Spring Girls

Roman - Louisa May Alcotts Klassiker LITTLE WOMEN neu erzählt

Anna Todd

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Spring Girls

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Vier Schwestern auf der Suche nach ihrem Weg ins Leben

Die Spring-Mädchen Meg, Jo, Beth und Amy leben zusammen mit ihrer Mutter in New Orleans. Ihr Vater ist im Irak stationiert, und jede der Schwestern durchlebt neben der beständigen Sorge um ihn die schwierigen Momente des Erwachsenwerdens. Meg will möglichst bald heiraten und Mutter werden, Jo will als Journalistin die Welt verändern, Beth hilft lieber im Haushalt, und die zwölfjährige Amy schminkt sich zum ersten Mal und ist mit ihrem Smartphone online unterwegs. Und obwohl jede der Schwestern ganz genau weiss, was sie will, kommt es dann doch ganz anders als ursprünglich gedacht …

Anna Todd erzählt Louisa May Alcotts Klassiker BETTY UND IHRE SCHWESTERN/LITTLE WOMEN neu.

Anna Todd ist die »New York Times«-Bestsellerautorin der AFTER-Serie, des Romans SPRING GIRLS und der STARS-Serie. AFTER erschien in 35 Sprachen und ist ein internationaler Nummer-1-Bestseller. Seitdem hat sie acht Romane geschrieben. Sie ist an der Verfilmung von AFTER TRUTH, der Fortsetzung von AFTER PASSION, als Produzentin und Regisseurin beteiligt. Anna stammt aus Ohio und lebt mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn in Los Angeles. Mehr über die Autorin auf AnnaTodd.com, bei Twitter unter @AnnaTodd, auf Instagram unter @AnnaTodd und auf Wattpad unter Imaginator1D.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 13.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-42004-5
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20.5/13.5/3.8 cm
Gewicht 530 g
Originaltitel Little Woman Adaption
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Übersetzer Lucia Sommer

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
4
4
10
0
1

Tolle Charaktere zum Verlieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Geithain am 11.10.2020

"Jo brauchte eine alte Seele, jemanden mit stabilem Ego, der verlässlich war und ihre Launen aushalten konnte." ~ Spring Girls Nachdem ich die Afterreihe von Anna Todd letztes Jahr gelesen habe und sie echt grässlich fand, wollte ich mir ein neues Bild von der Autorin machen und hab mir in der Bibliothek Spring girls ausgelie... "Jo brauchte eine alte Seele, jemanden mit stabilem Ego, der verlässlich war und ihre Launen aushalten konnte." ~ Spring Girls Nachdem ich die Afterreihe von Anna Todd letztes Jahr gelesen habe und sie echt grässlich fand, wollte ich mir ein neues Bild von der Autorin machen und hab mir in der Bibliothek Spring girls ausgeliehen. Am Anfang kam ich etwas schwer ins Buch rein, was zum einen daran lag, dass ich einfach kein Anna Todd Fan war bisher und auch irgendwie viel zu tun hatte und wenig Zeit zum Lesen. Aber nach fünfzig Seiten hat mich das Buch endlich für sich gewonnen. Und ich sag euch, meine Meinung über Anna Todd hat sich stark verändert. Die Charaktere waren klasse. Meredith als Mutter von vier Töchtern im Teenageralter und als Offizierfrau war mega realistisch und nachvollziehbar dargestellt. Sie war ein sehr durchdachter Charakter, aber ich hätte mir mehr Szenen mit ihr gewünscht. Beth war mein absoluter Lieblingscharakter. Ihre Storyline mit dem Schmuckmädchen war mega süß und ich hatte mir noch einen größeren Fokus drauf gewünscht, aber Beth als Hausfrau gefiel mir mega gut. Sie stand auch im Kontrast zu ihrer sehr extrovertierten Familie. Meg gefiel mir auch ziemlich gut. Ihre Geschichte mit John und mit Shia weckte mein Interesse, die Chemie zwischen ihr und Shia war einfach so krass da, dass ich immer mehr auf ihre Momente hingefiebert habe. Jo ist natürlich auch Klasse. Ihre lockere und selbstbestimmte Persönlichkeit machte sie gleich sympathisch. Und ihre Geschichte mit Laurie war einfach zum sterben süß. Die erste Kussszene ist meine absolute Lieblingsszene aus dem Buch. Amy fand ich etwas nervig, wenn ich ehrlich bin, aber sie ist natürlich auch ein kleiner Schatz. Ihre Aktion gegen Meg war aber furchtbar. Der Schluss ging mir dann irgendwie so überrumpelnd schnell und die Storyline mit dem Vater war auch irgendwie komisch, er kam so wenig vor, obwohl er am Handy ja viel da war. Ich gebe insgesamt 4/5

angenehm zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2020

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war erfrischend und angenehm zu lesen. Allerdings fehlte die Spannung, welche ich von der After-Serie kenne und erwartet habe.

von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2020
Bewertet: anderes Format

Die Idee einer Neuerzählung von "Little Women" fand ich toll! Die Umsetzung ist okay, aber nicht überragend. Ich wollte der Autorin nach "After" noch eine Chance geben, aber wir kommen wohl einfach nicht zusammen. Für Fans des Klassikers oder der Autorin dennoch einen Blick wert.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1