Meine Filiale

A Long Way Gone: Memoirs of a Boy Soldier

Memoirs of a Boy Soldier

Ishmael Beah

(2)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 14.90

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 44.90

Accordion öffnen
  • LONG WAY GONE               7D

    CD (2008)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 44.90

    CD (2008)
  • A Long Way Gone: Memoirs of a Boy Soldier

    CD (2007)

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 51.90

    CD (2007)

Beschreibung

My new friends have begun to suspect I haven't told them the full story of my life.
"Why did you leave Sierra Leone?"
"Because there is a war."
"You mean, you saw people running around with guns and shooting each other?"
"Yes, all the time."
"Cool."
I smile a little.
"You should tell us about it sometime."
"Yes, sometime."


This is how wars are fought now: by children, hopped-up on drugs and wielding AK-47s. Children have become soldiers of choice. In the more than fifty conflicts going on worldwide, it is estimated that there are some 300,000 child soldiers. Ishmael Beah used to be one of them.

What is war like through the eyes of a child soldier? How does one become a killer? How does one stop? Child soldiers have been profiled by journalists, and novelists have struggled to imagine their lives. But until now, there has not been a first-person account from someone who came through this hell and survived.

In A Long Way Gone, Beah, now twenty-five years old, tells a riveting story: how at the age of twelve, he fled attacking rebels and wandered a land rendered unrecognizable by violence. By thirteen, he'd been picked up by the government army, and Beah, at heart a gentle boy, found that he was capable of truly terrible acts.

This is a rare and mesmerizing account, told with real literary force and heartbreaking honesty.

Ishmael Beah, geboren 1980 in Sierra Leone, war zwölf, als der Bürgerkrieg in sein Leben einbrach. Er verlor seine Eltern und seinen Bruder im Krieg. Nach drei Jahren als Kindersoldat in der Nationalarmee gelangte er mithilfe von UNICEF in ein Rehabilitationscamp. Der Weg zurück in die Normalität wird lang und schmerzhaft. Heute lebt Ishmael Beah in New York. Er arbeitet für Human Rights Watch und engagiert sich weltweit für vom Krieg betroffene Kinder.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 229
Altersempfehlung 14 - 18 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.02.2007
Sprache Englisch
ISBN 978-0-374-10523-5
Verlag Farrar, Straus, Giroux
Maße (L/B/H) 22.2/14.5/1.7 cm
Gewicht 459 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

A Long Way Gone
von einer Kundin/einem Kunden aus Aarau am 07.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr eindrückliches Buch. Man merkt, dass es in seinen eignen Worten geschrieben ist. Ich kann es nur weiterempfehlen.

persönliche Geschichte eines Soldaten widerwillen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Geschichte beeindruckt vor Allem durch die eindrücklichen Passagen in denen er Erinnerungen zum Leben erweckt. Die Geschichte beginnt bei Kriegsanfang. Er und einige Freunde Flüchten vor dem Krieg und erleben einige schreckliche Verbrechen mit oder werden Zeuge von solchen. Nachdem Ishmael irgendwann alle seine Freunde verl... Die Geschichte beeindruckt vor Allem durch die eindrücklichen Passagen in denen er Erinnerungen zum Leben erweckt. Die Geschichte beginnt bei Kriegsanfang. Er und einige Freunde Flüchten vor dem Krieg und erleben einige schreckliche Verbrechen mit oder werden Zeuge von solchen. Nachdem Ishmael irgendwann alle seine Freunde verloren hat. Wird er selbst zum Soldat und schildert dort seinen Alltag. Am Ende erzählt er uns auch noch wie er aus der Armee freigelassen wurde und die Auswirkungen auf das zusammenleben mit Kindersoldaten der Gegenseite im Auffangcamp. Das Ganze wird mit persönlichen Eindrücken/Gefühlen von Ishmael abgerundet.

  • Artikelbild-0