Späte Erzählungen 1919-1953

Kommentar

Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe. Werke, Briefe, Tagebücher Band 6

Thomas Mann

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 117.00
Fr. 117.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 10.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

    2 CD (2009)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    2 CD (2009)
  • Joseph und seine Brüder

    30 CD (2005)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 169.00

    30 CD (2005)

Hörbuch-Download

ab Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Kommentar zu den »Späten Erzählungen« Thomas Manns ist als separater Band lieferbar. Hans Rudolf Vaget hat im Rahmen der »Grossen kommentierten Frankfurter Ausgabe« die späten Erzählungen textkritisch ediert und mit einem fundierten Kommentar ergänzt, der die Entstehung und Wirkung der Texte nachzeichnet, biographische, literatur- und zeitgeschichtliche Zusammenhänge erläutert und damit neue Zugänge zu diesem epochalen Erzählwerk ermöglicht.

In Thomas Manns Werk nehmen die Erzählungen einen besonderen Stellenwert ein. Von seinen Anfängen als Schriftsteller bis kurz vor seinem Tod hat er immer wieder kürzere Prosa verfasst und damit Weltliteratur geschaffen.

Der Band »Späte Erzählungen« setzt 1919 mit dem Idyll »Herr und Hund« ein, es folgen so berühmte Erzählungen wie »Unordnung und frühes Leid« und »Mario und der Zauberer«, bis 1953 das Erzählwerk mit »Die Betrogene« seinen Abschluss findet.

Dieser Kommentar ist ein grosser Gewinn für die Leser. Und wenn es überhaupt noch etwas bei Thomas Mann zu entdecken gibt, dann diese Geschichten.

Thomas Mann, 1875 – 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 26.05.2021
Verlag S. Fischer Verlag
Seitenzahl 416
Maße (L/B/H) 20.9/13.6/2.9 cm
Gewicht 589 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-048326-3

Weitere Bände von Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe. Werke, Briefe, Tagebücher

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Schöner Scheinen
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Um dieses gekürzte vom Autor selbst gelesene Hörbuch würdigen zu können, ist eine Grundkenntnis des Romanfragments sinnstiftend. Man hört die Memoiren Felix Krulls, welcher trotz Auswahl jedes sich bietendes Misstritts nicht ins Straucheln gerät. Vor allem über liebäugelnde Damen versprüht Felix mit Leichtigkeit flitterndes Zaza... Um dieses gekürzte vom Autor selbst gelesene Hörbuch würdigen zu können, ist eine Grundkenntnis des Romanfragments sinnstiftend. Man hört die Memoiren Felix Krulls, welcher trotz Auswahl jedes sich bietendes Misstritts nicht ins Straucheln gerät. Vor allem über liebäugelnde Damen versprüht Felix mit Leichtigkeit flitterndes Zazazou, präsentiert mit spitzer Zunge Fidelwipp als Attraktion und mimt ihm genehmes Leben. Konzentriert dosierter Witz in kunstvollen Satzgebäuden unterhält und strapaziert die Zuhörer von Thomas Manns gewandtem Vortrag. Voraussichtlich 2021 im Kino: Detlev Bucks Neuverfilmung nach dem Drehbuch von Daniel Kehlmann

Hier finden Sie die Erzählung über das Zugunglück in Regenstauf.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 22.11.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Thomas Mann zu lesen lohnt sich ja sowieso immer. Aber wenn Sie in Regensburg und / oder Umgebung wohnen, wird Sie die Erzählung "Das Eisenbahnunglück" ganz besonders fesseln. Hier beschreibt Mann das Zugunglück in Regenstauf. Er saß in diesem Zug und bangte um sein Manuskript.

Tief ist der Brunnen der Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Thomas Mann handelt hier im Vorbeigehen die abendländische Geistesgeschichte ab- und das so leichtfüßig, als ob er bloß die Erlebnisse von ein paar Geschwistern und einem arroganten Bengel namens Joseph erzählen würde. Was er ja auch tut. Ein kleiner Tipp -"das Vorspiel: Höllenfahrt" kann man bei Denkschwäche einfach weglassen.

  • artikelbild-0