Die Leute von Privilege Hill

Erzählungen

Jane Gardam

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Die Leute von Privilege Hill

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    dtv

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 20.90

Accordion öffnen
  • Die Leute von Privilege Hill

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 20.90

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (CD)

Fr. 34.90

Accordion öffnen
  • Die Leute von Privilege Hill

    8 CD (2017)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 34.90

    8 CD (2017)

Hörbuch-Download

Fr. 28.90

Accordion öffnen

Beschreibung


»Ich habe immer viel lieber Erzählungen geschrieben als Romane.« Jane Gardam

Die Briten sind schon ein bisschen speziell: So wie Hetty, eine Familienmutter, die bei der Begegnung mit ihrem ehemaligen Liebhaber in einen somnambulen Zustand verfällt. So wie Mrs Thessally, die zum Kardiologen geht, um die Ehe ihrer Tochter zu retten. Oder wie Aggie, die man niemals mit einem Buch in der Hand sieht, die aber nie eine Shakespeare-Aufführung verpasst. Nicht zu vergessen natürlich unsere alten Bekannten Feathers und Veneering aus der Old Filth-Trilogie, die gemeinsam zu einem Dinner eingeladen sind. Jane Gardams Figuren trinken Gin und tragen Tweed und sind dabei ganz wunderbar exzentrisch.

Inhalt:

- Henry, schlafend

- Lunch mit Ruth Sykes

- Die geheimen Briefe

- Ein schauriger Ort

- Letzte Ehre

- Der Schweinefahrer

- Jeder ein stolzer Reiter

- Steinbäume

- Ein unbekanntes Kind

- Die Rettung

- Die Dixiemädchen

- Schlangestehen

- Telegonie

- I In ein dunkles Haus gehen

- II Signor Settimo

- III Die scharfen Früchte von Cremona

- Der Junge, der zum Fahrrad wurde

- Seelenverwandte

- Die Leute von Privilege Hill

Jane Gardam wurde 1928 in North Yorkshire geboren. Als einzige Schriftstellerin wurde sie gleich zweimal mit dem Whitbread/Costa Award ausgezeichnet. Mit ›Ein untadeliger Mann‹ stand sie auf der Shortlist des Orange Prize und mit ›Letzte Freunde‹ auf der Shortlist des Folio Prize 2013. Sie ist Fellow der Royal Society of Literature und lebt in East Kent..
Isabel Bogdan, 1968 in Köln geboren, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokio und lebt heute in Hamburg. Sie übersetzt unter anderem Jane Gardam, Nick Hornby und Jonathan Safran Foer. 2011 erschien ihr Buch Sachen machen, ausserdem veröffentlichte sie Kurzgeschichten in Anthologien. 2006 erhielt sie den Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzung, 2011 den Hamburger Förderpreis für Literatur.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 18.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14703-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12.1/2.5 cm
Gewicht 336 g
Originaltitel The Stories
Übersetzer Isabel Bogdan

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2019
Bewertet: anderes Format

Kurzgeschichten von der Grande Dame der britischen Literatur. Hintergründig, witzig und immer wieder überraschend nimmt uns Jane Gardem mit in das Leben ihrer Protagonisten.

Jane Gardams Untergang des Empire:
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nachdem die Trilogie um „Old Filth“ verschlungen war, habe ich mich sehr über ein neues Buch von Jane Gardam gefreut. Und dann noch ein Kurzgeschichten Band, die Kür der Literatur. Angeblich soll sie ja Kurzgeschichten am liebsten schreiben, was ihr auch wie sie gezeigt hat hervorragend liegt. Die 16 Geschichten (eine in 3 Epis... Nachdem die Trilogie um „Old Filth“ verschlungen war, habe ich mich sehr über ein neues Buch von Jane Gardam gefreut. Und dann noch ein Kurzgeschichten Band, die Kür der Literatur. Angeblich soll sie ja Kurzgeschichten am liebsten schreiben, was ihr auch wie sie gezeigt hat hervorragend liegt. Die 16 Geschichten (eine in 3 Episoden geteilt) kreisen um eine inzwischen antiquierte Gesellschaftsklasse der Kolonialzeit die genau wie das alte England dabei ist zu verschwinden. Kultiviertheit, Rückgrat und diese Härte sich selbst gegenüber, auf die sich das Empire stützte. Jede Gardam Figur hat ihren eigenen Aspekt, ihre eigene unerreichte Sehnsucht die sie geprägt von Tradition und Kultur teilweise sogar vor sich selbst versteckt. Ich liebe Gardams trockenen, britischen Humor, der einen elegant und mit Charme um die Kurven ihrer Geschichten lockt und eine unerwartete Kurve gibt es immer. Doch nie plötzlich. Sanft gleitet man in die Wendung, die einen auf das eigentliche Thema der Geschichte zuführt. Und auch wenn der gute Filth und sein Widersacher Veenering wieder auftauchen bin ich davon überzeugt, dass man die wirklich wunderbare Trilogie nicht gelesen haben muss um „Privilege Hill“ bei einer guten Tasse Tee, mit einem würdevoll zurückgehaltenen Lächeln, zu genießen.

Kleine Romane
von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieser wunderbare Erzählungsband der Autorin der Old Filth Trilogie verzaubert einen mit einer Reihe ganz unterschiedlicher Storys. Die Personen sind derart gut charakterisiert, dass man trotz der Kürze sofort in deren Leben eintaucht, mit ihnen fühlt und auch leidet. In den Geschichten geht es um menschliche Beziehungen untersc... Dieser wunderbare Erzählungsband der Autorin der Old Filth Trilogie verzaubert einen mit einer Reihe ganz unterschiedlicher Storys. Die Personen sind derart gut charakterisiert, dass man trotz der Kürze sofort in deren Leben eintaucht, mit ihnen fühlt und auch leidet. In den Geschichten geht es um menschliche Beziehungen unterschiedlichster Art. Es bleibt zu hoffen, dass Jane Gardam noch mehr geschrieben hat!


  • Artikelbild-0