Fairytale gone Bad 3: Das Zeitalter der Kröte

Fairytale gone bad Band 3

Faye Hell

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 2.50
Fr. 2.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 11.90

Accordion öffnen
  • Fairytale gone Bad 3: Das Zeitalter der Kröte

    Amrun Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.90

    Amrun Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 2.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Nahe Zukunft.
Ein buchstaben-totalitäres System kontrolliert den Buchmarkt.
Es gibt nur noch ein einziges Buch, das gelesen werden darf. Jacob Toads monströses, dreitausend Seiten umfassendes Meisterwerk: Die Geschichte unserer Welt - ein Märchen? Im Untergrund widmen sich Widerstands-Buchgruppen aber weiterhin den alten Klassikern. Ein gefährliches Unterfangen, denn illegales Lesen wird mit dem Tod bestraft.
Bist du bereit für den letzten Schriftsteller unserer Gesellschaft?
Bist du bereit für das letzte Buch deines Lebens?

Bekannte Märchen auf eine ganz neue Art nacherzählt - nichts für kleine Kinder! Die Gebrüder Grimm würden im Grab rotieren ...

In der Reihe FAIRYTALE GONE BAD erscheinen:

1: Die Nacht der Blumen - von Michaela Harich
2: Der Flug der Krähen - von Stephanie Kempin
3: Das Zeitalter der Kröte - von Faye Hell
4: Die Schwefelbraut - von M. H. Steinmetz (Herbst 2020)

Wer sich ins Licht stellen will, der sollte seinen Schatten kennen.

Seit ihrer frühesten Kindheit ist Faye vom Bösen fasziniert. Im Alter von elf Jahren schreibt sie ihre erste Horrorgeschichte. Eltern und Lehrer sind sich sicher: Das ist nur eine Phase, das vergeht. Doch es ist alles andere als eine Phase und vergeht erst recht nicht, viel eher verfeinert sich ihr Hang zum Diabolischen und nimmt professionelle Züge an.

Seit 2007 ist sie Redakteurin des VIRUS Magazins (unter dem Namen Lili Marlene), dort verfasst sie vorrangig Rezensionen zu Horrorfilmen abseits des Mainstreams. In ihrer schriftstellerischen Arbeit verbindet sie subtiles Grauen mit expliziter Gewalt und Obszönität. Ein Leben ohne Horror, das ist für Faye undenkbar.

Warum das Pseudonym Faye Hell? Weil nicht nur das fiktive Leben die Hölle sein kein. Aber auch, weil selbst der schwärzesten Nacht stets etwas Helles innewohnt. Und sogar der Teufel ein Lichtbringer ist.

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Michaela Harich
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 150 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958693883
Verlag Amrûn Verlag
Dateigröße 968 KB

Weitere Bände von Fairytale gone bad

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Obszönität auf höchstem Niveau
von Bücherhöhlenkobold am 19.03.2020

Ein außergewöhnliches Buch! Sprachlich ein Meisterwerk, wortgewaltig und poetisch. Inhaltlich verstörend, nachdenklich, ekelerregend, emotional fesselnd. Ich habe ein wenig gebraucht um mich mit dem besonderen Stil der Autorin anzufreunden, aber ich bin froh, dass ich durchgehalten habe. Erzählt wird aus der Perspektive des l... Ein außergewöhnliches Buch! Sprachlich ein Meisterwerk, wortgewaltig und poetisch. Inhaltlich verstörend, nachdenklich, ekelerregend, emotional fesselnd. Ich habe ein wenig gebraucht um mich mit dem besonderen Stil der Autorin anzufreunden, aber ich bin froh, dass ich durchgehalten habe. Erzählt wird aus der Perspektive des letzten Schriftstellers der Welt, den ich gerne als tragischen Held begriffen hätte. Seine charakterlichen... Besonderheiten... machten das fast unmöglich. Es ist viel leichter, ihn zu hassen und zu verabscheuen. Und trotzdem ist er erschreckend menschlich und die tiefen Einblicke in seine Abgründe erregen doch hin und wieder Mitleid. Und Ekel, nicht zu wenig, aber immer in formschöner Sprache, blumig ausgeschmückt. Ein besonderer Leckerbissen, der unerwartet geistreiche Unterhaltung bietet!


  • Artikelbild-0