Meine Filiale

Fremd und Eigen

Christlicher Sakralbau in Japan nach 1853

Beate Löffler

eBook
eBook
Fr. 96.90
Fr. 96.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 91.90

Accordion öffnen
  • Christlicher Sakralbau in Japan nach 1853

    Frank & Timme

    Versandfertig innert 3 Wochen

    Fr. 91.90

    Frank & Timme

eBook (PDF)

Fr. 96.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Japan unterzog sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts einer rasanten Modernisierung und übernahm dabei gezielt organisatorische und politische Modelle sowie technologisches Wissen von den westlichen Hegemonialmächten. Zeitgleich fasste das Christentum - nach mehr als zwei Jahrhunderten des Verbots und der Verfolgung - wieder Fuss auf den Inseln und mit ihm die elaborierte Bauform der christlichen Kirche. Das Buch beschreibt die Akkulturation des christlichen Kirchenbaus in Japan seit 1853. An mehr als 280 Kirchenbauten werden neben Stilistik, Konstruktion und Raumnutzung auch die Einflüsse von Missionaren und Architekten untersucht. Vor allem aber verfolgt die Studie die Mechanismen der kulturellen Aneignung bis hin zur Integration der Kirchen in die zeitgenössische japanische Populärkultur.

Beate Löffler studierte Bauerhaltung und Architektur in Potsdam sowie Kunstgeschichte und Geschichte des Mittelalters in Dresden. Eine Tätigkeit als Sprachlehrerin in Tokyo weckte ihr wissenschaftliches Interesse am Kulturtransfer zwischen Japan und Europa und inspirierte die vorliegende Arbeit, mit der sie 2009 an der Technischen Universität Dresden promoviert wurde.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 386 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783865967657
Verlag Frank & Timme
Dateigröße 237029 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0