Meine Filiale

Die Oleanderfrauen

Roman

Teresa Simon

(50)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Die Oleanderfrauen

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 22.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Was, wenn die Liebe alle Schranken durchbricht?

Hamburg 1936. Die junge Sophie Terhoven, Tochter eines einflussreichen Kaffeebarons, geniesst ihr komfortables Leben. Hannes Kröger, der Sohn der Köchin, ist ihr von Kindheit an Freund und Vertrauter. Irgendwann verändern sich ihre Gefühle füreinander, und plötzlich wird ihnen klar, dass sie sich ineinander verliebt haben. Doch Reich und Arm gehören nicht zusammen, und ein dunkles Geheimnis ihrer Eltern, von dem sie bisher nichts wussten, scheint ihre Liebe unmöglich zu machen.Mitreissend gelesen von Christiane Marx

Teresa Simon ist das Pseudonym der promovierten Historikerin und Autorin Brigitte Riebe. Sie ist neugierig auf ungewöhnliche Schicksale und lässt sich immer wieder von historischen Ereignissen und stimmungsvollen Schauplätzen inspirieren. Die SPIEGEL-Bestsellerautorin ist bekannt für ihre intensiv recherchierten und spannenden Romane, die tiefe Emotionen wecken. Ihre Romane Die Frauen der Rosenvilla, Die Holunderschwestern und Die Oleanderfrauen wurden alle zu Bestsellern..
Christiane Marx, geboren 1974, ist ausgebildete Schauspielerin und seit 2006 auch in zahlreichen Hörspielen und -büchern als Sprecherin zu hören. Dabei überzeugt sie mit ihrer warmen und lebendigen Stimme in allen Genres.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Christiane Marx
Spieldauer 851 Minuten
Erscheinungsdatum 15.01.2018
Verlag Random House Audio
Format & Qualität MP3, 851 Minuten, 557.2 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783837140323

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
41
9
0
0
0

Spannender Roman um einen Hamburger Kaffeebaron!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Eine besondere Frau ist Sophie Terhoven, die zunächst behütet in einer reichen Hamburger Familie aufwächst. Als sie sich jedoch in den Augen ihres Vaters in den falschen Mann verliebt, bricht das lange gehütete Familiengeheimnis an das Tageslicht und zerstört die Idylle. Die Mutter nimmt sich das Leben und Sophie muss sich allei... Eine besondere Frau ist Sophie Terhoven, die zunächst behütet in einer reichen Hamburger Familie aufwächst. Als sie sich jedoch in den Augen ihres Vaters in den falschen Mann verliebt, bricht das lange gehütete Familiengeheimnis an das Tageslicht und zerstört die Idylle. Die Mutter nimmt sich das Leben und Sophie muss sich alleine zurecht finden. Sie hält dennoch an der Liebe ihres Lebens fest und muss harte Zeiten erleben. Diese Geschichte verwebt auf ungeahnte Weise zwei Familien bis in die heutige Zeit zusammen und löst erst zum Schluss die Schatten der Vergangenheit auf.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.09.2019
Bewertet: anderes Format

Eine gefühlvolle Geschichte über Familie, Freundschaft & eine junge, zum Scheitern verurteilte Liebe. Das Hamburger Leben heute & zur Zeit des Nationalsozialismus um 1936 war greifbar nah, erschreckend & fesselnd.

Vielseitiger, spannender Generationenroman
von Circlestones Books Blog am 07.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Auf der linken Seite des Medaillons steckte das vergilbte Schwarzweißfoto eines jungen Mannes, der verschmitzt in die Kamera lächelte, auf der rechten Seite eine getrocknete zartrosa Blüte.“ (Zitat Seite 49) Inhalt: Jule Weisbach hat Geschichte und Germanistik studiert, das Studium jedoch nicht beendet. Stattdessen hat sie ... „Auf der linken Seite des Medaillons steckte das vergilbte Schwarzweißfoto eines jungen Mannes, der verschmitzt in die Kamera lächelte, auf der rechten Seite eine getrocknete zartrosa Blüte.“ (Zitat Seite 49) Inhalt: Jule Weisbach hat Geschichte und Germanistik studiert, das Studium jedoch nicht beendet. Stattdessen hat sie ihr Café Strandperlchen eröffnet, das sie inzwischen mit viel Liebe zu hervorragenden Kaffeequalitäten und dem Fachwissen einer Barista führt. Zusätzlich recherchiert sie als Auftragsarbeit Familiengeschichten und schreibt diese auch nieder. Auch Johanna Martens, 73 Jahre alt, hat dieses gemütliche Café entdeckt und als sie auf dem Dachboden ihrer verstorbenen Mutter einen kleinen Koffer mit einem Tagebuch findet, welches eine Sophie Terhoven ab 1936 geführt hat, ersucht sie Jule um Unterstützung. Beide Frauen sind von Sophies Tagebuch tief beeindruckt und beginnen mit Nachforschungen. Thema und Genre: Dieser Generationenroman hat das Leben in Hamburg zur Zeit des zweiten Weltkrieges zum Thema. Gesellschaftliche Normen, Familie und Freundschaft spielen eine wichtige Rolle. Charaktere: Im Mittelpunkt dieses Romans stehen zwei Frauen, die ihre Entscheidungen selbst treffen und dazu stehen. Die junge Sophie, Tochter aus einer begüterten Kaffeedynastie, verliebt sich 1936 in ihren Kindheitsfreund, den Sohn der Köchin und kämpft um ihre Liebe. Jule droht eine gewaltige Mieterhöhung für ihr „Strandperlchen“, dazu kommen ihre Selbstzweifel, geschürt durch ihre kritische Mutter. Doch Aufgeben kommt für Jule nicht in Frage. Mit Johanna versteht sie sich trotz des Altersunterschiedes sofort, nicht nur wegen der gemeinsamen Recherchen im Zusammenhang mit dem Tagebuch. Handlung und Schreibstil: Der Roman spielt in Hamburg und die Ereignisse finden auf zwei unterschiedlichen Zeitebenen statt. Sophies Geschichte beginnt im Jahr 1936 und ist in Form von Tagebucheinträgen teilweise ich der „Ich-Form“ geschrieben, doch werden die ergänzenden Ereignisse in der 3. Person erzählt, sodass der Leser auch Hintergründe erfährt, die Sophie im Moment ihrer Tagebuchaufzeichnungen noch nicht wissen konnte. Der zweite Handlungsstrang spielt in der Gegenwart, Hamburg 2016, und hier stehen Jule und Johanna im Mittelpunkt. Die Sprache erzählt fließend, interessante Schilderungen ergänzen die gekonnt geknüpfte Handlungsstruktur. Fazit: Sein sehr gut recherchierter Roman, der das Leben in Hamburg in den Kriegsjahren lebendig werden lässt. Es macht Spaß, beim Lesen zu erleben, wie sich die beiden Handlungsstränge durch überraschende Wendungen annähern. Spannende Unterhaltungslektüre auf hohem Niveau.


  • Artikelbild-0
  • Die Oleanderfrauen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Die Oleanderfrauen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Oleanderfrauen
    1. Die Oleanderfrauen