Warenkorb
 

Liebe

Weitere Formate

Fünf Frauen zwischen Leidenschaft, Macht und Emanzipation: In einem vielfältigen, fast ein Jahrhundert umspannenden Geflecht erzählt "Liebe" von fünf Frauen, die vom gleichen Mann besessen waren - oder es noch sind: Pfarrerstochter May, Tochter Christine, die junge Heed, Junior und schliesslich L., die die Fäden zieht.
Handelt "Liebe" von Liebe? Nun, von vielen Formen der Liebe und von dem, was daraus werden kann.
Rezension
Ein grosses Buch
Portrait

Toni Morrison wurde 1931 in Lorain, Ohio, geboren. Sie studierte an der renommierten Cornell University Anglistik und hatte an der Princeton University eine Professur für afroamerikanische Literatur inne. Zu ihren bedeutendsten Werken zählen «Sehr blaue Augen», «Solomons Lied» «Menschenkind», «Jazz», «Paradies» und diverse Essaysammlungen. Sie war Mitglied des National Council on the Arts und der American Academy of Arts and Letters. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, u. a. mit dem National Book Critics' Circle Award und dem American-Academy-and-Institute-of-Arts-and-Letters Award für Erzählliteratur. 1993 erhielt sie den Nobelpreis für Literatur, und 2012 zeichnete Barack Obama sie mit der Presidential Medal of Freedom aus. Toni Morrison starb am 5. August 2019.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783644002647
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Love
Dateigröße 729 KB
Übersetzer Thomas Piltz
Verkaufsrang 10757
eBook
eBook
Fr. 9.00
Fr. 9.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Für Toni Morrison nur okay
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist Toni Morrison nicht möglich, schlechte Romane zu schreiben. "Liebe" gehört allerdings zu ihren vergleichsweise schwächeren Werke. Das Problem ist dabei nicht, dass die grundsätzliche Geschichte etwas zerfasert daherkommt. Als Leser ist es einem eher relativ lang unklar, worauf man sich konzentrieren soll. Werden Sandler u... Es ist Toni Morrison nicht möglich, schlechte Romane zu schreiben. "Liebe" gehört allerdings zu ihren vergleichsweise schwächeren Werke. Das Problem ist dabei nicht, dass die grundsätzliche Geschichte etwas zerfasert daherkommt. Als Leser ist es einem eher relativ lang unklar, worauf man sich konzentrieren soll. Werden Sandler und Vida eine zentrale Funktion in der Handlung übernehmen? Hat die Verbindung zwischen May und Bill Cosey eine größere Relevanz? Wie passt Junior in die Gesamtkonstruktion? Leider umgibt die meisten Figuren ein Hauch der Belanglosigkeit, und ich war fraglos überrascht, wer sich als die zentrale Liebesgeschichte herausstellte. Nichtsdestotrotz versprüht Toni Morrison an einigen Stellen ihre übliche Magie. Wie so oft gibt sie ihren Figuren ganz wunderbare Namen, etwa "Junior" (für eine Frau", "Heed the Night" und "L". Auch findet sich eine Menge Poesie in ihrer Sprache, wenn auch nicht auf dem Niveau ihrer Meisterwerke "Sehr blaue Augen" oder "Menschenkind". Niemals werde ich empfehlen, nichts von Toni Morrison zu empfehlen, doch wer noch andere Bücher von ihr nacharbeiten muss, möge das zuerst tun.

Liebe...oder so etwas in der Art
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hier geht es weniger um die schöne,romantische Liebe, sondern mehr um die Auswüchse, die aus fehlgeleiteter/enttäuschter Liebe entstehen können... Auf jeden Fall ist sie Dreh- und Angelpunkt, die Verwirrungen die all die Frauen miteinander verbinden werden mitunter erst zuletzt entwirrt. Auf jeden Fall ein sehr gutes, anspruchsv... Hier geht es weniger um die schöne,romantische Liebe, sondern mehr um die Auswüchse, die aus fehlgeleiteter/enttäuschter Liebe entstehen können... Auf jeden Fall ist sie Dreh- und Angelpunkt, die Verwirrungen die all die Frauen miteinander verbinden werden mitunter erst zuletzt entwirrt. Auf jeden Fall ein sehr gutes, anspruchsvolles Buch, zugleich lebhaftes Bild der Geschichte Amerikas, sehr zu empfehlen!