Warenkorb
 

Bis ich dich finde

Roman

›Bis ich dich finde‹ ist die Geschichte des Schauspielers Jack Burns. Seine Mutter ist Tätowiererin, sein Vater ein Organist, der verschwunden ist. Ein Roman über Obsessionen und Freundschaften; über fehlende Väter und (zu) starke Mütter; über Kirchenorgeln, Ringen und Tattoos; über gestohlene Kindheit, trügerische Erinnerungen und über die Suche nach der einen Person, die unserem Leben endlich einen Sinn gibt.
Portrait
John Irving, geboren 1942 in Exeter, New Hampshire, lebt in Toronto. Seine bisher vierzehn Romane wurden alle Weltbestseller und in mehr als 35 Sprachen übersetzt, vier davon verfilmt. 1992 wurde Irving in die National Wrestling Hall of Fame in Stillwater, Oklahoma, aufgenommen, 2000 erhielt er einen Oscar für die beste Drehbuchadaption für die Verfilmung seines Romans ›Gottes Werk und Teufels Beitrag‹. 2013 erhielt er die weltweit wichtigsten Auszeichnungen für seine Darstellung von sexueller Toleranz und Gleichbehandlung in seinem literarischen Werk.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1139
Erscheinungsdatum 22.05.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23621-7
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,3/11,4/4,7 cm
Gewicht 758 g
Originaltitel Until I Find You
Auflage 9. Auflage
Übersetzer Dirk van Gunsteren, Nikolaus Stingl
Verkaufsrang 11.545
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
10
6
0
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2019
Bewertet: anderes Format

Die Suche nachdem Vater wird zur Obsession, getäuscht von der Erinnerung wird die Suche auf der Haut in Form verschiedener Tattoos gestochen. Dazwischen erklingt,sanft,Orgelmusik.

Die Rose von Jericho
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2017

Eine monumentale Familiengeschichte, die den Leser sofort in ihren Bann zu ziehen weiß. Irving schreibt mit viel Liebe zum Detail, ohne dabei zu weit abzuschweifen und nimmt sich so gekonnt Zeit für seine Figuren. So erfährt man genau über das Leben von Jack Burns und seiner ungewönlichen, mitunter verstörenden... Eine monumentale Familiengeschichte, die den Leser sofort in ihren Bann zu ziehen weiß. Irving schreibt mit viel Liebe zum Detail, ohne dabei zu weit abzuschweifen und nimmt sich so gekonnt Zeit für seine Figuren. So erfährt man genau über das Leben von Jack Burns und seiner ungewönlichen, mitunter verstörenden Kindheit. Ein ideales Einstiegswerk für diesen Autor.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Tolles Buch