Zombie Zone Germany: Blutzoll

Zombie Zone Germany Band 6

Matthias Ramtke

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 11.90

Accordion öffnen
  • Zombie Zone Germany: Blutzoll

    Amrun Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.90

    Amrun Verlag
  • Zombie Zone Germany: XOA

    Amrun Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.90

    Amrun Verlag

eBook

ab Fr. 3.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Eden. Einst eine Stadt, gegründet von zwei Brüdern im gemeinsamen Wunsch auf einen friedlichen Neubeginn.
Heute herrscht eine strikte Teilung in zwei Bezirke, die Brüder sind verfeindet. Eine Seite erblüht, die andere ist dem Untergang geweiht.
Als der Winter kommt und die Nahrung knapp wird, scheitern alle Versuche auf eine friedliche Vereinigung.
Der Kampf ums Überleben beginnt und wandelt Wagemut in Wahnsinn, Hoffnung in Verzweiflung.
Denn nicht nur die Menschen haben Hunger …

Eine Novelle aus der preisgekrönten Reihe "Zombe Zone Germany".

Geboren 1990 in Lichtenstein in Sachsen verbrachte Matthias Ramtke seine Kindheit auf dem Dorf, wo er sich hauptsächlich als Astgewehrcowboy, mit Kaugummis zu bezahlender Strassenmusikant oder Katzenflüsterer einen Namen machte. Nach dem Abitur packte er sein Hab und Gut und zog in das nur fünf Kilometer von seinem Heimatort entfernte Hohenstein-Ernstthal. Hauptberuflich Erzieher, nebenberuflich Koch, Faxenmacher, Maler, Balkongärtner und Träumer. Er schreibt und liest vornehmlich Horror, Fantasy und Science-Fiction, verfasst aber auch Theaterstücke für Kinder.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.12.2018
Herausgeber Piper Marou
Verlag Amrun Verlag
Seitenzahl 204
Maße (L/B/H) 19.7/13/2.3 cm
Gewicht 212 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95869-269-5

Weitere Bände von Zombie Zone Germany

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Nicht nur die Menschen haben Hunger
von Lese-katze92 am 28.03.2019

Eigentlich sollte Benjamnins Hochzeit mit seiner Frau Victoria der schönste Tag seines Lebens werden. Als plötzlich ein übelriechende Mann in den Festsaal stolpert, ahnt noch niemand, dass dieser Moment alles für immer verändern sollte. Einige Jahre nach jenem schrecklichen Tag, existiert Deutschland, wie wir sie kannten nicht m... Eigentlich sollte Benjamnins Hochzeit mit seiner Frau Victoria der schönste Tag seines Lebens werden. Als plötzlich ein übelriechende Mann in den Festsaal stolpert, ahnt noch niemand, dass dieser Moment alles für immer verändern sollte. Einige Jahre nach jenem schrecklichen Tag, existiert Deutschland, wie wir sie kannten nicht mehr. Unzählige Untote beherrschen die Straßen, überall lauert der Tod. Nichts erinnert mehr an die gute alte Zeit, Verwüstungen, Ruinen und Blut beherrschen das Landschaftsbild. Nicht jedoch in Eden, einst als das malerische Städtchen Hohenstein-Ernstthal bekannt, welches von den Brüdern Benjamin und Niklas Jäger neu errichtet wurde, um den wenigen Überlebenden eine Chance auf eine bessere Zukunft zu bieten. Bald jedoch kommt es zu Streitigkeiten zwischen den Brüdern, welche sie zu radikalen Mitteln greifen lässt. Fortan lebt die Bevölkerung Edens in strikter Teilung. Während im einen Teil die Bevölkerung einigermaßen komfortabel leben kann, herrschen im anderen jedoch Elend und Not. Als alle Versuche auf eine Einigung scheitern, überwiegen Wagemut, Wahnsinn und Verzweiflung, denn der Winter steht vor der Tür und Nahrung ist ein knappes Gut. Bald schon wird die Bevölkerung Edens unsanft daran erinnert, dass die Spannungen innerhalb der Stadtgrenzen ihr kleinstes Problem sind, denn nicht nur die Menschen haben Hunger....  Matthias Ramtke ist mit seinem Werk "Blutzoll" eine zugegebenermaßen blutrünstige aber auch gleichermaßen packende Geschichte gelungen, welche mich stellenweise vor Anspannung den Atem anhalten ließ. Da ich normalerweise kaum Geschichten mit Horrorelementen lese, war ich zunächst sehr skeptisch, ob ich überhaupt den Mut aufbringen sollte, mich dieser Geschichte zu widmen. Jedoch wurde ich mein Mut diesbezüglich in keinster Weise gestraft, denn ich bin positiv überrascht. Wer nur stumpfsinniges Gemetzel und reinen Blutrausch erwartet, wird mit "Blutzoll" schnell enttäuscht. Es ist dem Autor perfekt gelungen, psychologische Elemente mit Horror zu mischen, weshalb die Spannungen zwischen den Überlebenden nicht nur nachvollziehbar sondern zugleich auch beinahe mit Händen greifbar sind. Die atmosphärischen Beschreibungen der Umgebung, sowie die detaillierten Beschreibungen der Protagonisten bildeten eine spannende Mischung, welche die einzelnen Seiten nur so dahinfliegen ließen. Ich möchte allerdings nochmals betonen, dass "Blutzoll" kein Buch für Jugendliche ist und auch für sensible Leser im Erwachsenenalter könnten einzelne Passagen des ca. 200 Seiten starken Werkes verstörend wirken, weshalb es sich für manche Leser zudem nur bedingt als "Gute-Nacht-Lektüre" eignen würde. Die Länge der einzelnen Kapitel war angenehm, auch Längen konnte ich keine feststellen. Die Covergestaltung erschließt sich zunehmend während des Lesens. Sie wirkt jedoch passend zum Inhalt sehr düster und trostlos, denn in einer Welt voller Untoter ist eben einfach kein Platz für Einhörner und Blümchen. Insgesamt ist "Blutzoll" ein spannender Zombie-Schocker, welcher mich absolut überraschen konnte. 

Blutzoll – Zombies in Deutschland
von Thrilling Books am 25.03.2019

Klappentext Eden. Einst eine Stadt, gegründet von zwei Brüdern im gemeinsamen Wunsch auf einen friedlichen Neubeginn. Heute herrscht eine strikte Teilung in zwei Bezirke, die Brüder sind verfeindet. Eine Seite erblüht, die andere ist dem Untergang geweiht. Als der Winter kommt und die Nahrung knapp wird, scheitern alle Versuche... Klappentext Eden. Einst eine Stadt, gegründet von zwei Brüdern im gemeinsamen Wunsch auf einen friedlichen Neubeginn. Heute herrscht eine strikte Teilung in zwei Bezirke, die Brüder sind verfeindet. Eine Seite erblüht, die andere ist dem Untergang geweiht. Als der Winter kommt und die Nahrung knapp wird, scheitern alle Versuche auf eine friedliche Vereinigung. Der Kampf ums Überleben beginnt und wandelt Wagemut in Wahnsinn, Hoffnung in Verzweiflung. Denn nicht nur die Menschen haben Hunger … Inhalt Ben und Niklas sind die Herrscher von Eden. Eden, eine Stadt die gegen die Zombies im Umland abgesichert ist. Sie versuchen, jeder im eigenen Bezirk die Zivilisation wieder aufzubauen, doch auf unterschiedliche Weisen. Die beiden sind sich jedoch spinnefeind. In Eden herrscht keine Einigung bei beiden bis der Winter einbricht. Sie versuchen zu einer Einigung zu kommen… Cover Das Cover zeigt einen apokalyptischen Schnappschuss mit einem verrosteten Zug. Passend für das Szenario in einer zombifizierten Welt. Mit gefällt es sehr gut. Es ist auch das Logo der „Zombie Zone Germany“ auf dem Titel, so das man direkt weiß wo man das Buch einordnen muß. Bewertung „Zombie Zone Germany“ ist eine Reihe von Zombieromanen die in Deutschland spielt. Die Schauplätze sind den Lesern in der jeweiligen Region natürlich dann bekannt und man kann sich gut orientieren wo was passiert. Ich selbst kannte sogar einige der Orte, auch wenn ich nicht aus der Region komme in der „Blutzoll“ spielt. Der Autor bringt eine spannende Geschichte zu Papier, die mit einem Schocker eröffnet, der sich durch das ganze Buch zieht. Er führt direkt einen Grund für einen der Brüder ein warum er sich verhält wie er sich verhält. Die Story selbst ist gut erzählt, und man kann das Buch manchmal kaum aus der Hand legen, weil man wissen will wie es weiter geht und was als nächstes in Eden passiert. Die Charaktere sind, trotz der Kürze des Buches, gut ausgearbeitet und man kann sie nachvollziehen. Vieles wird erst nach und nach klar, wer für wen arbeitet zum Beispiel. Der Roman ist für mich gelungen, in manchen Dingen hätte ich mir allerdings mehr Erklärungen gewünscht was wie abläuft und warum die Charaktere so handeln wie sie es tun. Also es ist noch ein wenig Luft nach oben für den nächsten Roman den Matthias Ramtke veröffentlicht. Fazit: Zombies in Deutschland. Klasse Buch mit einigen Gewaltspitzen und bekannten Schauplätzen.


  • artikelbild-0