Deine kalten Hände

Roman

Han Kang

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Deine kalten Hände

    Aufbau TB

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    Aufbau TB

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Deine kalten Hände

    Aufbau

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Aufbau

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen
  • Deine kalten Hände

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 11.90

    ePUB (Aufbau)

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Deine kalten Hände

    1 MP3-CD (2019)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    1 MP3-CD (2019)

Hörbuch-Download

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Als der Bildhauer Jang Unhyong spurlos verschwindet, hinterlässt er eine Vielzahl aussergewöhnlicher Gipsabdrücke von Händen und Körpern. Und ein Tagebuch, in dem er seine Suche im Leben und in der Kunst schildert: Nach einer von Eifersucht, Neid und Verrat geprägten Kindheit wird er zum Aussenseiter und nähert sich Menschen nur in seiner Kunst. Als er einer jungen Studentin begegnet, die, stark übergewichtig, unter ihrem Körper leidet, sind es ihre Hände, die ihn faszinieren und von denen er zahllose Gipsabdrücke anfertigt. Nur langsam öffnet sich die junge Frau ihm und lässt einen Blick hinter die Maske ihres Körpers zu. Bald schon ist der Künstler getrieben von der Sehnsucht, ihr nahe zu kommen ...

Han Kang schreibt voller Zärtlichkeit und Intensität über die Suche nach Nähe und Wahrhaftigkeit in einer Welt voller Masken.Ein grosser Roman über die Einsamkeit der menschlichen Existenz. Von der Autorin des internationalen Bestsellers »Die Vegetarierin«.

»Han Kang erzählt zugleich mit grosser Brutalität und grosser Poesie - eine Mischung, die nur wenigen Schriftstellern gelingt.« Stern.
»Man kann sich dieser Stimme nicht entziehen.« Independent.

»Han Kang gelingt es, Bilder zu entwerfen, die man nicht mehr so leicht vergisst.«

Han Kang ist die wichtigste literarische Stimme Koreas. 1993 debütierte sie als Dichterin, seitdem erschienen zahlreiche Romane. Seit sie für "Die Vegetarierin" gemeinsam mit ihrer Übersetzerin 2016 den Man Booker International Prize erhielt, haben ihre Bücher auch international grossen Erfolg. Auch der Roman »Weiss« war für den Booker Prize nominiert, »Menschenwerk« erhielt den renommierten italienischen Malaparte-Preis, zuletzt erschien bei Aufbau »Deine kalten Hände«. Derzeit lehrt sie kreatives Schreiben am Kulturinstitut Seoul.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783841216885
Verlag Aufbau
Originaltitel ¿¿¿ ¿¿¿ ¿ (In Your Cold Hands)
Dateigröße 4338 KB
Übersetzer Kyong-Hae Flügel

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
8
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2021
Bewertet: anderes Format

"Deine kalten Hände" hat mich absolut in den Bann gezogen. Diese literarische Kritik an Schönheitsidealen, gesellschaftlichen Druck und männlicher Dominanz ist fantastisch!

von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2020
Bewertet: anderes Format

Nach "Die Vegetarierin" und "Menschenwerk" schlägt Han Kang wieder zu - sie provoziert, überrascht, verwirrt und stößt den Leser vor den Kopf! Grandios!

Ist der Mensch nur Hülle?
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Im dritten Roman der gefeierten Autorin Han Kang lernen wir den einsamen Künstler Jang Unhyong kennen, dessen täglich Brot darin besteht, von ganz unterschiedlichen Körperteilen seiner weiblichen Modelle Gipsabdrücke zu nehmen. Obwohl dieser Arbeit keine sexuelle Perversion zu Grunde liegt, verfällt Unhyong im Laufe seiner Arbei... Im dritten Roman der gefeierten Autorin Han Kang lernen wir den einsamen Künstler Jang Unhyong kennen, dessen täglich Brot darin besteht, von ganz unterschiedlichen Körperteilen seiner weiblichen Modelle Gipsabdrücke zu nehmen. Obwohl dieser Arbeit keine sexuelle Perversion zu Grunde liegt, verfällt Unhyong im Laufe seiner Arbeit zwei seiner Modelle und beginnt zu unterschiedlichen Zeitpunkten sehr besondere Liebesaffären mit ihnen. Für eine gewisse Zeit scheint er glücklich zu sein, nicht mehr ganz so einsam, einen neu gewonnenen Sinn in seiner Arbeit zu sehen. Als er jedoch eines Tages spurlos verschwindet, bleiben nur noch große Fragezeichen. Anhand eines Tagebuchs, das Unhyong regelmäßig geführt hat, versucht seine Schwester, sein Verschwinden aufzudecken und herauszufinden, was mit ihm passiert ist. Auf mehreren Ebenen erzählt Hang Kang vom Leben ihres Protagonisten und versucht auf diese Weise, das Wesen des Künstlers zu ergründen. Über Rückblenden in Kindheitstage versucht sie zu zeigen, wie Unhyong zu dem Künstler wurde, der er heute ist. Warum er sich so für das Innenleben seiner Mitmenschen interessiert, wo er doch über seine Gipsabdrücke scheinbar nur ihre äußerliche Hülle darstellt. In einem spannenden Genremix aus Familien-/Sozialdrama, Weiblichkeit und Schönheitsidealen nimmt uns Hang Kang gefangen und lässt uns bis zum Schluss rätseln, was mit Unhyong passiert ist.

  • Artikelbild-0