kleines bisschen bemüht wird, Juris Trauer über seinen Verlust zu zeigen, kommt auch das nicht ganz soo tiefgründig rüber. Zwar ist es durchaus schön, dass die Protagonisten hier doch noch eine Art Happy End bekommen haben, aber leider fühlt man auch das nicht so ganz, da man die Charaktere immer noch nur genau so oberflächlich kennt wie im ersten Teil. Der Schreibstil, der abwechselnd aus Juris, Maliks und Lynns Sicht erzählt, liest sich dabei aber relativ flüssig und da das Buch generell eher kurz ist, kommt man gut voran. Insgesamt ist der Band eine nette Ergänzung und ebenfalls ganz unterhaltsam, begeistert aber leider auch nicht mehr als der erste Teil.

Tolle, spannende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Vorchdorf am 29.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe im Jahr 2017 Mondprinzessin von Ava Reed zum ersten Mal gelesen und geliebt. Auch wenn das Ende nicht so war, wie ich es mir gewünscht hätte. Ein paar Jahre später erschien der zweite Teil, da viele Leser/Leserinnen wissen wollten, wie es mit Juri, dem Mondlichtkrieger weiterging. In beiden Büchern überzeugt Ava mit ih... Ich habe im Jahr 2017 Mondprinzessin von Ava Reed zum ersten Mal gelesen und geliebt. Auch wenn das Ende nicht so war, wie ich es mir gewünscht hätte. Ein paar Jahre später erschien der zweite Teil, da viele Leser/Leserinnen wissen wollten, wie es mit Juri, dem Mondlichtkrieger weiterging. In beiden Büchern überzeugt Ava mit ihrem leicht lesbaren Schreibstil, wodurch ich nur so durch die Seiten geflogen bin und beide Teile in etwa 6 Stunden durchgelesen habe. Der Mond fühlte sich alleine und erschuf sich seine Sternenkinder. Die Erde war so erzürnt darüber, dass er sich eigene Kinder erschuf, die jedoch nur normale Menschen wurden. So wandte sich die Erde vom Mond ab, aber der Mond blieb trotz alledem an ihrer Seite. Ich finde die Idee total toll und freue mich, dass ich Lynn und Juri kennenlernen durfte. Sie sind beide wundervolle Sternenkinder, wobei ich es Lynn sehr hoch anrechne, dass sie sich den Traditionen hingibt, obwohl sie den Mond und ihre Bewohner so gar nicht kennt. Auch wenn ich den Bösewicht verstehe, bin ich froh, dass er am Ende doch geschnappt wird. Ich gebe Ava Reed für ihre beiden Bücher *Mondprinzessin* und *Mondlichtkrieger* 5 von 5 Sternen.

Fantastisches Ende für die Dilogie :)
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Band 1 dieser Dilogie war bereits wunderschön und hat mir das Herz rausgerissen, sodass ich Band 2 direkt im Anschluss verschlingen musste. Der Schreibstil der Autorin war wieder wunderschön, genau wie das Setting im Buch. Juri ist mir noch mehr ans Herz gewachsen als er es in Band 1 schon ist. Er ist ein so unfassbar starke... Band 1 dieser Dilogie war bereits wunderschön und hat mir das Herz rausgerissen, sodass ich Band 2 direkt im Anschluss verschlingen musste. Der Schreibstil der Autorin war wieder wunderschön, genau wie das Setting im Buch. Juri ist mir noch mehr ans Herz gewachsen als er es in Band 1 schon ist. Er ist ein so unfassbar starker einfühlsamer Charakter und bis heute konnte ich keinen besseren männlichen Protagonisten finden. Auch wenn das Buch mit ich glaube knapp 200 Seiten relativ kurz war, konnte es mich absolut überzeugen und mir alles geben was ich nach Band 1 gebraucht habe. Das Ende hat mich zwar auch wieder etliche Tränen gekostet, konnte mein Herz aber wieder zusammen setzen. Die Idee, die die Autorin bei dieser Reihe hatte konnte mich wirklich überzeugen und bis heute ist diese Dilogie eine meiner liebsten Reihen, mal davon abgesehen, dass das eins der schönsten Cover ist die ich je gesehen habe. Ich bin Ava wirklich absolut dankbar für diese beiden Bücher und kann jedem der noch zweifelt einfach nur empfehlen: lest diese Bücher!!! Verdiente 5 Sterne !

  • artikelbild-0