Warenkorb
 

Wüstenprinzessin des Ewigen Eises

**Die Magie von Feuer und Eis**
Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine grosse Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt...

//»Wüstenprinzessin des Ewigen Eises« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Portrait
Ellie Sparrow lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Niedersachsen. Schon als Kind hat sie gern Geschichten gehört und selbst erzählt. Mit dem Schuleintritt kam dann auch die Liebe zum geschriebenen Wort. Seitdem trifft man sie meist an ihrem Arbeitsplatz an, wo sie in fantastische Welten eintaucht und Herr über ihren eigenen kleinen Kosmos ist. Ausserhalb der schöpferischen Arbeit findet man sie mit der Nase tief in einem Buch vergraben, mit dem Controller vor der Konsole oder zusammen mit ihrer Familie in der Natur.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 07.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783646604689
Verlag Carlsen
Dateigröße 3288 KB
Verkaufsrang 1130
eBook
eBook
Fr. 5.00
Fr. 5.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
4
3
0
0

Wüstenprinzessin
von Karina Hofmann aus Fürth am 16.10.2019

Cover: Das Cover hat mich vollends vom Hocker gerissen, ich liebe es. Die Krone mit den Eiskristallen und drum herum Wüstensand. Dazu das schöne Ornament am oberen Rand, einfach schön. Meine Meinung: Im Buch geht es um eine junge Prinzessin, die leider Magisch wenig begabt ist und deshalb in ein fernes, eisiges Land verheir... Cover: Das Cover hat mich vollends vom Hocker gerissen, ich liebe es. Die Krone mit den Eiskristallen und drum herum Wüstensand. Dazu das schöne Ornament am oberen Rand, einfach schön. Meine Meinung: Im Buch geht es um eine junge Prinzessin, die leider Magisch wenig begabt ist und deshalb in ein fernes, eisiges Land verheiratet wird. Dort arbeitet sie auch für ihren Vater als eine Art Spitzel und merkt gar nicht das sie nur die Marionette in seinem Spiel ist. Obwohl er ihr sehr weg getan hat, verlässt sie sich auf ihn ohne etwas zu hinterfragen. Sie hat wenig eigenes Denkvermögen, was ich unglaublich schade fand. An diese Protagonistin bin ich nicht so recht heran gekommen und konnte deswegen auch ihre Handlungen nicht nachvollziehen. Dennoch ist die Story schön geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und auch die Magie hat mir gefallen. Die Szenen sind toll beschrieben und man kann sich alles sehr gut vorstellen. Vor allem was die Landschaften angeht, fand ich das Worldbuilding sehr gut. Auch das Ende hat meiner Meinung nach gut zur Geschichte gepasst. Fazit: Die Protagonistin hat mich nicht überzeugen können, dafür umso mehr der Schreibstil.

Bewährte Mischung aus Feuer und Eis
von fuddelknuddel am 14.06.2019

„Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu w... „Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt…“ (Klappentext des Verlags) Manchmal ist es Fluch und Segen zugleich, sich bei E-Books bedienen zu dürfen. Denn wie es am Buffet nun mal so ist, sind die Augen meistens größer als die Kapazitäten, die man zur Verfügung hat, sei es nun der Magen im Restaurant oder eben die Zeit zum Lesen bei automatisch bestätigten Büchern. „Die Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ ist so eine SuB-Leiche, die unverdient nun schon viele Wochen vor sich hin vegetierte. Wenn die Protagonisten Magie wirken können, freue ich mich immer besonders auf die Geschichten. Es ist zwar mittlerweile nichts allzu besonderes mehr, aber spätestens seit Fire & Frost letztes Jahr verschlinge ich Bücher mit Magiebegabten mit besonders großer Begeisterung. Entsprechend neugierig war ich auf den auch hier herrschenden Kontrast von Feuer- und Eis-Magie und wurde zumindest im Bezug auf die Magie nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Geschichte ist angenehm leicht und sehr detailliert, sodass man sich das Geschehen und die Umgebung dessen gut ausmalen kann. Zudem fliegt man durch die einfache Sprache nur so durch die Seiten und hat das Buch relativ fix beendet, nichts also mit dem man sich lange aufhalten kann, wenn man Schnell- und Vielleser ist. Mit den Figuren bin ich irgendwie nur langsam warm geworden. Zu Avianna habe ich keinen Draht gefunden und Glaciens Herrscher war mir zunächst auch unsympathisch, was sich dann aber im Laufe des Geschehens zumindest etwas gelegt hat. Dennoch habe ich nicht wirklich eine tiefere Verbindung zu den beiden aufbauen können und so blieb auch das Gefühl für mich ein wenig auf der Strecke. Die Liebesgeschichte der beiden hat mich somit nicht wirklich vom Hocker gerissen. Sie war vorhersehbar, was mich normalerweise nicht stören würde, aber in diesem Fall, wo ich so gar nicht getoucht wurde, empfand ich das hin und her der beiden als etwas nervig. Immerhin gab es zwischendurch hier und dort ein wenig Action, was Aviannas Palast-Alltag deutlich aufgewertet hat, sowohl für sie als auch für den Leser. Mein Fazit: Idee war gut, Umsetzung okay. Ein nettes, kurzweiliges Buch, was ich jedoch nicht noch mal lesen wollen würde. Gäbe es eine Fortsetzung, wäre ich auch auf die nicht sonderlich scharf, dennoch empfehlenswert für Liebhaber von kurzweiliger Romantasy in außergewöhnlichem Setting.

von einer Kundin/einem Kunden am 31.05.2019
Bewertet: anderes Format

Spannend, flüssig geschrieben, mit Romantik & dem Statement, dass nichts so ist wie es scheint. Es ist ein klein wenig vorhersehbar, mindert aber das Lesevergnügen überhaupt nicht!