Die zehn Lieben des Nishino

Roman

Hiromi Kawakami

(57)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Die zehn Lieben des Nishino

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    dtv

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Die zehn Lieben des Nishino

    Hanser, Carl

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Hanser, Carl

eBook (ePUB)

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Die zehn Lieben des Nishino

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 18.90

    Fr. 24.90

    ePUB (Hanser)

Beschreibung

Nishino ist der perfekte Liebhaber, der die geheimen Wünsche jeder Frau errät. Warum hat keine seiner Lieben Bestand? Es beginnt schon in der Schule. Warum ist die Welt so unendlich? fragt Nishino seine Freundin, um sie gleich mit der nächsten zu betrügen. Ein Mädchen spricht ihn auf der Strasse an und will sofort Sex mit ihm. Seine Chefin hat sich geschworen, nichts mit ihm anzufangen, bis er sie aus heiterem Himmel verführt. In seinen Fünfzigern möchte er zusammen mit einer jungen Geliebten sterben, doch so weit will sie nicht mit ihm gehen. "Die zehn Lieben des Nishino" erzählt nicht nur von diesen zehn Beziehungen, sondern – poetisch und genau – vom Verhältnis zwischen Mann und Frau.

Hiromi Kawakami, 1958 in Tokio geboren, studierte Naturwissenschaften und unterrichtete Biologie, ehe sie sich dem Schreiben zuwandte. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen japanischen Literaturpreisen ausgezeichnet, und sie zählt zu den populärsten Schriftstellern des Landes. Der Himmel ist blau, die Erde ist weiss (Eine Liebesgeschichte, 2008 bei Hanser) war ihr erster sehr erfolgreicher Roman auf Deutsch, es folgten Herr Nakano und die Frauen (2009), Am Meer ist es wärmer (2010), Bis nächstes Jahr im Frühling (2013) und Die zehn Lieben des Nishino (2019).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 28.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-26169-3
Verlag Hanser, Carl
Maße (L/B/H) 20.8/12.8/2.2 cm
Gewicht 296 g
Originaltitel Nishino Yukihiko No Koi To Boken
Übersetzer Ursula Gräfe, Kimiko Nakayama-Ziegler

Kundenbewertungen

Durchschnitt
57 Bewertungen
Übersicht
24
17
14
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Nishino ist der Mann, der alle Frauen begeistert und doch bleibt keine bei ihm. Sie verlieben sich zwar in ihn, aber die große Liebe ist es bei weitem nicht. Zehn Frauen schreiben aus ihrer Sicht - besonders reizvoll an der Geschichte ist der sparsame, ruhige Erzählton, der für mich wie leise schöne Musik war. Entdecken Sie die ... Nishino ist der Mann, der alle Frauen begeistert und doch bleibt keine bei ihm. Sie verlieben sich zwar in ihn, aber die große Liebe ist es bei weitem nicht. Zehn Frauen schreiben aus ihrer Sicht - besonders reizvoll an der Geschichte ist der sparsame, ruhige Erzählton, der für mich wie leise schöne Musik war. Entdecken Sie die japanische Literatur, es lohnt sich.

von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2021
Bewertet: anderes Format

Leider konnte mich dieses Buch nicht wirklich überzeugen. Sprachlich wirklich schön. Leider konnte ich diesen Nishino nicht wirklich greifen und hab das Gefühl nicht wirklich etwas über ihn erfahren zu haben :(

Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 03.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zehn charmante Episoden über die Liebe. Jeder Mensch braucht Liebe, um glücklich zu sein. Sie wird gesucht, erwidert, verloren, ist innig oder flüchtig und manchmal längst vorbei. Nishino, ein scheinbar perfektes Exemplar der Spezies Mann, ist der rote Faden, das Bindeglied zwischen den Episoden. Er tritt in das Leben der Frau... Zehn charmante Episoden über die Liebe. Jeder Mensch braucht Liebe, um glücklich zu sein. Sie wird gesucht, erwidert, verloren, ist innig oder flüchtig und manchmal längst vorbei. Nishino, ein scheinbar perfektes Exemplar der Spezies Mann, ist der rote Faden, das Bindeglied zwischen den Episoden. Er tritt in das Leben der Frauen, gewinnt mühelos ihr Herz, doch dauerhaft hält es keine mit ihm aus. Wirklich nahe komme ich Nishino bis zum Ende nicht, dazu fehlt mir seine Innensicht - vielleicht ist das aber auch von der Autorin beabsichtigt. Dafür aber den Frauen, die alles über das Zusammensein mit ihm erzählen. Gesamt ein besonderer Roman, eine intensive Geschichte aus Japan, sprachlich schnörkellos, durchaus einnehmend.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3