Warenkorb

Ein halbes Herz

Roman

Der Nr.1-Bestseller aus Schweden: Kann man mit einem Herzen voller Geheimnisse wirklich lieben?

Als die Fotografin Elin Boals völlig unerwartet einen Brief aus ihrer Heimat Gotland erhält, brechen die Erinnerungen mit Macht über sie herein. Elin hat alles dafür getan, ihre Vergangenheit zu vergessen, denn sie hat ein tragisches Geheimnis - eines, das sie damals dazu trieb, die Insel für immer zu verlassen. Doch ihr perfektes Leben in New York ist nur Fassade: Elin lebt in ihrer eigenen Welt, in die sie niemanden wirklich hineinlässt, selbst ihren Mann und ihre Tochter nicht. Jetzt aber spürt sie, dass sie an den Ort ihrer Kindheit zurückmuss, wenn sie jemals wirklich glücklich werden will ...
Portrait
Sofia Lundberg wurde 1974 geboren und arbeitet als Journalistin in Stockholm. Mit ihrem Debütroman »Das rote Adressbuch« eroberte sie die internationale Literatur- und Bloggerszene im Sturm.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641225643
Verlag Random House ebook
Originaltitel Ett frågetecken är ett halvt hjärta
Dateigröße 954 KB
Übersetzer Kerstin Schöps
Verkaufsrang 15
eBook
eBook
Fr. 16.72
bisher Fr. 20.90
Sie sparen : 20  %
Fr. 16.72
bisher Fr. 20.90

Sie sparen : 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
32
10
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2020
Bewertet: anderes Format

Erinnerungen und Wurzeln, wie wichtig sind sie für ein Leben? Sofia Lundberg zeig uns in ihrem neuen Roman, wie wichtig diese beiden Dinge für ein erfülltes Leben im Hier und Jetzt sind. Eine gefühlvolle Familiengeschichte die zwischen Gegenwart und Vergangenheit pendelt.

Geht ins Herz, bleibt im Kopf
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein emotionaler Roman der sich mit Gefühlen, Empfindungen und Erinnerungen befasst. Manchmal ist es anders als man denkt...

Mitreißende Geschichte zwischen New York und Schweden
von Lesendes Federvieh aus München am 02.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die schwedische Starfotografin Elin Boals hat sich in New York einen Namen gemacht und kann sich vor Aufträgen kaum retten. Ihr Arbeitsalltag bestimmt daher ihr Leben, ihr Mann und ihre Tochter sind fast schon nebensächlich geworden. Doch liegt ihre Arbeitswut nur in ihrer Karriere begründet oder verdrängt sie irgendetwas? Als v... Die schwedische Starfotografin Elin Boals hat sich in New York einen Namen gemacht und kann sich vor Aufträgen kaum retten. Ihr Arbeitsalltag bestimmt daher ihr Leben, ihr Mann und ihre Tochter sind fast schon nebensächlich geworden. Doch liegt ihre Arbeitswut nur in ihrer Karriere begründet oder verdrängt sie irgendetwas? Als vollkommen überraschend ein Brief aus ihrer Heimat Gotland eintrifft, brechen die Schatten der Vergangenheit durch, denn Elin lebt mit einer großen Schuld, weswegen sie vor vielen Jahren Schweden den Rücken kehrte. Kann sie mit diesem Geheimnis weiterleben oder soll sie sich der Wahrheit stellen und nach Gotland reisen... "Ein halbes Herz" ist das erste Buch, das ich von Sofia Lundberg gelesen habe. Sie erzählt in einem angenehmen, flotten Schreibstil die Geschichte von Elin, dabei abwechselnd ihre Kindheit und Jugend in Schweden und ihr Leben jetzt in New York. Durch die Verknüpfung dieser beiden Erzählstränge konnte man gut nachvollziehen, warum die erwachsene Elin so verschlossen ist und das auch gegenüber ihrer Familie. Dennoch habe ich mich mehr darauf gefreut, wieder etwas über ihre Kindheitserlebnisse in Schweden zu erfahren, als Elin in New York zu begleiten. Der Schweden-Teil ist spannender, es passiert einfach mehr, die Landschaftsbeschreibungen sind so bildhaft, dass man am liebsten hinreisen möchte. In Amerika hingegen erfährt man Interessantes über ihre Arbeit als Fotografin, das fand ich super, aber darüber hinaus war dieser Erzählstrang eher ruhig. Zur erwachsenen Elin war es für mich schwer, einen Zugang zu finden, hatte sie sich doch sehr verändert. Aber ihre Erlebnisse in der Jugend haben eben Spuren hinterlassen. Insgesamt habe ich das Buch gerne gelesen, das liegt sicher auch an den liebevoll und authentisch skizzierten Charakteren, mit all ihren Ecken und Kanten, die die Geschichte lebendig werden ließen - und dem wirklich ansprechenden Schreibstil der Autorin.