Dunmor Castle - Der Halt im Sturm

Roman

Dunmor Castle Band 2

Kathryn Taylor

(22)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Dunmor Castle - Der Halt im Sturm

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Lübbe

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Dunmor Castle - Der Halt im Sturm

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

Fr. 24.40

Accordion öffnen

Beschreibung

Kann sie Grayson wirklich trauen? Lexie Cavendish hat sich trotz aller Bedenken leidenschaftlich in den gutaussehenden Iren verliebt. Denn auf Dunmor Castle, dem Sitz seiner Familie, muss sie um ihre Sicherheit fürchten. Offenbar will jemand mit allen Mitteln verhindern, dass sie das Schicksal ihrer Mutter aufklärt, die vor zwanzig Jahren spurlos aus der Burg verschwand. Ist Grayson Teil dieser Intrige? Als er ihr vorwirft, sein Vertrauen zu missbrauchen, fasst sie einen folgenschweren Entschluss: Sie wird sich allein den Schatten der Vergangenheit stellen ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17852-0
Reihe Dunmor-Castle-Reihe 2
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18.5/12.6/3.5 cm
Gewicht 362 g
Auflage 2. Auflage 2019
Verkaufsrang 59746

Weitere Bände von Dunmor Castle

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
18
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2020
Bewertet: anderes Format

Ein Buch voller Geheimnisse! Der erste Band ließ ein paar Fragen offen, die allerdings hier beantwortet wurden. Das Setting rund um Dunmor Castle war einfach zauberhaft und hat die Geschichte schön abgerundet.

Fulminantes Finale
von Tanni0106 aus Velbert am 25.08.2020

Band 2 geht nahtlos und spannend weiter mit einem gelungenen Finale. Nach und nach lichten sich die verworrenen Geheimnisse um Lexies Vater und das Verschwinden der Mutter. Man erfährt auch endlich das Geheimnis über Fanny und warum die Burg nicht in fremde Hände fallen darf. Grayson entpuppt sich als Retter in letzter Not, doch... Band 2 geht nahtlos und spannend weiter mit einem gelungenen Finale. Nach und nach lichten sich die verworrenen Geheimnisse um Lexies Vater und das Verschwinden der Mutter. Man erfährt auch endlich das Geheimnis über Fanny und warum die Burg nicht in fremde Hände fallen darf. Grayson entpuppt sich als Retter in letzter Not, doch auch ihm werden Dinge offenbart, mit denen er nicht gerechnet hat. Es wird bestimmt nicht das letzte Buch gewesen sein, welches ich von der Autorin gelesen habe.

spannungsreiche Fortsetzung & aufschlussreiches Finale
von Sarah M. am 24.02.2020

In „Dunmor Castle – Der Halt im Sturm“ wandelt Lexie weiter auf den Spuren ihrer Vergangenheit, und lüftet dabei weitere Geheimnisse, die die Mauern von Dunmor Castle bisher verborgen haben. Auch Grayson ist wieder an ihrer Seite, und bringt die Gefühlswelt der jungen Frau des Öfteren ins Wanken. Mit diesem Teil endet die glei... In „Dunmor Castle – Der Halt im Sturm“ wandelt Lexie weiter auf den Spuren ihrer Vergangenheit, und lüftet dabei weitere Geheimnisse, die die Mauern von Dunmor Castle bisher verborgen haben. Auch Grayson ist wieder an ihrer Seite, und bringt die Gefühlswelt der jungen Frau des Öfteren ins Wanken. Mit diesem Teil endet die gleichnamige Dilogie von Kathryn Taylor. Die Zusammengehörigkeit der zwei Bücher, ist bereits durch das Cover gegeben. Auch hier bietet sich ein ganz idyllischer Anblick. Der Klappentext verrät zwar nichts über den Fortgang der Handlung, weckt dennoch die Lust darauf, die noch offenen Fragen zu lösen. Der Schreibstil ist locker und angenehm. Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt, und konzentriert sich vorwiegend auf die Geschehnisse um Lexie herum. Neben Lexie steht auch immer häufiger Grayson im Mittelpunkt. Die Handlung rund um den Ort Cerigh, Lexies Herkunft und die Geheimnisse, die Dunmor Castle hütete, wird unmittelbar fortgesetzt. Nachdem ich erst vor kurzem den ersten Teil gelesen habe, fiel mir der erneute Einstieg in die Handlung sehr leicht. Ich war sofort wieder mittendrin. Statt der Auflösung all der noch offenen Fragen näher zu kommen, fischt man zunächst weiter im Trüben. Das Rätselraten, um Lexies Herkunft und den Verbleib ihrer Mutter ging weiter, und damit auch die Ungewissheit, welcher Nebencharakter ein falsches Spiel spielt. Die Spannung hielt sich auf ein konstantes Level. Allerdings wurde ich mit zunehmender Seitenzahl auch etwas müde, statt das Lösen einiger Rätsel weiterhin im Dunkeln zu tappen. Die Nebelschwaden lüften sich nur langsam, ehe die ersten Geheimnisse preisgegeben werden. Bei den Offenbarungen und Auflösungen gab es für mich definitiv einige Überraschungen! Es gab einiges, das ich nicht habe kommen sehen, aber plausibel aufgeklärt wurde. Alle noch offenen Fragen wurden beantwortet. Die Entwicklung zwischen Lexie und Grayson blieb bei all den Mysterien leider etwas auf der Strecke. Es gab zwar gelegentlich ein paar Momente, die die Anziehung zwischen ihnen offenbarte, jedoch nicht wirklich tiefer ging. Das diesbezügliche Ende war zwar wirklich schön, kam aber ein bisschen plötzlich. Ich hätte mir in diesem Teil etwas mehr Ruhe im Geschehen gewünscht, dafür war die Handlung aber sehr aufschlussreich und fesselnd. 4 von 5 Sterne.


  • Artikelbild-0