Edelweiß

Roman

Günter Wels

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 24.00
Fr. 24.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Edelweiß

    Czernin

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Czernin

eBook (ePUB)

Fr. 24.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Frühjahr 1945 springt Friedrich Mahr, Deckname Edelweiss, als Leiter eines Spezialkommandos aus einer zweimotorigen B-26 der U.S. Air Force über deutschem Reichsgebiet bei Salzburg ab. Der OSS-Agent hat den geheimen Auftrag, Informationen über die von Hitler angeblich geplante Alpenfestung einzuholen.

Günter Wels erzählt in seinem Debütroman die packende Geschichte eines Fallschirmagenten-Einsatzes im Zweiten Weltkrieg. Er schildert Mahrs Desertion an der Westfront, die Spionage-Schulung in einem französischen Ausbildungslager und den dramatischen Überlebenskampf, den "Edelweiss" während der letzten Kriegswochen zu bestehen hat.

"Edelweiss" ist eine Geschichte über Krieg, Moral, Schuld, Mut und die Grenzen des Rechts. Erzählt wird sie anhand der festgehaltenen Erinnerungen des Protagonisten. Seine Tochter findet diese Aufzeichnungen viele Jahre später, während Mahr im Sterben liegt. Auch ihr Leben wird durch die Ereignisse spät, aber doch, durcheinandergewirbelt.

Günter Wels, geboren 1963 in Bad Ischl. Aufgewachsen in Wels/Oberösterreich. Unter dem Namen Günter Kaindlstorfer arbeitet er als Journalist u.a. für den ORF, den Deutschlandfunk, den Bayerischen Rundfunk, den WDR, den SWR, das Schweizer Radio SRF und für 3sat. 2010 veröffentlichte er den Erzählband "Maitage".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 404 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783707606461
Verlag Czernin Verlag
Dateigröße 3136 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Frühjahr 1945
von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Höchst spannendes Kriegsdrama mit Schauplätzen in den österreichischen Alpen. Die Buchhändlerin findet das Manuskript ihres Vaters über eine Militäraktion in den letzten Monaten des 2. Weltkrieges. Anhand dieser Aufzeichnungen erfährt sie, was ihr Vater damals als Widerstandskämpfer im Auftrag der U.S. Air Force unter dem Deckna... Höchst spannendes Kriegsdrama mit Schauplätzen in den österreichischen Alpen. Die Buchhändlerin findet das Manuskript ihres Vaters über eine Militäraktion in den letzten Monaten des 2. Weltkrieges. Anhand dieser Aufzeichnungen erfährt sie, was ihr Vater damals als Widerstandskämpfer im Auftrag der U.S. Air Force unter dem Decknamen "Edelweiß" erlebt und getan hat. Die Geschichte basiert auf historischen Fakten.

Eine spannendeLektüre für zwischendurch
von Nikola N. aus Wien am 22.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch schildert die letzten Kriegswochen bzw. Monate in sehr einfacher, aber dennoch packender Art und Weise. Der Protagonist erschien mir vom ersten Moment an sympathisch, jemand der Kopf und Kragen riskiert für das Richtige, nämlich die Welt vom ''Hitlerismus'' zu befreien, wie es im Buch heißt. Das einzige was mich gestö... Das Buch schildert die letzten Kriegswochen bzw. Monate in sehr einfacher, aber dennoch packender Art und Weise. Der Protagonist erschien mir vom ersten Moment an sympathisch, jemand der Kopf und Kragen riskiert für das Richtige, nämlich die Welt vom ''Hitlerismus'' zu befreien, wie es im Buch heißt. Das einzige was mich gestört hat, war der Wechsel zwischen Vergangenheit (1945) und Gegenwart (2011). Meiner Meinung nach war die Gegenwartsgeschichte viel zu ausgeschmückt. Alles in allem ist es ein sehr interessantes Buch für zwischendurch, es lässt sich leicht und schnell lesen und wirft nicht all zu viele Fragen auf.

  • Artikelbild-0