Meine Filiale

Governance in der Schulentwicklung

Von der Autonomie zur evaluationsbasierten Steuerung

Educational Governance Band 3

Martin Heinrich

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 97.90
Fr. 97.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 97.90

Accordion öffnen

eBook (PDF)

Fr. 42.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie kann eine Analyse der gegenwärtigen School-Governance konzeptualisiert werden? Die Studie gibt auf diese Fragestellung eine Antwort, indem zwei zentrale Paradigmen der Schulentwicklung der letzten Jahre aufgegriffen und vergleichend einander gegenübergestellt werden. Während in den 1990er Jahren der Autonomiediskurs die Schulentwicklungsdebatten dominierte, richtet sich der Blick gegenwärtig zunehmend auf Steuerungsfragen. Der Band rekonstruiert diesen Paradigmenwechsel von der Autonomie zur evaluationsbasierten Steuerung anhand aktueller Reformprogramme und empirischer Analysen zur administrativ verordneten Schulprogrammarbeit. Die sozialwissenschaftliche Basis für diese Analysen bildet ein im Rahmen dieser Arbeit entwickeltes Konzept der School-Governance.

Dr. Martin Heinrich ist Privatdozent am Institut für Pädagogik und Psychologie der Johannes Kepler Universität Linz und Vorsitzender der Sektion Schulforschung und Schulentwicklung der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB). Seit 2006 ist er Vertretungsprofessor für das Lehrgebiet Bildungsorganisation und Bildungsmanagement an der Bergischen Universität Wuppertal.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 344
Erscheinungsdatum 15.05.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-15339-1
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 21.5/14.9/1.9 cm
Gewicht 511 g
Auflage 2007

Weitere Bände von Educational Governance

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt:
    Schulentwicklung in den 1990er Jahren - Autonomie als zentrales Movens - Governance als 'Betrachtungsweise' - Governancetheoretische Fragestellungen zur Autonomie - Schulprogrammarbeit als Gegenstand für Governanceanalysen - Untersuchungen zur Implementierung und zu den Wirkungen von Schulprogrammen