Warenkorb
 

Sklaven Camp

BDSM - Erotik

In einem ehemaligen polnischen Gefängnis wird den Sklavinnen Zucht und Ordnung beigebracht.
Beim Übertreten der Camp-Linie gehören sie den sadistischen Wärtern.
Sie verlieren ihren Namen, sämtliche Rechte und die Kontrolle über das, was mit ihnen passiert.
Gehorsam ist ihre einzige Chance!

Die Handlung:
Nicole beschwert sich im Erotik-Forum über ihren inkonsequenten Dom. Seine Erziehung sei zu lasch, er wäre ihr gegenüber nachlässig und seine Strafen nicht hart genug.
Kurze Zeit später bekommt sie ein verlockendes Angebot von einem Fremden. Er bietet ihr gratis einen Aufenthalt in seinem Sklaven Camp an, in dem Frauen, die es härter mögen, voll auf ihre Kosten kommen.
Von der Vorstellung aufgegeilt, beschliesst Nicole, sich auf das Abenteuer einzulassen.
Was sie allerdings dort erlebt, übersteigt auch ihre kühnsten Erwartungen.
Gemeinsam mit ihren Leidensgenossinnen ist sie das willige Spielzeug für die Wärter und reiche Kunden.

Aber das ist nicht alles. Nicole geniesst bei ihren Peinigern eine "Sonderbehandlung".
Denn jeder von ihnen kennt ihren vorlauten Forumsbeitrag und ist daher im Umgang mit dieser undankbaren Sklavin besonders hemmungslos...

Nur für volljährge Leser!

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 113 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783743817944
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 681 KB
Verkaufsrang 10626
eBook
eBook
Fr. 3.50
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

konstruiert
von einer Kundin/einem Kunden am 14.08.2019

Es hätte eine gute Story werden können. Aber die Hauptperson als erfahrene Sub einzuführen, die sich die ganze Geschichte über nie wie eine Sub verhält (öffentlich über Dom herziehen, jede Anweisung diskutieren, ..) wirkt dann doch zu konstruiert, nur um jemanden zu haben, den man strafen kann. Am schlimmsten finde ich, dass du... Es hätte eine gute Story werden können. Aber die Hauptperson als erfahrene Sub einzuführen, die sich die ganze Geschichte über nie wie eine Sub verhält (öffentlich über Dom herziehen, jede Anweisung diskutieren, ..) wirkt dann doch zu konstruiert, nur um jemanden zu haben, den man strafen kann. Am schlimmsten finde ich, dass du eine Sequenz aus deiner Hard Story 6 fast wörtlich hier einkopierst.