Meine Filiale

Sieben Leben

Katzengeschichten, die bleiben

detebe Band 24485

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Beschreibung

Sie haben sieben Leben, einen siebten Sinn und sind auf allen Kontinenten unterwegs. Eine brasilianische Katze, eine japanische, amerikanische, eine, die bis in die Antarktis wollte – Katzen sind überall und überraschen immer wieder aufs Neue.
Geschichten von John Updike, Meir Shalev, Benedict Wells, Doris Lessing, Ingrid Noll, Tim Krohn, Julia Franck und vielen mehr.
Mit exklusiven Geschichten von Donna Leon und Liaty Pisani

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Christine Stemmermann
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 28.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24485-4
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11.4/1.7 cm
Gewicht 224 g
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von detebe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Katzengeschichten
von Buecherseele79 am 20.11.2019

Wer kennt sie nicht, die ganzen Mythen und Geschichten über Katzen?! Sie haben einen siebten Sinn, sieben Leben und wenn man so nachdenkt sind sie auf allen Kontinenten dieser Welt zu Hause oder bekannt. In diesem Buch „Sieben Leben“ werden Katzengeschichten aus aller Welt zusammengetragen, von Leuten die freiwillig oder auc... Wer kennt sie nicht, die ganzen Mythen und Geschichten über Katzen?! Sie haben einen siebten Sinn, sieben Leben und wenn man so nachdenkt sind sie auf allen Kontinenten dieser Welt zu Hause oder bekannt. In diesem Buch „Sieben Leben“ werden Katzengeschichten aus aller Welt zusammengetragen, von Leuten die freiwillig oder auch unfreiwillig mit diesen Tieren zu tun haben. Doris Lessing, Benedict Wells, Ingrid Noll, Henry Slesar oder Sir Arthur Conan Doyle haben hier ihre Geschichten zusammengetragen, um nur einige Autoren zu nennen. Für dieses Buch sollte man offen sein, offen für Neues, für Bekanntes und dem Tier Katze nicht ablehnend gegenüberstehen. Katzenliebhaber werden bei diesen Geschichten voll auf ihre Kosten kommen, denn es gibt facettenreiche und interessante Blickwinkel auf das Tier Katze und zeigt oft auf – auch wenn diese Tiere eigen sind, ihre Meinung und Kopf haben, sich wie ein Kaiser benehmen so haben sie doch genug Feingefühl um Situationen zu erkennen, zu handeln und sie wissen wann sie gebraucht werden, auch auf eine Katze ist Verlass. Natürlich bekommt man dies nicht kostenlos und frei Haus, man muss auch etwas dafür tun, aber wenn man sich auf die Katze einlässt so findet man in diesem Fellknäulen mit Krallen einen Freund fürs Leben. Fantasiereich war für mich zum Beispiel die Geschichte von Henry Slesar. Bewegend und gut nachvollziehbar waren die Geschichten von Tessa Korber, James Bowen oder Liaty Pisani. Aber auch zum lachen ist etwas dabei wie die Geschichte von Tove Jansson, Doris Lessing, Kate Moore, Caroline Alexander. Vor allem aber lernt man als Katzenkenner oder Katzenliebhaber noch vieles an Neuigkeiten oder Wissenswertes über das Tier Katze, lernt sein eigenes Tier nochmals neu oder intensiver zu schätzen, beobachtet genauer, hört und sieht genauer hin. Das Tier Katze kann eine Bürde sein, aber ebenso ein Gewinn für die eigenen 4 Wände, die einen Seiten zeigen die Schattenseiten, die anderen das Schöne. Ich persönlich fühlte mich mit diesen verschiedenen und allerlei unterschiedlichen Geschichten sehr gut unterhalten, es ist für jeden eine Geschichte dabei und ich würde sagen dass dieses Buch dem Tier Katze mehr als gerecht wird. Das Buch selbst hat mir die Katze und die Geschichten, Mythen und diese Faszination die von ihr ausgeht erneut oder stärker näher gebracht, ich hatte immer ein schönes Gefühl beim lesen weil ich diese Tiere so unglaublich schön und faszinierend und stark empfinde, weil sie mehr sind als egoistische Wesen die nur an sich denken, dass man sehr oft einer Katze Unrecht tut oder gibt und sie eigentlich auch nur geliebt werden wollen und vor allem sich nicht scheuen auch Liebe und Zuneigung an ihren „Dosenöffner“ zurückzugeben. Ich als Katzenfan und Freund bin von diesem Buch sehr angetan und kann und möchte es daher jedem Menschen näher legen der eine Katze besitzt oder sich für diese Tiere begeistern kann, aber auch Menschen die sich für diese Tiere interessieren. Eine klare Leseempfehlung! Ich danke dem Diogenes Verlag für das Rezensionsexemplar.

von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2019
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch lässt das Herz aller Katzenfans höher schlagen. Kurzgeschichten rund um unser Lieblingstier. Vor allem die Geschichte von Benedict Wells hat mich berührt.

  • Artikelbild-0