Warenkorb
 

20% Rabatt auf (fast) alles ab einem Einkauf von Fr. 30.-* - Code: XMAS2X

True Colors: Star Wars Legends (Republic Commando)

(1)
As the savage Clone Wars rage unchecked, the Republic's deadliest warriors face the grim truth that the Separatists aren't their only enemy-or even their worst.

In the Grand Army's desperate fight to crush the Separatists, the secret special ops missions of its elite clone warriors have never been more critical . . . or more dangerous. A growing menace threatens Republic victory, and the members of Omega Squad make a shocking discovery that shakes their very loyalty.

As the lines continue to blur between friend and enemy, citizens-from civilians and sergeants to Jedi and generals-find themselves up against a new foe: the doubt in their own hearts and minds. The truth is a fragile, shifting illusion-and only the approaching inferno will reveal both sides in their true colors.
Portrait
Karen Traviss is the author of two Star Wars: Legacy of the Force novels, Bloodlines and Sacrafice, and two additional Star Wars: Republic Commando novels, Hard Contact and Triple Zero, as well as City of Pearl, Crossing the Line, The World Before, Matriarch, and Ally. A former defense correspondent and TV and newspaper journalist, Traviss has also worked as a police press officer, an advertising copywriter, and a journalism lecturer. Since her graduation from the Clarion East class of 2000, her short stories have appeared in Asimov's, Realms of Fantasy, On Spec, and Star Wars Insider. She lives in Devizes, England.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 482
Erscheinungsdatum 01.10.2007
Sprache Englisch
ISBN 978-0-345-49800-7
Reihe Star Wars: Republic Commando
Verlag Ballantine Books Inc.
Maße (L/B/H) 17,7/10,3/2,9 cm
Gewicht 296 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 8.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktage
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb

Bitte beachten Sie unsere Versandinformationen zu Weihnachten



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Es wird Zeit Farbe zu bekennen
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 22.01.2008

Der dritte Band von Republic Commando katapultiert die Leser direkt in die Mitte der Klonkriege, einen Zeitpunkt an dem Euphorie über einen baldigen Sieg der Republik bereits eindeutig nachgelassen hat und der Krieg immer mehr Welten ins Chaos stürzt. Nachdem der Ausbildner Sergeant Walon Vau die Große Armee verlassen... Der dritte Band von Republic Commando katapultiert die Leser direkt in die Mitte der Klonkriege, einen Zeitpunkt an dem Euphorie über einen baldigen Sieg der Republik bereits eindeutig nachgelassen hat und der Krieg immer mehr Welten ins Chaos stürzt. Nachdem der Ausbildner Sergeant Walon Vau die Große Armee verlassen hat, konnte er das von ihm ausgebildete elitäre Delta-Squad für einen letzten Auftrag gewinnen. In einer illegalen Operation, die eigentlich nicht mehr als ein Bankraub ist, brechen er und die Klonsoldaten in eine Bank auf dem von den Separatisten kontrollierten Planeten Mygetto ein. Anderenorts ist das Omega-Squad auf dem Weg zu seiner nächsten Mission, in deren Verlauf sie einen gewaltsamen Regierungswechsel herbeiführen sollen, dabei erfahren sie jedoch unglaubliches über einen angeblich verschwundenen ARC-Soldaten. Etwas ruhiger hat es da Sergeant Kal Skirata, der mit seinen Null ARCs immer wieder schwarze Operationen gegen die Separatisten durchführt. Neben seinem Engagement für die Republik betreibt Skirata jedoch noch eigene Operationen, die einem völlig anderen Ziel dienen sollen, der Suche nach einer verschollenen Kaminoanischen Forscherin namens Ko Sai, ihres Zeichens Expertin für eine Beschleunigung des Alteruntsprozess der Klonsoldaten. Mit ihrer notfalls auch erzwungenen Hilfe hofft Skirata den von ihm ausgebildeten Soldaten, seinen "Söhnen" nach Kriegsende zumindest ein normales Leben zu ermöglichen, doch wie sich herausstellt ist Skirata nicht der einzige der mit der Suche nach Ko Sai beschäftigt ist... Wie bereits der Titel verrät befasst sich True Colors vor allem damit dass alle von Karen Traviss erschaffenen Charaktere beginnen müssen Farbe zu bekennen und sich festzulegen auf wessen Seite sie auch nach dem Ende der Klonkriege stehen wollen. Traviss selbst steht dabei eindeutig auf der Seite der Mandalorianer und ihrer Kultur, die bereits seit Triple Zero zum tragenden Element der Republic Commando-Reihe geworden sind. Dabei gerät die Erzählung über die Commandos und ihre waghalsigen Missionen jedoch allmählich in den Hintergrund während anderenseits viele der persönlichen Konflikte die viel eher für das Finale der Reihe geeignet gewesen wären bereits jetzt ihren Höhepunkt erreichen. Der findige Leser und Fan wird sich deshalb schnell vorstellen können wie der kommende vierte und letzte Band mit dem Titel Order 66 enden wird. Mittlerweile lässt sich jedoch sagen dass Karen Traviss eindeutig für den mandalorianschen Anteil am Expanded Universe verantwortlich geworden ist. Leider spielen die Republic Commandos in dieser weit größeren Erzählung von der Geschichte der Mandalorianer während Klon- und Bürgerkrieg nur eine untergeordnete Rolle. Gerade durch diesen Fokus auf einen bisher weniger beachteten Aspekt des Expanded Universe erschafft Traviss jedoch eine Welt für sich und lüftet allmählich das Geheimnis über den Verbleib der Mandalorianer und ihre Renaissance in Legacy of the Force. Zusätzlich enthält der Band noch die Kurzgeschichte Odds, in der Sergeant Kal Skirata und seine Null ARCs eine gefährliche Mission hinter die Linien der Separatisten führt. Fazit: Um es in einem Satz zusammenzufassen, ein empfehlenswertes Buch für Fans der Mandalorianer, jedoch enttäuschend für alle die wieder mehr über Einsätze hinter den feindlichen Linien und weniger "Familiengeschäfte" Sergeant Kal Skiratas erwartet hätten.