Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Der Fund

Thriller

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will…

Portrait
Bernhard Aichner (1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017.

Die Thriller seiner Totenfrau-Trilogie standen monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Die Romane wurden in 16 Länder verkauft, u.a. auch nach USA und England. Mit BÖSLAND schloss er 2018 an seine internationalen Erfolge an.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75783-1
Verlag btb
Maße (L/B/H) 22.1/14.7/3.5 cm
Gewicht 590 g
Verkaufsrang 33233
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
36
6
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2019
Bewertet: anderes Format

Wenn eine Bananenkiste dein Leben verändert... grandioser Thriller mit intelligentem schnellen Plot, der in typischer Aichner-Manier in knappen prägnanten Sätzen geschrieben ist. Must Read!

der Fund
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 14.10.2019

Das Cover des Buches ist sehr schlicht und unspektakulär auch der Titel ist relativ unscheinbar. Von Bernhard Aichner habe ich schon einige Thriller mit Begeisterung gelesen, dementsprechend hoch war dann auch meine Erwartungshaltung. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr fesselnd und angenehm zu lesen. Die Spannung baut sich ko... Das Cover des Buches ist sehr schlicht und unspektakulär auch der Titel ist relativ unscheinbar. Von Bernhard Aichner habe ich schon einige Thriller mit Begeisterung gelesen, dementsprechend hoch war dann auch meine Erwartungshaltung. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr fesselnd und angenehm zu lesen. Die Spannung baut sich kontinuierlich von der ersten bis zur letzten Seite auf. Ein wahrhafter Page-Turner. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die einzelnen Personen sind mit Bedacht ausgewählt und mit entsprechenden Charakteristiken versehen. Zur Geschichte, Rita ist vom Schicksal gebeutelt. Erst sterben ihre Eltern, dann kommt ihr geliebter Sohn bei einem Unfall ums Leben. Dabei zerbricht die Ehe mehr oder weniger und ihr Mann wird zum Alkoholiker. Rita ist eine ganz gewöhnliche Verkäuferin in einem Supermarkt, die hart arbeitet, um ihre Kosten decken zu können. Doch alles ändert sich, Rita nimmt etwas aus dem Supermarkt, das ihr nicht gehört. Ob sie deshalb letzten Endes sterben muss? Das möchte ich an dieser Stelle nicht verraten damit die Spannung erhalten bleibt. Ein absolut empfehlenswerter Krimi, der mich regelrecht gefangengenommen hat. Er hat mir eine tolle Lesezeit beschert, vollkommen genial.

Ein voller Erfolg
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 14.10.2019

Inhalt: „Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – a... Inhalt: „Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will…“ Schreibstil/Art: Bernhard Aichners Erzählweise ist wirklich speziell und wahrscheinlich einzigartig. Erzählt wird abwechselnd in zwei Strängen. 
Zu einem die Dialoge zwischen einem Kriminalbeamten und einigen Beteiligten die im Laufe des Geschehens mit dem Opfer zutun hatten, zum anderen Rückblicke aus Ritas Sicht. Die Sätze sind kurz und knapp gehalten aber dennoch aussagekräftig. Zum Schluss finden die zwei Zeitebenen zusammen. Die Nähe zu der Protagonistin, die Sympathie oder Abscheu zu den Nebencharakteren ist definitiv gelungen. Fazit: Ich habe diese verstörende aber nicht abwegige Geschichte an einem Tag durchgelesen und ich muss sagen; ich bin begeistert. Ich liebe diesen Schreibstil. Die Sätze sind teils „abgehackt“ aber trotzdem präzise.
Die Handlung ist raffiniert, facettenreich und spannend. Spekulationen führen zu Verwirrungen und Irrwegen. Genial wie Aichner immer wieder falsche Fährten legt und den Leser somit auf die falsche Spur führt. Ein voller Erfolg den Leser zu verunsichern und zum Schluss zu überraschen. Hinweis: Wer dieses Buch lesen wird, wird verstehen warum der Buchschnitt gelb gefärbt ist. Beim umblättern klebten die Seiten aufgrund der gelben Farbe noch einander. Die Spannung wurde unbewusst nochmal unterstrichen.