Meine Filiale

Jagd auf die Bestie

Thriller

Ullstein eBooks Band 10

Chris Carter

(155)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 13.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Jagd auf die Bestie (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 10)

    2 MP3-CD (2019)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    2 MP3-CD (2019)

Hörbuch-Download

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Robert Hunter weiss, wie Mörder denken. Der Profiler des LAPD jagt die grausamsten Killer. Der schlimmste von allen war Lucien Folter - hochintelligent und gewaltverliebt. Als Lucien aus der Sicherheitsverwahrung ausbricht, folgt Hunter seiner blutigen Spur. Und der Killer lockt den Widersacher mit einem perfiden Spiel in seine Nähe: Wer ist der Klügere? Wer wird gewinnen?
Der 10. Thriller mit Profiler Robert Hunter und seinem Partner Garcia. 

Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte.Mittlerweile lebt Chris Carter als Vollzeit-Autor in London. Seine Thriller um Profiler Robert Hunter sind allesamt Bestseller.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783843720571
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2974 KB
Übersetzer Sybille Uplegger
Verkaufsrang 417

Weitere Bände von Ullstein eBooks

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Lucien Folter ist zurück

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Lucien Folter, ein alter Bekannter aus Fall 6, ist aus dem Hochsicherheitstrakt ausgebrochen und meldet sich auch gleich bei Hunter. Wenn dieser sein Spiel nicht mitspielt, stehen etliche weitere Leben auf dem Spiel. Und Lucien hatte über 3 Jahre Zeit, in seiner Isolationszelle die Spielregeln zu bestimmen. Nach dem ersten Folter-Thriller wieder ein persönlicher Fall, der mir sehr gut gefallen hat, gerade wegen der privaten Komponente zwischen Lucien und Robert. Man muss nicht zwangsläufig den vorhergehenden Fall (also den neunten Band) kennen, um in diesen Thriller zu lesen, auch wenn die beiden Bücher chronologisch zusammengehören. Und es auch nicht unbedingt nötig "Die stille Bestie" vorher zu lesen, denn es werden in diesem Buch immer wieder vergangene Szenen und Rückblenden gegeben, um die Beziehung der beiden Hauptcharaktere zu verstehen und einzuordnen. Mein Fazit: Toll! Lesen :)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
155 Bewertungen
Übersicht
118
31
4
2
0

Geniales Highlight der Hunter und Garcia Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Chris Carters Thriller-Reihe um den den Profiler Robert Hunter und seinem Partner Carlos Garcia gehört schon jetzt zu den Klassikern des Genres der Serienkiller Romane. Und dies auch völlig zu recht! Carters Schreibstil packt einem sofort von der ersten Seite an und läßt einem nicht mehr los, bis die Geschichte zu Ende gelesen i... Chris Carters Thriller-Reihe um den den Profiler Robert Hunter und seinem Partner Carlos Garcia gehört schon jetzt zu den Klassikern des Genres der Serienkiller Romane. Und dies auch völlig zu recht! Carters Schreibstil packt einem sofort von der ersten Seite an und läßt einem nicht mehr los, bis die Geschichte zu Ende gelesen ist. Bei dem voliegenden Roman handelt es sich mit um eines der Highlights der Serie. Lucien Folter, Robert Hunters ehemaliger Studienfreund und großer genialer Gegenspieler, hat hier wieder einen Auftritt und verkörpert wirklich das absolute Böse im Menschen. Klasse Thriller, spannend geschrieben und wirklich empfehlenswert für alle, die Serienkiller-Geschichten mögen.

Wahnsinnig spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 30.07.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Wow ich konnte gar nicht aufhören mit hören. Ich habe dieses Hörbuch in Rekordzeit durchgehört. Zum Glück kannte ich Band 6, da war das für mich alles recht verständlich, ich denke ohne hätte ich schon ein paar Probleme gehabt. Die Geschichte war spannend und blutig, wie man es von Chis Carter erwartet. Der Sprecher war ... Wow ich konnte gar nicht aufhören mit hören. Ich habe dieses Hörbuch in Rekordzeit durchgehört. Zum Glück kannte ich Band 6, da war das für mich alles recht verständlich, ich denke ohne hätte ich schon ein paar Probleme gehabt. Die Geschichte war spannend und blutig, wie man es von Chis Carter erwartet. Der Sprecher war nicht so eins, ich finde seine Stimme unpassend, weil Hunter immer irgendwie gelangweilt klingt, aber man gewöhnt sich dran.

Bestialisch
von _bookerella_ am 27.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im zehnten Fall für Robert Hunter und Carlos Garcia hat Carter einen außerordentlich grausamen und unberechenbaren Serienkiller wieder aufleben lassen. Hunters größter Feind, der gefährliche Lucien Folter, wurde schon einmal von ihm besiegt. Bereits inhaftiert konnte er doch entkommen. Sein Weg ist mit Leichen gepflastert und se... Im zehnten Fall für Robert Hunter und Carlos Garcia hat Carter einen außerordentlich grausamen und unberechenbaren Serienkiller wieder aufleben lassen. Hunters größter Feind, der gefährliche Lucien Folter, wurde schon einmal von ihm besiegt. Bereits inhaftiert konnte er doch entkommen. Sein Weg ist mit Leichen gepflastert und seine Taten nehmen immer sadistischere Züge an. Und sie richten sich zweifellos direkt gegen Robert. Er fordert ihn heraus und will sich mit ihm messen, denn die beiden verbindet eine gemeinsame Vergangenheit. Wird es unserem exzellenten Detective gelingen ihn erneut zu fassen? Der Killer treibt nicht nur seinen auserwählten Endgegner Robert sondern auch den Leser weit über seine Grenzen hinaus. Psychotisch, kaltblütig oder krank sind noch harmlose Begriffe und reichen bei weitem nicht aus um dieses extreme Exemplar eines Serienmörders zu beschreiben. Seine unverkennbare Intelligenz, sein psychologisches Wissen und seine bestialische Ader machen aus ihm den ultimativ gefährlichen, seelenlosen Verbrecher. Bestie ist hier tatsächlich der richtige Ausdruck! Seine Gerrissenheit und die Fähigkeit in jede Rolle zu schlüpfen machen es fast schon unmöglich ihn in die Ecke zu drängen. Dauerhaft scheint er die Fäden in der Hand zu halten und allen immer einen Schritt voraus zu sein. Die Spannung steigt ins unermessliche und man sieht den großartigen Robert Hunter ernsthaft hilflos. Obwohl er Lucien am besten kennt sieht er keinen Weg ihn zu überlisten. Besonders aufgrund der persönlichen Verbindung zu ihm hat die Story mich so gepackt und ließ mich um meinen liebsten Detective bangen. Kurz vor Schluss habe ich das Atmen fast komplett eingestellt und mit weit aufgerissenen Augen das letzte Kräftemessen beobachtet. Das Ende ging mir unglaublich unter die Haut! Ich bin gleichermaßen schockiert und sprachlos wie Chris Carter sich einfach von Buch zu Buch steigert. Da liegt schon die Befürchtung auf der Hand, dass Bluthölle mein Herz still legt...


  • Artikelbild-0