Ostpreußisches Wortschatzkästchen

Klaus Papies

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Ostpreußisches Wortschatzkästchen

    Ihleo verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Ihleo verlag
  • Ostpreußisches Wortschatzkästchen

    Ihleo verlag

    Wird nachgedruckt, Termin unbekannt

    Fr. 28.90

    Ihleo verlag

Beschreibung

Ostpreussen ist Geschichte, die letzten echten Ostpreussen sind alt, ihre Heimat ist Erinnerung. Was geblieben ist, zeigt sich allenfalls als Monument, als Denkmal, als Geschichte – oder aber in der Sprache. Dabei wird die alte Wirklichkeit allerdings tatsächlich lebendig!
Denn wer soll schon verstehen können, was „anpremsen“ heisst, wenn er das Phänomen nicht kennt, dass nach den Weihnachtsschmausereien die alten Kleider nicht mehr passten?! Und der Name der Schuhe (!) junger Mädchen – Katzkeles – klingt doch schon nach Geschmeidigkeit und Eigensinn. So verwundert es nicht, dass die Zahl der Begriffe lang ist, die der Eigenheiten sowieso. Vieles bleibt unübersetzbar, sodass fundierte Erklärungen helfen müssen – wie die von Klaus Papies. Und dann denkt man: „Ja, das kenne ich auch!“
In Klaus Papies liebevoll gestalteter Wörtersammlung findet sich die untergegangene Welt der alltäglichen Ostpreussen wieder, der Bauern, Handwerker und kleinen Händler: mit ihren Ausdrücken, Redewendungen und Erfahrungen. Sie erwecken eine bodenständige, handfeste Kultur mit Herz und Schalk zu neuem Leben. In langjähriger Arbeit hat der norddeutsche Autor diese Sammlung zusammengestellt und profund kommentiert. Ein wirkliches Schatzkästchen. Die ostpreussische Sprache als Spiegelbild der damaligen Welt – und als ihr reiches Gedächtnis.

Klaus Papies, geboren 1939 im masurischen Gross-Schöndamerau, lernte nach 1945 in Hannover „das beste Hochdeutsch der Welt“, wurde Lehrer für Deutsch und Geschichte an einem Gymnasium in Bremen.
Ein Lehrauftrag 2004 auf der Krim liess sein Interesse für die eigenen osteuropäischen Wurzeln neu aufflammen. Er begann zu schreiben.
Das „Ostpreussische Wortschatzkästchen“ ist seine Hommage an seine ostpreussische Heimat.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 31.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940926-83-8
Verlag Ihleo verlag
Maße (L/B/H) 21.3/13.4/2 cm
Gewicht 300 g
Illustrator Dirk Bergner

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0