Meine Filiale

Dangerous Boys - Wenn ich dir vertraue

Die Dangerous Boys-Reihe Band 1

Catherine Doyle

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Dangerous Boys - Wenn ich dir vertraue

    Cbt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Cbt

Klappenbroschur

Fr. 23.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Wenn es um Rache geht, ist Liebe eine gefährliche Komplikation

Als eine mysteriöse Familie in die verlassene Villa in ihrer Nachbarschaft zieht, verändert sich Sophies Leben für immer. Unwiderstehlich von Badboy Nic angezogen, gerät Sophie immer tiefer in eine kriminelle Unterwelt. Nur langsam kommt sie hinter die dunklen Geheimnisse von Nics Familie – und die ihrer eigenen. Als sie schliesslich die schreckliche Wahrheit erfährt, steht plötzlich alles auf dem Spiel: ihre Familie, ihre Liebe – ihr Leben …

»Insgesamt ein vielversprechender Beginn der Reihe, mit einem tollen Schreibstil und super spannenden Charakteren.«

Catherine Doyle wurde 1990 in Irland geboren. Ihre Inspiration für ihr Debüt »Dangerous Boys« holte sie sich von Shakespeares Romeo & Julia und der Mafia. »Dangerous Boys« spielt im heutigen Chicago, wo ihre Mutter aufwuchs..
Doris Attwood ist Diplom-Übersetzerin. Nach ausgedehnten Reisen durch Neuseeland und Kanada arbeitet sie nun seit vielen Jahren als freiberufliche Übersetzerin. Am liebsten übersetzt sie Kinder- und Jugendbücher, aber auch Filmuntertitel und Drehbücher, Fantasy-Romane und Reiseführer. In ihrer Freizeit liest sie gerne, geniesst auf Trekkingtouren mit ihrem Mann die Natur und testet mit Freunden neue Backrezepte.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31315-2
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18.8/12.2/4 cm
Gewicht 362 g
Originaltitel Blood for blood #1 Vendetta
Übersetzer Doris Attwood
Verkaufsrang 35689

Weitere Bände von Die Dangerous Boys-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2020
Bewertet: anderes Format

Überraschend gut empfand ich die Mischung aus der Pate trifft Romeo und Julia. Sexy, gefährlich, und tatsächlich nicht over the top. Emotionale und spannende Jugendlektüre mit dem richtigen Maß Romance.

Positiv Überrascht!
von Himmelsvogel am 15.10.2020

Um "Dangerous Boys" bin ich in der Buchhandlung lange vorbei gegangen ohne es zu kaufen, da mich die Leseprobe nicht sehr angesprochen hat. Als dieses Buch aber dann auf Bookstagram gehypt wurde, habe ich es endlich gewagt und habe mir den ersten Teil der Reihe zugelegt. Ich bin ohne große Erwartungen an die Story herangegan... Um "Dangerous Boys" bin ich in der Buchhandlung lange vorbei gegangen ohne es zu kaufen, da mich die Leseprobe nicht sehr angesprochen hat. Als dieses Buch aber dann auf Bookstagram gehypt wurde, habe ich es endlich gewagt und habe mir den ersten Teil der Reihe zugelegt. Ich bin ohne große Erwartungen an die Story herangegangen und bin positiv überrascht. Der Schreibstil von Catherine Boyle ist sehr angenehm zu lesen und ließ mich das Buch zügig durchlesen. Mit der Hauptprotagonistin Sophie konnte ich mich ebenfalls anfreunden. Sie hat es nicht leicht, da sich viele Menschen von ihr abgewendet haben, seitdem ihr Vater im Gefängnis sitzt und arbeitet den Sommer über in dem Diner ihres Vaters, um sich ein eigenes Auto kaufen zu können. Die Stadt, in der sie lebt, ist ein kleines verschlafenes Nest, weswegen es umso spektakulärer ist, als plötzlich fünf Jungs in ein altes, verlassenes Anwesen ziehen, um welches sich viele mysteriöse Geschichten ranken. Sophie wird sehr schnell klargemacht, dass sie sich von den Bewohnern fernhalten soll, doch natürlich kann sie das nicht, da Nic es ihr angetan hat. Hier muss ich anmerken, dass ich eher zu Luca tendiere, auch wenn er viel unsympathischer scheint. Die Geschichte fängt langweilig an, nimmt an Fahrt auf und wird am Ende so richtig spannend, sodass ich das Buch fast nicht aus der Hand legen konnte. Ich finde es toll, das Sophie erst nach und nach herausfindet, was es mit den Brüdern auf sich hat und was diese Familie mit ihrer zu tun hat. Es sind viele Wendungen dabei, die ich so nicht kommen gesehen habe und mich überrascht haben. Fazit: Ein anfangs unscheinbares Buch wird sehr gefühlvoll, brutal und hebt sich durch eine neue Story von den herkömmlichen Mafiageschichten ab. Sehr empfehlenswert für alle die etwas andere Liebesgeschichten mögen. Bin gespannt auf die Fortsetzung!

Spannung, Geheimnisse und Romantik, ein toller Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2020

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, es hat meine Meinung nicht beeinflusst. Und nun zum Buch. Da das Cover mich nicht wirklich anspricht, war ich etwas skeptisch was das Buch betrifft. Umso überraschter war ich dann jedoch über diese gelungene Mischung aus Romantik und Spannung, d... Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, es hat meine Meinung nicht beeinflusst. Und nun zum Buch. Da das Cover mich nicht wirklich anspricht, war ich etwas skeptisch was das Buch betrifft. Umso überraschter war ich dann jedoch über diese gelungene Mischung aus Romantik und Spannung, die ein bisschen wie Romeo und Julia in modern ist. Sophie ist zu Beginn des Buches eine ganz normale sechzehnjährige, die aufgrund ihres Vaters einen schweren Stand in der Kleinstadt hat in der sie lebt. Ihr leben ändert sich allerdings abrupt, als eine neue Familie in die Stadt zieht und alle Aufmerksamkeit auf die fünf Söhne der Familie gerichtet wird. Auch Sophie kann sich ihrer Faszination nicht entziehen und trifft immer öfter mit dem Jüngsten der Brüder Nic aufeinander. Doch gerade als sie sich näherkommen erfahren sie in welcher Verbindung ihre Familien zueinander stehen und es droht alles zu zerbrechen. Sophie ist für ihr Alter schon relativ erwachsen. Seitdem ihr Vater weg ist, musste sie einiges durchmachen und hat gelernt stark zu sein und sich nicht unterkriegen zu lassen. Nic ist sehr charmant und auf jeden Fall gewohnt zu bekommen was er will, dies wird im Laufe der Geschichte immer deutlicher und doch finde ich ihn trotz seines Jobs sehr sympathisch. Aber auch Luca einer der ältesten Brüder wirkt sehr interessant und ich habe das Gefühl, dass man in den nächsten Bänden noch viel von ihm hört. Insgesamt ein vielversprechender Beginn der Reihe, mit einem tollen Schreibstil und super spannenden Charakteren. Ich freue mich schon sehr darauf, den zweiten Band zu lesen.


  • Artikelbild-0