Warenkorb
 

Den Zweiten Weltkrieg verstehen

1939 - 1945 in Infografiken

Wie der Krieg in die Welt zog

Wir wissen heute so viel über den Zweiten Weltkrieg wie nie zuvor. Doch wie kann man all diese Zusammenhänge anschaulich machen?

Mit einem aussergewöhnlichen Konzept beantworten ein preisgekrönter Historiker und ein renommierter Grafiker diese Frage. Auf jeder Doppelseite widmen sie sich einem bestimmten Aspekt des Krieges. Infografiken sorgen für grosse Übersichtlichkeit und hohe Tiefenschärfe zugleich. Immer wieder bleibt man an einem der vielen Details hängen. Entstanden ist ein beeindruckendes Buch mit unglaublich hohem Informationsgehalt.

Rezension
""Der Zweite Weltkrieg, wie Sie ihn noch nie gesehen haben.""
Emmanuel Hecht, Le Figaro 28. September 2018
Portrait
Lopez, Jean
JEAN LOPEZ, geb. 1952, ist Historiker und Herausgeber des Magazins »Guerres et histoire«, Preisträger der Academie Française und Autor einer Vielzahl von Büchern über den Zweiten Weltkrieg.

Guillerat, Nicolas
NICOLAS GUILLERAT ist Grafiker und Künstler. Er ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der Visualisierung von Daten und gibt Seminare zum Thema »Data Design«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-423-28189-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 30.2/23.8/2.2 cm
Gewicht 1135 g
Originaltitel Infographie de la Seconde Guerre mondiale
Illustrator Nicolas Guillerat
Übersetzer Martin Bayer
Verkaufsrang 4752
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 43.90
Fr. 43.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2019
Bewertet: anderes Format

Natürlich kann man einen Weltkrieg nicht begreifen. Aber anhand dieses grafisch sehr anschaulich gestalteten Buches mit Sicherheit die großen Zusammenhänge besser verstehen.

Aussergewöhnliche Blickwinkel
von ZHP - kein Bot - selbst gelesen - selbst geschrieben aus CH am 20.06.2019

Dieses Buch, oder besser Atlas bietet aussergewöhnliche Blickwinkel - sprich Infos - zu diesem fürchterlichen Krieg. Leider mit einem ganz kleinen aber: das das Buch nicht wirklich professionel gelayoutet ist (Druckvorstufe) gehen im Bund des Buches immer wieder Infos verloren - oder sind nicht lesbar. Die Grafiken sind doppelse... Dieses Buch, oder besser Atlas bietet aussergewöhnliche Blickwinkel - sprich Infos - zu diesem fürchterlichen Krieg. Leider mit einem ganz kleinen aber: das das Buch nicht wirklich professionel gelayoutet ist (Druckvorstufe) gehen im Bund des Buches immer wieder Infos verloren - oder sind nicht lesbar. Die Grafiken sind doppelseitig gestaltet ohne entsprechende Aussparungen im Bund. Leider ist das auch in der Originalausgabe so. Schade für diese sehr wertvolle Buch.

Moderne Art der Geschichtsdarstellung
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 25.04.2019

Der Zweite Weltkrieg und der Holocaust sind ein komplexer Geschichtsverlauf in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Über ihren Verlauf und ihre Auswirkungen gibt es unzählige Publikationen. Die Autoren der dtv-Neuerscheinung haben den Versuch unternommen, die Unmenge von Daten grafisch zu erfassen und damit zum besseren Verständnis b... Der Zweite Weltkrieg und der Holocaust sind ein komplexer Geschichtsverlauf in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Über ihren Verlauf und ihre Auswirkungen gibt es unzählige Publikationen. Die Autoren der dtv-Neuerscheinung haben den Versuch unternommen, die Unmenge von Daten grafisch zu erfassen und damit zum besseren Verständnis beizutragen. Dazu wurden die historischen Ereignisse von 1939 bis 1945 in 53 Themenblöcke aufgespalten, unterteilt in vier große Kapitel: „Mobilisierung, Produktion und Ressourcen“, „Armeen und Waffen“, „Schlachten und Feldzüge“ sowie „Bilanzen und Brüche“. Natürlich konnten dabei zahlreiche Gesichtspunkte nicht berücksichtigt werden. Die aussagekräftigen Grafiken werden stets auf einer Doppelseite der großformatigen Ausgabe präsentiert. Und es ist überaus erstaunlich, wie viel Informationen mit so einer modernen Infografik anschaulich dargestellt werden können. Zwei Beispiele: die Grafikseite zur „Ausplünderung Europas durch das Deutsche Reich vermittelt gleichzeitig Fakten zur Rüstungsproduktion in den besetzten Ländern, zu ausländischen Arbeitskräften in der deutschen Wirtschaft sowie zu den Besatzungskosten. Oder die Grafik zur „Landung in der Normandie“ vereint Informationen zur Staffelung der Verteidigungsstellungen, zur Dichte der Befestigungen und zur Bilanz am Abend des 6. Juni 1944. Die Grafiken werden durch Texte ergänzt, die noch weitere Fakten vermitteln und so über den jeweiligen Themenkomplex umfassend informieren. Fazit: Eine wirklich gelungene moderne Art der Geschichtsdarstellung, die aber eine intensive Vertiefung in die Infografiken verlangt.