Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao

Salah Naoura

(29)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 19.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Unglaublich! Torben-Henriks bester Freund Mehmet, der so gut Kung-Fu kann, ist bei seinem Besuch in der Heldenstadt Hero City spurlos verschwunden. Und nicht nur Mehmet – viele Kinder gelten auf einmal als vermisst. Klar, dass Torben sofort helfen muss! Mit seinen Superheldenfreunden Flashboy und Flowerboy findet er heraus, dass sich die Kinder im Bergkloster Shao-Shao aufhalten – ein unheimlicher Ort, wo der geheimnisvolle Mr. Pi das Sagen hat. Und auch in dem Kloster verschwinden Kinder, seltsamerweise in jeder Vollmondnacht ...

Der zweite Band der Superreihe um Torben und seine Freunde aus Hero City

Geschrieben von Superautor Salah Naoura

Super illustriert von Kai Schüttler

«Salah Naoura hat ein Gespür für urkomische Figuren, herrlich schräge Ideen, eine spannende Handlung und den ironischen Zwinkerblick für Erwachsene, dem auch Kinder folgen können. Ein toller Lesespass für LeserInnen ab 8 Jahren – und ein herrlicher Vorlesespass für Erwachsene.»

Salah Naoura hat viele Kinder-, Jugend- und Sachbücher übersetzt und eigene Kinderbücher geschrieben. «Matti und Sami und die drei grössten Fehler des Universums» wurde mit dem Peter-Härtling-Preis und dem Jahres-LUCHS prämiert, er selbst als Lesekünstler des Jahres ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-21823-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21.8/14.6/2.2 cm
Gewicht 343 g
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Illustrationen
Auflage 1. Auflage
Illustrator Kai Schüttler

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
12
8
8
1
0

Idee gut
von raschke64 aus Dresden am 13.11.2019

Torben Henrik wäre gern ein großer Held, er kann eine Menge Liegestütze und fühlt sich so gar nicht wohl mit seiner Familie, die eher auf Musik steht und nicht auf Helden. Zufällig gerät er in die Stadt Hero City. Dort wohnen alle bekannten Superhelden. Er trifft sein Vorbild Flashboy und wird erst einmal enttäuscht. Denn der ha... Torben Henrik wäre gern ein großer Held, er kann eine Menge Liegestütze und fühlt sich so gar nicht wohl mit seiner Familie, die eher auf Musik steht und nicht auf Helden. Zufällig gerät er in die Stadt Hero City. Dort wohnen alle bekannten Superhelden. Er trifft sein Vorbild Flashboy und wird erst einmal enttäuscht. Denn der hat seine Muskeln durch Schaumstoff aufgefüllt und würde lieber ein Musiker und kein Held sein. Vertauschte Rollen also. Das geht erst mal gut, bis Torben merkt, dass einige Kinder verschwinden … da wird er als Superheld gefragt. Ich bin bei der Bewertung des Buches unentschlossen. Mir war es alles ein wenig zu viel „super“ und auch zu Durcheinander. Obwohl die Idee an sich gut ist. Teile des Buches haben mir gefallen – so ist Freundschaft wichtig, Einstehen füreinander und für seine Ideen. Und dass man auch ein Held sein kann, ohne ein sogenannter Superheld zu sein. Nicht gefallen hat mir das viele Englisch (immerhin ist das Buch für Leser ab 8 gedacht, die sollten vielleicht erst mal richtig Deutsch können). Insgesamt denke ich, dass das Buch eher Jungs anspricht. Für mich persönlich war es ein wenig zu chaotisch in den vielen Wechseln. Da ich aber nicht wirklich die angedachte Lesergruppe bin, gibt es eine neutrale Bewertung.

Band 2 der Superheldenkinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenfeld am 12.10.2019

"Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao" von Salah Naoura ist der zweite Band der Superflashboy-Reihe um Torben und seine Freunde aus Hero City. Zum Inhalt: Torbens bester Freund Mehmet, der so gut Kung-Fu kann, ist bei seinem Besuch in der Heldenstadt Hero City spurlos verschwunden. Da ist er nicht einzige, denn viel... "Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao" von Salah Naoura ist der zweite Band der Superflashboy-Reihe um Torben und seine Freunde aus Hero City. Zum Inhalt: Torbens bester Freund Mehmet, der so gut Kung-Fu kann, ist bei seinem Besuch in der Heldenstadt Hero City spurlos verschwunden. Da ist er nicht einzige, denn viele Kinder gelten auf einmal als vermisst. Klar, dass Torben sein Superheldenkostüm auspacken und sofort helfen muss! Gemeinsam mit seinen echten Superheldenfreunden Flashboy und Flowerboy findet er schon bald heraus, dass sich die vermissten Kinder im Bergkloster Shao-Shao aufhalten. Ein wirklich unheimlicher Ort, wo der geheimnisvolle Mr. Pi das Sagen hat.... Auf den insgesamt 186 Seiten der Geschichte wird es richtig spannend. Auch ohne Kenntnis des ersten Bandes findet man recht schnell in die Handlung hinein. Das Cover ist durch seine interessante Farbgebung ein echter Hingucker. Deutlich sieht man in der Mitte Torben als Superflashboy sowie seine Freunde und das geheimnisvolle Kloster Shao-Shao im Hintergrund. Im Innenteil des Buches finden sich weitere Schwarz-Weiß-Illustrationen, die die Handlung perfekt ergänzen und die Fantasie des Lesers anregen. Die Charaktere sind sehr vielfältig. Jedoch braucht man als Leser eine gewisse Zeit, um mit den vielen ungewöhnlichen Namen der Superhelden klar zu kommen. Dies stört zu Beginn etwas den Lesefluss. Insgesamt ist die Geschichte richtig spannend. Jedoch wechseln oft Personen und Schauplätze; so ist die Handlung doch eher komplexer. Ob das Buch wirklich für die Zielgruppe Kinder ab 8 Jahren geeignet ist, ist fraglich. Eine Altersangabe ab 10/12 Jahren wäre hier durchaus angebrachter. Für einen spannenden, jedoch recht komplexen zweiten Band der Superheldenreihe um Torben und seine Freunde vergebe ich hier gerne 4 Sterne.

Superhelden im Einsatz
von einer Kundin/einem Kunden aus Beselich am 11.10.2019

Als in Hero City nach und nach Kinder verschwinden, unter ihnen auch Torben-Henriks bester Freund Mehmet, steht fest, dass er gemeinsam mit seinen Superheldenfreunden helfen muss. Gemeinsam stürzen sie sich in ein spannendes Abenteuer, das sie weit hinauf in das Bergkloster Shao- Shao führt. Was Mr. Pi und geheimnisvolle Vollmo... Als in Hero City nach und nach Kinder verschwinden, unter ihnen auch Torben-Henriks bester Freund Mehmet, steht fest, dass er gemeinsam mit seinen Superheldenfreunden helfen muss. Gemeinsam stürzen sie sich in ein spannendes Abenteuer, das sie weit hinauf in das Bergkloster Shao- Shao führt. Was Mr. Pi und geheimnisvolle Vollmondnächte damit zu tun haben, finden junge Leseratten im zweiten Band der Kinderbuchreihe um den Superflashboy und seine Freunde heraus. Die Geschichte ist spannend und wird durch kleine Schwarz-Weiß-Illustrationen begleitet. Die Heldenabenteuer kommen bei den jungen Lesern sicherlich gut an. Jedoch gibt aus auch eine kritische Bemerkung von mir: Die auf Seite 133 vorgestellte und auch noch gezeichnete Laserkanone ist in einem Kinderbuch unangebracht. Maschinengewehre haben in einer solchen Geschichte nichts zu suchen. Dafür gibt es Punktabzug.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1