Weltklasse

Schule für das 21. Jahrhundert gestalten

Andreas Schleicher

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 47.90
Fr. 47.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 47.90

Accordion öffnen
  • Weltklasse

    Wbv Media

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 47.90

    Wbv Media

eBook (ePUB)

Fr. 37.55

Accordion öffnen

Beschreibung

Schule hat es schwer! Mit Methoden und Lehrplänen von gestern soll sie Schülerinnen und Schüler auf die Welt von morgen vorbereiten. Wie kann sich Schule auf die Herausforderungen der Wissensgesellschaft mit neuen Anforderungen und Technologien einstellen? Was brauchen Lehrerinnen und Lehrer, um diese Aufgaben zu bewältigen? Andreas Schleicher, OECD-Bildungsforscher und PISA-Initiator, hat weltweit in Bildungsprojekten - teilweise überraschende - Antworten auf diesen Fragen gefunden.

Hier stellt er Projekte und Ansätze vor, mit denen Schule den Übergang ins 21. Jahrhundert gestalten kann: von innovativer Pädagogik und Lernniveaus über die Individualisierung des Lernens bis zu Weiterbildungszeiten für Lehrer:innen.

Andreas Schleicher (Jg. 1964) ist Statistiker und Bildungsforscher. Er leitet das Direktorat für Bildung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris und ist internationaler Koordinator des Programme for International Student Assessment (PISA).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 357
Erscheinungsdatum 19.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7639-6022-4
Verlag Wbv Media
Maße (L/B/H) 24.4/17.4/2.2 cm
Gewicht 650 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • 1. Bildung - aus der Sicht eines Wissenschaftlers
    Kunst und Wissenschaft gleichermassen
    Die Ursprünge von PISA
    Der "PISA-Schock" und das Ende der Selbstgefälligkeit
    Worum geht es?

    2. Bildungsmythen entlarven
    Kinder aus armen Verhältnissen werden in der Schule stets schlechter abschneiden - Armut ist Schicksal
    Migranten senken das Leistungsniveau der Schulen
    Bildungserfolg ist eine Frage der Bildungsausgaben
    Kleinere Klassen bedeuten bessere Leistungen
    Wer mehr Zeit mit Lernen verbringt, erzielt bessere Ergebnisse
    Bildungserfolg ist eine Frage der Begabung
    Manche Länder schneiden einfach aufgrund ihrer Kultur besser ab
    Nur erstklassige Hochschulabsolventen sollten Lehrer werden
    Durch eine Aufteilung der Schüler nach Befähigung kann das Leistungsniveau gesteigert werden

    3. Was zeichnet leistungsstarke Schulsysteme aus?
    Was wir über erfolgreiche Schulsysteme wissen
    Bildung zu einer Priorität machen
    Jeder kann lernen und ein hohes Leistungsniveau erreichen
    Hohe Anforderungen stellen
    Hervorragende Lehrkräfte gewinnen und binden
    Lehrkräfte als unabhängige und verantwortungsvolle Profis behandeln
    Die Zeit der Lehrkräfte bestmöglich nutzen
    Kohärente Anreize für Lehrkräfte, Schüler und Eltern schaffen
    Führungskompetenz im Bildungssystem fördern
    Das richtige Mass an Schulautonomie finden
    Von administrativer zu professioneller Rechenschaftspflicht gelangen
    Eine kohärente Botschaft formulieren
    Sinnvolle Ausgaben sind wichtiger als höhere Ausgaben
    Fünf erstklassige Bildungssysteme im Porträt

    4. Bildungsgerechtigkeit - Annäherung an einen schwierigen Begriff
    Der Kampf um Bildungsgerechtigkeit
    Wie die Politik zu mehr Bildungsgerechtigkeit beitragen kann
    Freie Schulwahl und Bildungsgerechtigkeit miteinander vereinbaren
    Grosse Städte - grosse Bildungschancen
    Gezielte Unterstützung für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund
    Die Geschlechterunterschiede in der Bildung halten sich hartnäckig
    Was die Bildung im Kampf gegen Extremismus leisten kann

    5. Bildungsreformen möglich machen
    Warum Bildungsreformen so schwierig sind
    Was es für erfolgreiche Reformen braucht
    Verschiedene Varianten des "richtigen" Ansatzes
    Die Richtung festlegen
    Konsens schaffen
    Lehrkräfte in die Gestaltung von Reformen einbeziehen
    Pilotprojekte und kontinuierliche Evaluierung
    Kapazitäten entwickeln
    Zeit ist alles
    Lehrergewerkschaften als Teil der Lösung

    6. Was jetzt zu tun ist
    Bildung für ungewisse Zeiten
    Bildung als entscheidender Wettbewerbsvorteil
    Wissen, Kompetenzen und Persönlichkeit im Zeitalter der Beschleunigung
    Der Wert von Werten
    Wie sich erfolgreiche Schulsysteme verändern
    Ein neuer Typus Lernender
    Lehrkräfte des 21. Jahrhunderts
    Innovation in und ausserhalb der Schule fördern
    Führungskompetenz auf Systemebene entwickeln
    Die Schülerbeurteilung neu gestalten
    Den Blick nach aussen und nach vorne richten

    Anmerkungen
    Literaturverzeichnis
    Über den Autor