Wenn uns nur Liebe bleibt (Hoffmann singt J.Brel)

Musik (CD)
Musik (CD)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Brel intim: Der Berliner Liedermacher interpretiert den belgischen Chansonnier. Knapp zehn Jahre nach seinem Musical "Brel. Die letzte Vorstellung" widmet sich Klaus Hoffmann erneut dem Werk des belgischen Chansonniers Jacques Brel. Auf der Live-Doppel-CD "Wenn uns nur Liebe bleibt" entführt der Berliner Songpoet und Liedermacher sein Publikum in die intime Atmosphäre seiner Brel-Kennerschaft. Denn wenn Hoffmann Brel singt, überzeugt er in seiner Verletzlichkeit, berührt in seiner Empfindsamkeit und macht mit seiner Kraft Mut. "Mir geht es um den Geist, um das, was mich schon als Sechzehnjährigen ansprach: Lebensgefühl, Direktheit, Glaubwürdigkeit, Werte! Nichts weniger als die Lust am Leben", meint Hoffman dazu, und glücklicherweise wurde dieser Geist im Sommer 2006 vom WDR live eingefangen. Unter den 26 Liedern befinden sich sogar fünf unveröffentlichte Titel, u. a. "Mein Flanderland", "Die Spiesser" und " Der unmögliche Traum".

Der Sprecher Klaus Hoffmann begann seine Laufbahn als Liedermacher. Sein erstes Album erschien 1974. Danach Theaterengagements an der Volksbühne Berlin und am Thalia-Theater Hamburg. Er spielte in Film- und Fernsehproduktionen mit, z. B. in Ingmar Bergmans »Das Schlangenei«. Einem breiten Publikum wurde er bekannt durch die Titelrolle in Plenzdorfs »Die neuen Leiden des jungen W.«, wofür er den Bambi und die Goldene Kamera erhielt. Sein Musical »Brel – die letzte Vorstellung« wird seit 1997 gespielt.

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 2
Hersteller Indigo
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 13.10.2006
EAN 4015698591026

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • Wenn uns nur Liebe bleibt (Hoffmann singt J.Brel)

    Die Vornamen von Paris
  • Wenn uns nur Liebe bleibt (Hoffmann singt J.Brel)

    Die ohne Hoffnung sind