Der Schatz des Kapitäns - Leserabe 1. Klasse - Erstlesebuch für Kinder ab 6 Jahren

Mit Stickern

Anja Kiel

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung

Niklas macht Ferien bei seiner Tante. Die wohnt über einem Museum im Hafen. Nachts entdeckt Niklas einen kleinen Mann, der sich als „Klabauter Pit“ vorstellt. Pit ist auf der Suche nach einem neuen Kapitän und nach einem geheimen Schatz. Spannende Schatzsuche zum Miträtseln für Kinder ab Klasse 1.

Lesen lernen wie im Flug! Die Kinderbücher der Reihe Leserabe – 1. Lesestufe wurden mit Pädagogen entwickelt und richten sich an Leseanfänger ab der 1. Klasse. Kurze Texte in grosser Fibelschrift sichern erste Leseerfolge und steigern die Lesekompetenz von Mädchen und Jungen ab 6 Jahren. Mit Belohnungsstickern.

Empfohlen von Stiftung Lesen, gelistet bei Antolin. Weitere Informationen auf leserabe.de.

Lesen lernen wie im Flug! Die Kinderbücher der Reihe Leserabe – 1. Lesestufe wurden mit Pädagogen entwickelt und richten sich an Leseanfänger ab der 1. Klasse. Kurze Texte in grosser Fibelschrift sichern erste Leseerfolge und steigern die Lesekompetenz von Mädchen und Jungen ab 6 Jahren. Mit Belohnungsstickern.

Empfohlen von Stiftung Lesen, gelistet bei Antolin.

Anja Kiel, geboren 1973, wollte als Kind immer am liebsten Malerin oder Tänzerin werden. Erst nach ihrem Magisterstudium in Kunstgeschichte, Philosophie und Angewandte Kulturwissenschaften entdeckte sie ihre Begeisterung für das Schreiben.
Seit 2009 schreibt sie Bücher für Kinder. Das Schöne an diesem Beruf ist, dass sie bei jedem Buch in eine neue Welt eintauchen kann. Zum Entspannen macht sie Yoga oder besucht Museen. Die Autorin lebt heute ihren Traum vom Glück: Sie kann ihren Beruf frei ausüben und damit viel Zeit mit ihrer Familie verbringen..
Der Illustrator Patrick Fix arbeitete zunächst als Zeichner für Comics und Cartoons und gründete eine eigene Werbeagentur. Seit einigen Jahren widmet er sich ausschliesslich dem Illustrieren von Kinder- und Jugendmedien.
Neben dem Zeichnen verbringt Patrick Fix seine Zeit am liebsten mit Wandern oder Radfahren in der Natur. Seine Begeisterung für die Natur versucht er auch Kindern in seinen Bilderwelten nahezubringen. Ausserdem freut er sich darüber, wenn Kinder wie Eltern immer wieder neue Nuancen in seinen Bildern entdecken können.
Mit seiner Familie wohnt er in Freiberg am Neckar.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 6 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-36142-7
Reihe HC - Leserabe - 1. Lesestufe
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24.1/17.4/1.2 cm
Gewicht 291 g
Abbildungen durchg. farbigen Illustrationen, mit Stickern
Auflage 3. Auflage
Illustrator Patrick Fix

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Ein spannendes nächtliches Abenteuer
von Daggy am 14.10.2020

Der Leserabe führt durch das Buch, lobt und fordert auf die beigelegten Sticker aufzukleben. Auf den letzten Seiten gibt es noch einige Rätsel zu lösen. Das Buch ist in vier kurze Kapitel gegliedert und berichtet von Niklas, der bei seiner Tante übernachten darf. Sie wohnt über einem maritimen Museum und als Niklas in der Nac... Der Leserabe führt durch das Buch, lobt und fordert auf die beigelegten Sticker aufzukleben. Auf den letzten Seiten gibt es noch einige Rätsel zu lösen. Das Buch ist in vier kurze Kapitel gegliedert und berichtet von Niklas, der bei seiner Tante übernachten darf. Sie wohnt über einem maritimen Museum und als Niklas in der Nacht Geräusche hört, schaut er dort nach. Zu seiner Verwunderung trifft er dort auf den Klabauter Pit. Eigentlich sind diese kleinen Geister unsichtbar, aber heute ist Vollmond und da können Menschen sie sehen. Die beiden erleben in der Nacht noch so einiges. Eine schöne Geschichte, die in wenigen Worten und unterstützt durch ansprechende Zeichnungen, Informationen und Abenteuer vermittelt. Leseanfängern macht das Lesen so sicher viel Spaß.

Abenteuerliches Erstlesebuch mit motivierendem Stickersystem
von Bücherglitzer am 24.06.2019

Inhalt: Eines Nachts hört Niklas im Museum seiner Tante ein Geräusch. Mutig wie er ist, schleicht er sich in das Museum, um herauszufinden, wer oder was für den Lärm verantwortlich ist. Dort trifft er auf Pit, den Klabautermann, der nur bei Vollmond sichtbar ist. Dieser sucht in einer Truhe eine Schatzkarte. Als er die Karte ge... Inhalt: Eines Nachts hört Niklas im Museum seiner Tante ein Geräusch. Mutig wie er ist, schleicht er sich in das Museum, um herauszufinden, wer oder was für den Lärm verantwortlich ist. Dort trifft er auf Pit, den Klabautermann, der nur bei Vollmond sichtbar ist. Dieser sucht in einer Truhe eine Schatzkarte. Als er die Karte gefunden hat, macht er sich zusammen mit Niklas‘ Hilfe auf die Suche nach der Schatztruhe. Meine Meinung: Ich war sehr gespannt auf dieses Erstlesebuch, weil mich bereits das Cover schon sehr angesprochen hat. Sowohl das Cover als auch der Titel sind sehr ansprechend und motivierend. Sie versprechen eine spannende Schatzsuche mit einem etwas ungewöhnlichen Protagonisten. Um was es sich bei ihm handelt, erfahren wir erst im Buch: ein Klabauter. Die Geschichte spielt sich während einer Vollmondnacht ab, wodurch direkt Spannung aufgebaut wird. Als Niklas das Geräusch hört, wird eine gewisse Grusel-Spannung aufgebaut und man möchte natürlich wissen, wer für das Geräusch verantwortlich war. Als die Spannung sich aufgelöst hat, wird direkt ein neuer Spannungsbogen aufgebaut – rund um den Schatz, den Pit sucht.  Das Buch ist aus der Reihe Leserabe des Ravensburger Verlags und ist für die erste Lesestufe, d.h. für Kinder in der ersten Klasse, geeignet. Der Text ist in extragroßer Fibelschrift geschrieben, die Zeilenabstände sind ebenfalls groß genug und auch der Flattersatz erleichtert das Lesen. Pro Seite sind maximal sechs Sätze, weshalb der Text in diesem Buch einen eher kleinen Teil einnimmt. Den Großteil der Seiten machen die Illustrationen von Patrick Fix aus. Die Geschichte ist in vier Kapitel eingeteilt, die jeweils durch eine passende und anregende Überschrift eingeleitet werden. Jedes Kapitel besteht aus neun Seiten. Am Ende eines jeden Kapitels können die Kinder einen passenden Sticker einkleben, um ihren Lesefortschritt zu dokumentieren. Das finde ich sehr motivierend und ich bin mir sicher, dass es die Kinder ebenfalls sehr motiviert. Schade ist nur, dass es sich dabei nicht um wiederverwendbare Sticker handelt – dann könnte das Buch auch von mehr als einem Kind auf diese Weise gelesen werden. Die Sätze in der Geschichte sind weitestgehend kurz und es gibt nur selten Sätze mit einem Nebensatz. Es wird auch direkte Rede verwendet, wodurch die Kinder bereits mit den erforderlichen Satzzeichnen in Kontakt kommen. Außerdem gibt es öfter offene Fragen. Durch diese und durch die direkte Rede fühlt man sich gleich noch besser in das nächtliche Abenteuer mit einbezogen. Vereinzelt gibt es in der Geschichte auch schon längere oder sogar für Kinder eher unbekannte Wörter. Die Wörter haben oft etwas mit der Schifffahrt zu tun, sodass die Kinder prima ihren Wortschatz und ihre Kenntnisse in diesem Bereich erweitern können. Die unbekannten Wörter werden teils im Text, teils nur durch die Abbildungen erklärt. Schade finde ich, dass das Wort Kompass nicht näher erläutert wird. Allein durch die Abbildung ist dieser Gegenstand leider nicht erklärt – hier bedarf es der Klärung durch die Eltern oder sonstige Erwachsene, sofern der Begriff noch unbekannt ist. Die Bilder sind farbig, sehr aussagekräftig und unterstützen hervorragend das Verständnis des Textes. Vereinzelt werden sogar wichtige Details noch einmal vergrößert, um sie besser sehen zu können. Die Illustrationen finde ich sehr ansprechend und detailreich. Dabei liegt das Hauptaugenmerk immer auf der Haupthandlung, aber vereinzelt gibt es auch darüber hinaus noch etwas auf den Bildern zu entdecken. Farblich überwiegen Blau-, Braun- und Grüntöne, weshalb von dem Buch Mädchen und Jungen gleichermaßen angesprochen werden können. Nach der Geschichte finden sich auf drei Seiten noch vier Leserätsel. Der Fokus hierbei liegt darin, zu überprüfen, ob die Kinder genau gelesen haben. Außerdem wird die Rechtschreibung einiger Wörter aus dem Buch geübt. Am Ende gibt es ein Rätsel, mit dessen Lösungswort man an einem Gewinnspiel teilnehmen kann. Nach dem Lösen eines Rätsels können die Kinder auch einen Sticker einkleben. Insgesamt eine sehr gelungene, motivierende und spannende Geschichte rund um den Jungen Niklas und sein kleines nächtliches Abenteuer mit dem Klabauter Pit. Die Geschichte, die Bilder und die Aufmachung der Reihe konnten mich voll überzeugen. Für Leseanfänger jeglichen Geschlechts definitiv gut geeignet – ob am Anfang oder am Ende des ersten Schuljahres hängt letztendlich vom Leseniveau des jeweiligen Kindes ab. 5 Sterne.

Spannendes Abenteuer für kleine Leseanfänger
von Tanja W. am 13.06.2019

Klappentext: Niklas verbringt die Ferien bei seiner Tante. Sie wohnt über einem Museum. Als Niklas nachts ein Geräusch hört, schleicht er sich ins Museum. Dort entdeckt er Pit, den Klabauter. Pit ist auf der Suche nach einem neuen Kapitän und einem Schatz. Meine Meinung: Das Cover mit den farbenfrohen Illustrationen von Pat... Klappentext: Niklas verbringt die Ferien bei seiner Tante. Sie wohnt über einem Museum. Als Niklas nachts ein Geräusch hört, schleicht er sich ins Museum. Dort entdeckt er Pit, den Klabauter. Pit ist auf der Suche nach einem neuen Kapitän und einem Schatz. Meine Meinung: Das Cover mit den farbenfrohen Illustrationen von Patrick Fix ist wunderschön und macht neugierig auf die Geschichte. Die Schrift ist groß und die Abschnitte sind schön kurz gehalten, ideal für Leseanfänger. Die Illustrationen sind detailgetreu und passen gut zur Geschichte. Anja Kiel hat eine spannende Geschichte für kleine Kapitäne geschrieben. Meinem Sohn hat der Klabauter Pit mit seinen lustigen Sprüchen (Potz Pottwal, Döskopp, Potz Putzerfisch) am besten gefallen. Am Ende eines jeden Kapitels kann ein Belohnungssticker vom Leseraben aufgeklebt werden, ein toller Anreiz zum Lesen. Sehr spannende Geschichte mit tollen Illustrationen. Ein ganz tolles Kinderbuch für Leseanfänger ab der 1. Klasse. Volle Leseempfehlung von meinem Sohn und mir!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7