Quasi liber et pictura

Die Tierknochenfunde aus dem Gräberfeld an der wiener Csokorgasse - eine anthrozoologische Studie zu den awarischen Bestattungssitten

Römisch Germanisches Zentralmuseum / Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Band 143

Henriette Baron

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 159.00
Fr. 159.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Tierknochen in awarischen Gräberfeldern werden häufig als Speisebeigaben für die Toten oder unspezifisch als »Opfer« gedeutet. Aber warum wählten die Awaren ganz bestimmte Tiere und Tierteile aus, um sie ihren Toten in das Grab zu legen?

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 662
Erscheinungsdatum 08.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7954-3434-2
Verlag Schnell & Steiner
Maße (L/B/H) 30.4/21.8/4.5 cm
Gewicht 3042 g
Abbildungen 173 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 44 Schwarz-Weiß- Tabellen, 198 Schwarz-Weiß- Zeichnungen, Anhang 2 mit 123 Seiten Maßtabellen, Anhang 3 mit 356 Grafiken, zus. 30 Farbtafeln, 43 Schwarz-Weiß-, 234 Schwarz-Weiß-
Auflage 1

Weitere Bände von Römisch Germanisches Zentralmuseum / Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0