Bis nächstes Jahr im Frühling

Roman

Hiromi Kawakami

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Bis nächstes Jahr im Frühling

    Hanser, Carl

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Hanser, Carl

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Bis nächstes Jahr im Frühling

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.90

    ePUB (Hanser)

Beschreibung

Noyuri und Takuya sind seit sieben Jahren verheiratet, als Noyuri erfährt, dass ihr Mann ein Verhältnis hat. Bisher war sie von ihrer Ehe wenig begeistert. Doch jetzt, als Takuya ihr die Trennung vorschlägt, erkennt sie, wie sehr sie an ihm hängt. Auf einer gemeinsamen Reise wird sich entscheiden, ob sie es wagt, auf eigenen Beinen zu stehen. Kawakami, die Meisterin atmosphärischer Liebesgeschichten, erzählt, wie eine Ehe und Liebe zerbricht. Auf lakonische Weise erzeugt sie eine grosse psychologische Spannung und zeigt, dass sich selbst hinter den alltäglichen Ereignissen ein menschliches Drama verbergen kann. Ein poetischer Roman aus Japan über die grossen menschlichen Fragen und die Tragik falscher Entscheidungen.

Hiromi Kawakami, 1958 in Tokio geboren, studierte Naturwissenschaften und unterrichtete Biologie, ehe sie sich dem Schreiben zuwandte. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen japanischen Literaturpreisen ausgezeichnet, und sie zählt zu den populärsten Schriftstellern des Landes. Der Himmel ist blau, die Erde ist weiss (Eine Liebesgeschichte, 2008 bei Hanser) war ihr erster sehr erfolgreicher Roman auf Deutsch, es folgten Herr Nakano und die Frauen (2009), Am Meer ist es wärmer (2010), Bis nächstes Jahr im Frühling (2013) und Die zehn Lieben des Nishino (Roman, erscheint im Januar 2019).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783446263680
Verlag Hanser
Originaltitel Kazahana
Dateigröße 1489 KB
Übersetzer Kimiko Nakayama-Ziegler, Ursula Gräfe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
1
0

Eine passive Protagonistin in einem lesenswerten Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 11.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Noyuris Mann möchte sich von ihr trennen. Die Ehe ist eingeschlafen. Takuya hat eine Affäre. Davon erfährt Noyuri durch einen anonymen Anruf. Dass die Ehe keine Achterbahnfahrt der Gefühle ist, das weiß auch Noyuri, seltsamerweise jedoch findet sie in der Tristesse und unspektakulären Routine dieser Ehe eine Art Geborgenheit. Da... Noyuris Mann möchte sich von ihr trennen. Die Ehe ist eingeschlafen. Takuya hat eine Affäre. Davon erfährt Noyuri durch einen anonymen Anruf. Dass die Ehe keine Achterbahnfahrt der Gefühle ist, das weiß auch Noyuri, seltsamerweise jedoch findet sie in der Tristesse und unspektakulären Routine dieser Ehe eine Art Geborgenheit. Daher möchte sie sich eigentlich auch gar nicht von Takuya trennen, sucht aber auch nicht das klärende Gespräch mit ihm. Alles driftet weiterhin so ein wenig vor sich hin. Lediglich mit ihrem Onkel Makoto redet Noyuri einigermaßen offen, zumal er auch eine Art Referenz für sie ist, denn auch er hatte mal eine Affäre, die er aber zugunsten seiner Ehe beendet hat. Makoto ist es auch, der ihr eine Stelle in einer Arztpraxis vermittelt, die eine erste Station auf dem Weg in eine Selbstständigkeit ist, der Noyuri sich noch nicht richtig gewachsen fühlt. Hiromi Kawakamis Roman hat kein unbedingtes Ziel, ist aber eine Reise. Als Leser fragt man sich, warum Noyuri sich selbst so in dieser Konstellation verhaftet und sich damit Möglichkeiten zur Selbstentfaltung nimmt, und doch ist ihr Charakter – überraschend in Anbetracht der Umstände - mir beim Lesen nie nervig geworden. In den Zeilen dieser Geschichte zeigt sich die Unsicherheit der eigenen Gefühle und dem, was man im Leben möchte ohne belehrend zu sein. Zu keinem Zeitpunkt des Buches hatte ich das Gefühl, dass die Ereignisse des Romans in eine bestimmte Richtung laufen müssten, und fühlte mich dennoch sehr gut unterhalten. Dieses Buch ist eine Reise, auf die man sich einlassen sollte.

Bis nächstes Jahr im Frühling
von einer Kundin/einem Kunden aus basel am 13.12.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Alltag einer japanischen Hausfrau, die ihre Emotionen nicht kontrollieren, bzw. bestimmen kann. Jedoch sehr geschickt beschrieben, so dass man sich schnell in die Perspektive der Frau setzt. Eine einfache Geschichte für einfach Menschen.

Essen sie gerne?
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Falls Ja, dann wird Ihnen das Buch ganz sicher gefallen. Denn auch bei ihrem neuesten Werk sitzen die Protagonisten vor der Bentobox, und geniessen. Es ist aber auch ein Buch, dass eine schwierige Phase im Leben einer jungen Japanerin zum Schwerpunkt hat. Mann betrügt Frau, zwar auch nichts Neues in der Literatur, aber doch irge... Falls Ja, dann wird Ihnen das Buch ganz sicher gefallen. Denn auch bei ihrem neuesten Werk sitzen die Protagonisten vor der Bentobox, und geniessen. Es ist aber auch ein Buch, dass eine schwierige Phase im Leben einer jungen Japanerin zum Schwerpunkt hat. Mann betrügt Frau, zwar auch nichts Neues in der Literatur, aber doch irgendwie reizvoll. Abgesehen von so mancher Langatmigkeit im Text.


  • Artikelbild-0